Ressort
Du befindest dich hier:
Nur
für
anzeigen.

KW 16

Zunehmender Mond in der WAAGE (Licht- und Blütentag, Qualität: Fett): Der Gründonnerstag ist nicht nach dem Spinat benannt, der traditionellerweise verzehrt wird, sondern nach den losgesprochenen Büßern, den ?Grünlingen?, die wieder in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen werden. Der Mond geht durch den Äquator. Die herumschwirrenden Pollen sind für anfällige Menschen die stärksten Allergene; guter Tag, um Beziehungsfragen zu regeln, Freundschaften zu intensivieren. TIPP: Das Ausblasen der Eier für den Osterbaum sollte immer bei zunehmendem Mond geschehen. Das Innenhäutchen, das dem Ei Stabilität gibt, trocknet dann im Ganzen und hält das Ei besser zusammen.

  • Körperpflege (günstig)
  • Reisen (günstig)
  • Liebe (günstig)
  • Gießen (ungünstig)
  • Fenster putzen (ungünstig)
  • Mondaufgang:
    Mondaufgang
  • Monduntergang:
    Monduntergang
  • Sonnenaufgang:
    Sonnenaufgang
  • Sonnenuntergang:
    Sonnenuntergang
Waage

Kalenderwoche 16

Am Karfreitag, dem 19.4., haben wir Vollmond. An diesem Tag bietet sich – nicht nur aus religiösen Gründen – ein Fasttag an, denn bei Vollmond schlägt alles doppelt an. Am 20.4. wandert die Sonne um 10.55 Uhr vom Widder- in das Stier-Zeichen. In der christlichen Osterliturgie wird am Gründonnerstag das Letzte Abendmahl begangen, am Karfreitag der Tod Christi betrauert und am Ostersonntag seine Auferstehung gefeiert. Erst im 4. Jh. entschied das Konzil von Nicäa, dass das Osterfest am 1. Sonntag nach dem Frühlings-Vollmond (heuer erst am 19.4.) zu begehen ist. Demnach kann Ostern jedes Jahr um bis zu fünf Wochen variieren.

Der Mondkalender 2019 ist da! Mond-Tipps für jeden Tag auf 242 Seiten: € 9,90 in Trafik & Buchhandel (für Abonnentinnen um € 7,-). Bestellen unter 01/ 95 55 100 oder aboshop.vgn.at/vgn-mondkalender

Astrologin
Helga Kuhn


woman.at/streetstyle