Ressort
Du befindest dich hier:

Zwischen Science und Fiktion: Die Roboter sind los!

Roboter. Maschine und Mensch? Das Technische Museum Wien zeigt in seiner neuen Ausstellung ab 14.12.2012 eine bunte Schau der Robotik von einst bis jetzt und blickt dabei auch in die Zukunft.


Zwischen Science und Fiktion: Die Roboter sind los!
© Technisches Museum Wien

Das TMW hat hier wieder was Tolles auf die Beine gestellt. Auf rund 1000m2 Fläche zeigt die Ausstellung die Geschichte, aktuelle Trends und Visionen der Robotik und das an Hand einzigartiger Objekte und auch Projekte. Lange waren Robotor reine Fiktion, beflügelten die Fantasie von Kunst, Film und Theater, heutzutage sind sie aus unserem leben nicht mehr wegzudenken, auch wenn wir sie nicht immer bewusst wahrnehmen. Sie schrauben Autos zusammen , saugen Staub , warnen vor Bränden, ersetzen Körperteile , reinigen Kanäle, helfen Demenzkranken ... und ganz viele machen auch viel Spaß!

Dass der Spaß und das Spiel nicht zu kurz kommen, sind wir vom Technischen Museum erfreulicherweise gewohnt! Im eigens eingerichteten RoboLab (entwickelt von Projektpartner Ars Electronica Futerlab aus Linz ) wird an vielen Stationen vermittelt, was hinter den praktischen Helfern steckt, ein Blick in die „Denkzentralen“ unserer maschinellen Assistenten geboten.

Darüber hinaus ist die Ausstellung in vier große Bereiche unterteilt:

Baukasten – der Mensch als Maschine und Maschinen als „Ersatzteile“ für uns Menschen.

Dienstbare Geister – Roboter, die uns Arbeit abnehmen. Besonders beeindruckend, zwei riesige ABB-Industrieroboter, die die Karosse eines Minicoopers schweißen.

Charme und Schwarm – seit Beginn der Robotik wird die technische Entwicklung von dem Wunsch angetrieben, Roboter so menschenähnlich wie möglich zu machen, bis hin zu komplizierten Bewegungsabläufen.

Fabelhafte Wesen – Roboter als Element in der Kunst, in Film und Fernsehen. Hier begeistern eine große Menge an berühmten Filmrobotern, von „Schlupp“ über „R2D2“ aus Star Wars bis hin zur Kultfigur „Maria“ aus Fritz Langs Metropolis.

Roboter. Maschine und Mensch?
Läuft vom 14.12.12 bis 14.07.13. Erstes Highlight: Familienwochenende am 15. und 16.12. inklusive Buchvorstellung „Robbe Emma haut ab“ von Kirstin Breitenfellner am 16.12. um 11h. Wer mit einem selbsgebastelten Roboter kommt, erhält eine kleine Überraschung. Bastelvorlage zum pdf-Download unter www.technischesmuseum.at/roboter-familienwochenende

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .

Mehr zum Thema