Ressort
Du befindest dich hier:

Zwetschken-Crumble-Tartelettes

Wenn man seine Tiefkühlladen ausmistet findet man allerlei eingefrorenes Obst. Bei mir zumindest. Und deswegen habe ich diese himmlischen Zwetschken-Crumble-Tartelettes ausprobiert. Fazit: Unbeschreiblich lecker.

von

crumble törtchen
© Photo by istockphoto.com

ZUTATEN

Teig:
130 g Mehl
45 g gemahlene Mandeln
30 g Staubzucker
10 g Vanillezucker
1 Prise Salz
115 g Butter
1 Ei
Füllung:
600 g Zwetschken
200 g Crème fraîche
2 Dotter
12 g Vanillezucker
Crumble:
60 g Butter
40 g gemahlene Mandeln
20 g Mehl
15 g Vanillezucker
1 große Prise Zimt

ZUBEREITUNG

Für den Teig alle Zutaten miteinander vermischen und gut durchkneten. In Frischhaltefolie packen und im Kühlschrank 30 Minuten rasten lassen.
Dann ausrollen und in gefettete und mit griffigem Mehl bestäubte Tartelettes-Förmchen legen. Mit einer Gabel den Boden mehrmals einstechen und im Ofen bei 170 Grad etwa 10-15 Minuten vorbacken.

Für die Füllung Zwetschken auftauen, entkernen und pürieren. Es können ruhig noch ein paar Stückchen in der Creme sein, das bedeutet nicht zu flüssig pürieren. Crème fraîche mit Vanillezucker, Dotter und dem Zwetschkenpüree vermischen. Auf die leicht ausgekühlten Tarte-Böden verteilen. Für das Crumble Butter, Zimt, Mehl, Mandeln und Zucker mit den Fingern vermengen und zu Streusel verarbeiten. Crumble auf der Füllung verteilen und im Ofen bei 180 Grad 35 Minuten goldbraun backen.

crumble törtchen