Ressort
Du befindest dich hier:

Wenn Narben sich dank Tattoos in Kunstwerke verwandeln

Gleich zu Beginn sei gesagt: Narben sind nichts, was man verstecken muss! Aber oftmals verbinden Menschen mit Narben auf ihrem Körper schmerzhafte Erinnerungen. Und diese mit bezaubernden Bildern in Form von Tattoos in etwas Positives zu verwandeln, kann auch sehr hilfreich und heilsam sein.

von

Wenn Narben sich dank Tattoos in Kunstwerke verwandeln
© instagram.com/ngocliketattoo

Narben. Verletzte Haut, verletztes Gewebe, oft verbunden mit einer schmerzhaften Erinnerung. In den meisten Fällen verbirgt man die Narben, man überdeckt sie mit Kleidung oder Camouflage-Make-up.

Oder man verwandelt sie mit Tinte in etwas Neues. Immer mehr Menschen lassen ihre Narben in Tattoo-Studios in Kunstwerke verwandeln, bauen die weißen Linien, die sich über ihre Haut ziehen, in die tätowierten Bilder ein. Manche Narben werden dadurch unsichtbar, andere zum inszenierten Mittelpunkt des Tattoos.

Eine Tätowiererin, die sich auf Tattoos auf Narben oder anderen Malen spezialisiert hat, ist die Vietnamesin Ngoc. Denn es ist keine leichte Aufgabe, sondern eine, die viel Erfahrung braucht. Sie versucht die besten Formen, Farben und Platzierungen für das Tattoo zu wählen, um die gewünschten Stellen entsprechend verschwinden zu lassen. Die Haut, auf der sich früher Wunden befanden, ist normalerweise dicker oder dünner als normale Haut und schwerer zu bearbeiten.

Indem Ngoc Menschen hilft, ihre Wunden, Narben und andere Spuren zu verdecken, hilft sie ihnen, vergangene Traumata zu vergessen, sich von schlechten Erinnerungen zu lösen oder sich einfach nur glücklich, selbstbewusst und wohl im eigenen Körper zu fühlen. Sie nutzt Kunst, um die Wunden der Menschen außen und innen zu heilen.

Thema: Tattoo

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .