Ressort
Du befindest dich hier:

Wholey: Die fancy Smoothie-Bowls von Instagram? Gibt's jetzt im Kühlregal!

Açaí, Spirulina, Kokosmus – die unfassbar schön angerichteten Smoothie-Bowls, die wir immer auf Instagram sehen, waren für uns bisher immer in weiter Ferne – jetzt gibt es sie im Kühlregal! Wir haben die Produkte von Wholey getestet!

von

Wholey: Die fancy Smoothie-Bowls von Instagram? Gibt's jetzt im Kühlregal!

Açaí-Bowls wie die von Pamela Reif? Kannst du dir jetzt selber mixen!

© Wholey

Ocean Bowl, Tropical Bowl und Açaí Bowl – DER Food-Trend der InfluencerInnen macht sich nicht nur auf Fotos unfassbar gut, sondern auch im Bauch.

Smoothie-Bowls enthalten vor allem nährstoffreiche Früchte wie Bananen, Heidelbeeren, Erdbeeren oder Datteln sowie Açaí und Kokosmus. Sie sind ein echter Hingucker, denn ihre Farben sind ganz besonders knallig und dazu schmecken die Bowls eben tatsächtlich auch noch ausgezeichnet lecker. Garniert mit frischem Obst und Granola werden sie zum perfekten Frühstück, einem Snack für zwischendurch oder zum ganzheitliches Lunch-Gericht und gehen sogar als Dessert durch.

Mit diesen Bowls hebst du dein Breakfast-Game auf ein neues Level

Die Smoothie-Bowls von Wholey gibt es jetzt auch bei uns

Bisher war es aber schwer, in Österreich überhaupt an Açaí-Püree und Co zu kommen. Und überhaupt ist das Schnippeln der ganzen Früchte- und Gemüsesorten eher mühsam - zumindest, wenn es in der Früh mal schneller gehen sollte. Abhilfe schaffen die neuen Smoothie-Bowls von Wholey, die es jetzt endlich auch in Österreich im Supermarkt zu kaufen gibt! Und wir haben sie für euch getestet!

Nicecream: Veganes Eis aus zwei Zutaten

Sind die Smoothie-Bowls von Wholey ihr Geld wert?

Zugegeben, ich war anfangs skeptisch. Ich liebe Bowls aller Art, mache mir gerne auch mal selbst Smoothie-Bowls – und war bisher der Überzeugung, dass ich es selbst am besten kann. Ein bisserl Banane, Grünzeug, etwas Kokos-Joghurt und eine Handvoll Beeren – mehr brauche ich eigentlich nicht für mein Smoothie-Bowl-Glück. Dachte ich. Seit ich die Ocean Bowl von Wholey gekostet habe, will ich aber nicht mehr zurück.

Fazit

Das wirklich Coole an den Smoothie Bowls? Die ganzen Zutaten sind noch gut erkennbar gestückelt eingefroren. Man weiß also genau, was man bekommt und muss die Zutaten nur noch mit ein bisserl Wasser in den Mixer schmeißen. Gleichzeitig spart man sich langwieriges Schnippeln und das Einfrieren. Gerade frische Kräuter hat man außerdem oft nicht immer daheim. Bei den fertigen Bowl-Mischungen braucht man sich erst gar keine Gedanken machen. Die Zutaten sind alle zu 100 Prozent bio, die Verpackung umweltfreundlich. Und der Geschmack? Wowzer. Man schmeckt tatsächlich, dass die Rezepte in monatelanger Arbeit und mit viel Liebe von ErnährungswissenschaftlerInnen entwickelt wurden. Eine Smoothie Bowl trägt dich gut und gerne durch jeden stressigen Arbeitsvormittag, man fühlt sich frisch und voller Energie – ohne vollgestopft zu sein. Klare Kaufempfehlung.

Du findest die Wholey Smoothie Bowls aktuell landesweit in allen SPAR-Filialen für vier Euro das Stück oder kannst sie dir auch online auf wholey.de bestellen. Das Start-Up hat außerdem Smoothies und vegane Milkshakes im Angebot. Große Probieremfpehlung!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .