Ressort
Du befindest dich hier:

Sexstellung: Vergiss die Sexstellung 69 - wir stehen jetzt auf die Position 68!

Für alle Oralsex-LiebhaberInnen haben wir heute Good News und eine potentielle Lieblings-Sexstellung: Die Sex-Position 68 ist nämlich die bessere 69 - garantiert!

von

Sexstellung: Vergiss die Sexstellung 69 - wir stehen jetzt auf die Position 68!

OK. Zugegeben - das hier passiert bei der 68 gar nicht...

© iStock

Bei aller Liebe zur guten alten Sexstellung 69 - sie ist dann doch oft ein bisserl umständlich: Grundsätzlich können sich bei der 69 zwar beide gleichzeitig oral befriedigen, ab einem gewissen Grad der Erregung wird es aber ordentlich schwierig mit der Konzentration und zum Ende hin muss man sich oft für die Befriedigung des Partners ODER den eigenen Orgasmus entscheiden.

Wir rufen deshalb folgendes aus: Die 68 ist die besser 69! Bei dieser Sexstellung werden zwar nicht beide Partner gleichzeitig verwöhnt und überhaupt bietet sich die Position aus körperlichen Gründen eher für die sexuelle Befriedigung der Frau an, aber manchmal trägt ja auch Vorfreude zur Erregung bei.

Sexstellung: Wie funktioniert die 68?

Damit die 68 klappt, legt sich Partner A auf den Rücken und spreizt seine Beine. Im Gegensatz zur 69 legt sich der andere Partner jetzt aber nicht bäuchlings auf den Partner A, sondern liegt ebenfalls mit gespreizten Beinen auf Partner A. So befinden sich Penis oder Vagina von Partner B vor dem Gesicht Partner As. Freie Fahrt also!

Hört sich kompliziert an? So sieht das Ganze aus: