Ressort
Du befindest dich hier:
Nur
für
anzeigen.

KW 29

Zunehmender Mond geht um 1.05 Uhr vom SCHÜTZEN in den STEINBOCK (Übergang von Hitze- in Kältetag): Der Steinbock-Mond macht unlocker, es mangelt vielen Menschen an Flexibilität; alles muss programmgemäß ablaufen; in Partnerschaften wäre es heute & morgen vernünftig, sich gegenseitig in Ruhe zu lassen; günstig, um oberirdische Schädlinge zu bekämpfen: Gelbe Farbe hat eine so starke Lockwirkung auf einige Blattlausarten wie die Weiße Fliege, Trauermücken und andere Schädlinge, dass sie diese lieber anfliegen als die Pflanzen. Oft helfen aufgestellte Gelbfallen: Das sind gelbe, mit Leim oder Öl bestrichene Tafeln oder gelb gestrichene, mit Wasser gefüllte Schalen; am Abend üppig Nährcreme auftragen!

  • Körperpflege (günstig)
  • Pflanzen (günstig)
  • Nägel (günstig)
  • Putzen (ungünstig)
  • Wäsche (ungünstig)
  • Mondaufgang:
    Mondaufgang
  • Monduntergang:
    Monduntergang
  • Sonnenaufgang:
    Sonnenaufgang
  • Sonnenuntergang:
    Sonnenuntergang
Schütze Steinbock

Kalenderwoche 29

Der Vollmond im Steinbock hat es am 16.7. in sich. Durch seine enge Verbindung zu Saturn und Pluto kann es zu Machtkämpfen, Unterdrückung und Frustration kommen. Spannungen, die es vielleicht schon seit längerem gibt, erreichen am 16. einen Höhepunkt und können die Emotionen zum Überkochen bringen. Betroffen sind vor allem die Widder-, Krebs-, Waage- und Steinbock-Geborenen. Bei gutem Wetter wäre es ein wunderbares Sommernachtsspektakel: Es kommt nämlich am 16.7. zu einer partiellen Mondfinsternis, die bis tief in die Nacht verfolgt werden kann. Eintritt in den Kernschatten: 22.02 Uhr MEZ, maximale Verfinsterung: 23.31 Uhr MEZ, Austritt aus dem Kernschatten 1 Uhr MEZ am 17.7.2019.

Der Mondkalender 2019 ist da! Mond-Tipps für jeden Tag auf 242 Seiten: € 9,90 in Trafik & Buchhandel (für Abonnentinnen um € 7,-). Bestellen unter 01/ 95 55 100 oder aboshop.vgn.at/vgn-mondkalender

Astrologin
Helga Kuhn


woman.at/streetstyle