Ressort
Du befindest dich hier:

Andrea Schlager: Ihr Herz schlägt für die Formel 1

Red Bull TV Sport-Berichterstatterin Andrea Schlager liebt beruflich Motorradsport, Tennis, Eishockey und die Formel 1. An letztere hat sie jetzt auch privat ihr Herz verloren: Andrea Schlager und Formel-1- Weltmeister Fernando Alonso sind seit Mai 2022 offiziell ein Paar.

von

Andrea Schlager - Formel1
© Getty Images

Liest man die bisherigen Lebensstationen der Sportmoderatorin mit steirischen Wurzeln, so sieht alles aus wie im Bilderbuch: Eine Karriere ohne Tiefschläge, auch das Liebesleben scheint traumhaft zu verlaufen: Der zweifache Formel 1-Weltmeister Alonso und die Österreicherin Andrea Schlager veröffentlichten ihre Beziehung im Mai 2022 auf Instagram.

Nun lebt die leidenschaftliche Sportmoderatorin ihren Beruf auch privat. Auf ihrer Website schreibt sie:

»Sport ist und war schon immer mein Schwerpunkt und so darf ich seit Jahren für euch als Sportmoderatorin und Reporterin um die Welt reisen.«

Ihre Follower auf Instagram können visuell miterleben, wenn Schlager zwischen MotoGP, Olympischen Spielen, Fußball-Weltmeisterschaften und Formel-21 Bewerben jettet.

Steckbrief: Andrea Schlager

  • Name: Andrea Schlager
  • Geboren am: 16. Juni 1982
  • Sternzeichen: Zwillinge
  • Geburtsort: Knittelfeld, Steiermark
  • Wohnort: Salzburg und Portugal
  • Ausbildung: Englisch- und Marketing-Studium; Lehrgang für Sportjournalismus
  • Sprachen: Deutsch, Englisch, Spanisch und Portugiesisch.
  • Beruf: Sportmoderatorin, Journalistin, Werbe-Testimonial
  • Familienstand: liiert mit Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso

Red Bull schon in der Mittelschule

Nach einer kurzen Tennis-Karriere – Schlager begann mit drei Jahren Tennis zu spielen und nahm mit sechs Jahren an ihrem ersten Turnier teil – durfte Andrea schon recht früh Reifen- und Motorluft schnuppern: Bereits während des Gymnasiums in Knittelfeld arbeitete sie am Red Bull-Ring – einmal sogar im Back-Office für Bernie Ecclestone.

Nach dem Englisch- und Marketing-Studium absolvierte sie in Salzburg einen Lehrgang für Sportjournalismus, der ihr den Weg in diverse Sportredaktionen ebnete. Auch weitere Jobs in Redaktionen und diversen Produktionsfirmen waren die ideale Voraussetzung für das, was sie dann bekannt machen sollte …

Mit 31 startet Andrea Schlager bei Servus-TV

2013 ist es dann so weit: Sie bewirbt sich bei Servus TV und wird dort nach einem Casting für die Sendung "Servus am Morgen" engagiert, wo sie mit ihrer erfrischenden Art schnell an Beliebtheit gewinnt.

2014 steht sie dann vor einer großen Herausforderungen: "Das war ein ganz besonderes Jahr. Ich durfte als Reporterin zu den Olympischen Winterspielen nach Sochi. Im Sommer reiste ich gemeinsam mit meinem geschätzten Kollegen Simon Riesche nach Brasilien, um von der Fußball WM zu berichten."

Andrea Schlager lebt für Sport, Sport und Sport

Und diese Aufgabe meistert sie mit Bravour – sie darf ein Jahr darauf in die Sportabteilung wechseln wo sie sich auf Eishockey und Motorsport konzentriert. Sie moderiert ab 2015 die Servus Hockey Night und seit 2016 ist sie Live-Reporterin bei den Rennen der MotoGP vor Ort für Red Bull TV. Doch sie bleibt auch dem Frühstücksfernsehen noch von Zeit zu Zeit erhalten.

Wird sie übrigens danach gefragt, warum sie sich als Journalistin in diese klischeehaft als Männerdomäne bezeichneten Sportarten begeben hat.

»Das raubt mir den letzten Nerv: Die Qualitäten sollten für sich sprechen – nicht das Geschlecht!«

Zurück zum Anfang: Tennis kommt dazu

Ihre "alte, große Liebe" Tennis darf die erfolgreiche Sportmoderatorin 2019 wieder neu entdecken, als sie nach Programmerweiterung von Servus TV zu den Australien Open nach Melbourne entsandt wird. Dominic Thiem wird einer ihrer Interviewpartner und sie wird sozusagen seine Haus- und Hof-Berichterstatterin und folgt ihm seither auf alle Grand Slams und ATP-Turniere von Interesse.

Das Formel-1 Duo: Christian Klien und Andrea Schlager

Seit 2021 kommt darf Schlager dann endlich wieder ihre früheste Leidenschaft leben und wird gemeinsam mit Moderations-Partner und Österreichs bislang letztem Fomel-1-Fahrer Christian Klien hinters Mikro geholt. Wenn nicht der ORF überträgt, so berichten die beiden direkt aus den Boxen – sie analysieren, interviewen und informieren.

2022 wird sie dafür und für ihre Leistungen als Moderatorin des Motorsportmagazines Speed für die Romy nominiert. Nach Hause tragen darf die goldene Statue jedoch letztendlich ORF-Kollegin Alina Zellhofer.

Doch ihre Motivation ist nach wie vor groß: Ihr Anspruch als Moderatorin sei es, das Programm selbst mitzugestalten. "Es ist bei uns nicht so, dass ein Sendeleiter sagt, was wir zu machen haben. Es ist eine Zusammenarbeit des On-Air-Teams und der Redaktion, in der jeder einzelne eine Stimme hat und seine Themen unterbringen kann", sagt sie in einem Interview mit news.at.

Privatleben: Zwischen Formel-1 und Bauernhof

"Wenn ich nicht gerade auf Weltreise bin, dann verbringe ich meine Zeit mit meinen zwei Pferden.
Außerdem vervollständigen mein Hund Bodhi und mein Kater Albert meinen ganz persönlichen kleinen Bauernhof", so Andrea Schlager auf ihrer Website.

Ob sie nun als Partnerin dafür so viel Zeit hat, ist die Frage. Denn der Formel-1-Star hat wohl Einiges an beruflichen Verpflichtungen zu absolvieren, wo er sicherlich gerne auch seine schöne Freundin dabeihat. Instagram wird uns hoffentlich weiterhin einen Ausschnitt von diesem spannenden Leben zeigen …

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: