Ressort
Du befindest dich hier:

Dolce Vita-Urlaub wie bei Familie Klum-Kaulitz

Seit einigen Wochen versorgt uns Heidi Klum samt Familie täglich mit Pics von ihrer Reise entlang der italienischen Küste! Wir zeigen euch, welche Touri-Hotspots und Restaurants sie besucht haben.

von

unicef, tokio hotel, luisaviaroma, capri, heidi klum,
© Getty Images

Was für ein Sommer! Familie Klum-Kaulitz lässt es sich gerade richtig gut gehen. Das Model und der Tokio Hotel-Star haben die ganze Familie eingepackt – so sind auch Heidis Kinder Leni, Henry, Johan und Lou sowie Toms Zwillingsbruder Bill mit von der Partie. Mit einer schicken Yacht (what else?) schippern sie die italienische Küste entlang und genießen das Leben.

Paparazzi sind hier kaum welche unterwegs, aber zum Glück versorgen uns Heidi, ihre älteste Tochter Leni und Bill reichlich mit Urlaubsschnappschüssen.

Erster Stopp: Rom

Gestartet wurde der Klumsche Familienurlaub in Rom. Heidis Kinder sind in L.A. aufgewachsen, und die 17-jährige Leni zeigt sich sichtlich begeistert von der historischen Stadt. Unter eine Reihe von Instagram-Schnappschüssen schreibt sie: "Obsessed with Roma". Und ein rotes Herz. Grande Amore!

Wenn man schon mal in der italienischen Hauptstadt unterwegs ist, darf natürlich auch ein bisschen Sightseeing nicht fehlen. Heidi und ihre Familie klapperten die wichtigsten Touri-Hotspots ab: das Vatikan-Museum, den Trevi-Brunnen und natürlich den Petersdom.

Hier ein Schnappschuss von Heidis vier Kindern beim Spaziergang durch Rom: Johan (14), Henry (15), Leni (17) und Lou (11):

Heidi und Lou, beide mit megalanger Mähne, im Petersdom. Unter das Bild schreibt sie: "Look how beautiful Lou!"

Essen war die Familie unter anderem im Restaurant "Antica Pesa": Das It-Lokal im Herzen der Stadt serviert traditionelle römische Küche. Ein großes Glas Aperol Spritz durfte natürlich auch nicht fehlen ... Das "Antica Pesa" ist übrigens so beliebt, dass es seit 2012 sogar ein Zweitlokal in Brooklyn, New York gibt. Das familienbetriebene Original besteht schon seit 1922.

Zweiter Stopp: Sardinien

Weiter ging's nach Sardinien, genauer gesagt ins "Cala di Volpe". Das Luxushotel im Nordosten der Insel liegt ganz in der Nähe von Porto Cervo, dem touristischen Jet-Set-Zentrum der Costa Smeralda. Hier tummeln sich nationale und internationale Promis, zum Beispiel auch Mega-Bloggerin Chiara Ferragni. Das ausladende Hotel im mediterranen 60er Jahre-Stil ist bekannt für seine traumhafte Lage direkt am Meer. Wer will, kann direkt davor mit seiner Yacht anlegen.

Heidi, Tom und Bill genießen die tolle Aussicht - und ein paar Maracuja-Martinis.

Dritter Stop: Korsika

Korsika gehört zwar gar nicht zu Italien, die südlichste Stadt, Bonifacio, ist von Sardinien aber nur einen Katzensprung entfernt. Das französische Küstenstädtchen ist vor allem für seinen viel befahrenen Hafen und die auf einem Felsen gelegene Zitadelle aus dem Mittelalter bekannt.

Ein paar Bade- und Tanning-Sessions auf der Yacht durften natürlich auch nicht fehlen. Inklusive Liebesbekundung an ihren Tom: "You put the biggest smile on my face!"

Vierter Stopp: Capri

Ausgehend von Korsika ging es dann schließlich weiter in den Süden Italiens, und zwar Richtung Amalfiküste. Dort musste Familie Klum-Kaulitz ihren Urlaub kurz für ein wichtiges "Work-Event" unterbrechen: Die Spendengala des italienischen Luxusmodekonzerns LuisaViaRoma für UNICEF findet nämlich seit drei Jahren auf Capri im Certosa di San Giacomo, einem der eindruckvollsten und momumentalsten Gebäude der ganzen Insel, statt.

Leni freute sich sichtlich auf die Party und schreibt unter ihren Post: "Stepped out of my sweats for a day and wore this gorgeous Versace dress." Im Alltag wird sie meist in bequemen Jogginghosen gesichtet.

Bevor es zur Gala ging, wurden die schönen Looks von Bill, Leni, Heidi und Tom natürlich noch auf einem Familienfoto festgehalten:

Ansonsten wurde viel gebadet und der Urlaub weiterhin genossen. Leni postet ein Bild von einem Riesenteller Pasta, während Heidi sich an der Aussicht auf die wunderschönen Faraglioni, die vier Felsen, welche sich am Golf von Neapel vor der Einfahrt zur Insel befinden, erfreut.

"This view never gets old ...", kommentiert sie unter das Reel. Ganz in der Nähe der Faraglioni liegt übrigens die Grotta azzura, die blaue Grotte - eine weitere wunderschöne Attraktion Capris. Sie ist bekannt für ihre besonders vielfältigen und intensiven Blauschattierungen des Wassers. Die magischen Licht- und Farbeffekte entstehen durch das Sonnenlicht, welches vom tiefen Wasser in die Grotte reflektiert wird.

Besonders schön: Heidi und Tom, die sich am 3. August 2019 auf einer Yacht in Capri das Jawort gegeben haben, konnten hier ihren zweiten Hochzeitstag feiern. Ganz besondere Glückwünsche kamen von Toms Zwillingsbruder Bill: Er postete ein süßes Bild der beiden.

"Happy Anniversary to my most favorite people in the world. I love you both so much!", schrieb er unter den Post. Dass die Familie sich nahe steht, ist kein Geheimnis. Schließlich wurden Heidi und Tom damals sogar von Bill getraut. Sieht jedenfalls nach einem gelungenen Familienurlaub aus.