Logo

Roadtrip: Die schönsten Reiseziele in Europa mit dem Auto

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
10 min
Roadtrip mit Camper

Roadtrip mit Camper oder Auto?

©IMAGO / Kickner
  1. home
  2. Vista
  3. Reisen

Ein Roadtrip ist eine tolle Art eine Reise mit dem Auto zu machen. Unabhängigkeit und Flexibilität sind dabei ein großer Vorteil, aber der Trip sollte vorab geplant sein!

Ein Roadtrip bedeutet für die meisten ein Gefühl von Freiheit und Abenteuer! Traumhafte Landschaften abseits überfüllter touristischer Orte und das selbständige Entdecken von Unerwartetem machen den besonderen Reiz dieser Art zu Reisen aus.

Was ist ein Roadtrip?

Im Grunde ist ein Roadtrip eine Rundreise mit dem Auto oder mit einem Camper. Es ist dabei ganz egal ob du das eigene Auto oder einen Mietwagen dafür nutzt. Die Reise kann ein paar Tage oder 2 – 3 Wochen dauern. Ganz wie du möchtest!

Meist wird die Strecke dabei nicht ganz so genau durchgeplant. Spontane Umwege oder Änderungen sind hier immer möglich. Wenn es einem wo gefällt bleibt man einfach länger.

Trotz steigender Benzinpreise planten viele Reisenden ihren Sommerurlaub 2022 als Autoreise. Laut einer Studie von Checkfelix ließen sich die Urlauber:innen dabei auch durch den Aspekt der Nachhaltigkeit beeinflussen. So planten 55 Prozent der Reisenden einen Roadtrip mit dem Auto und 35 Prozent eine Reise mit dem Flugzeug.

Länder, die für einen Roadtrip am besten abschneiden, sind solche mit vielen Natur- und Kulturerbestätten, niedrigeren Benzin-, Hotel- und Mietwagenpreisen sowie einer guten Auswahl an Campingplätzen und einer guten Straßen. Und davon gibt es in Europa ganz viele!

Roadtrip-Spirit: Der Weg ist das Ziel!

Flexibilität ist sicher der größte Vorteil von so einem Trip. Zudem kommst du auch an Orte, die nicht öffentlich erreichbar sind. Wann, wo und wie lange du bleibst, kannst du dabei immer selbst entscheiden! Die Freiheit und Individualität einer Reise mit dem Auto können der perfekte Ausgleich zum Arbeitsalltag sein, wenn man die Dinge gern selbst in die Hand nimmt.

Für wen ist ein Roadtrip für geeignet?

Wenn du jeden Tag etwas anderes erleben möchtest und es gerne spontan magst, ist so ein Trip perfekt. Falls du lieber entspannen möchtest, eignet sich eventuell eine Pauschalreise besser für dich.

Urlaubs Orte, Unterkünfte, Sehenswürdigkeiten und Routen musst du vorab selbst recherchieren. Und du musst natürlich auch selbst fahren und bist quasi dein eigener Reiseführer. Dafür musst du dich aber auch nicht an die vorgegeben Zeiten halten oder dich mit zig anderen Leuten in einen Reisebus setzen.

Da sich Reisen mit dem Auto individuell gestalten lassen, sind sie eigentlich für fast alle Reisenden und auch für Familien wunderbar geeignet. Du willst Geheimtipps abseits bekannter Touristen-Pfade entdecken und dich im Urlaub völlig frei bewegen? Dann ist ein Roadtrip auf jeden Fall für dich eine gute Urlaubsreise. Alle Stopps liegen in deiner Hand!

Bei einem Streifzug hinter dem Steuer wirst du auch deutlich mehr echte Kontakte mit Einheimischen haben und das wunderschöne Panorama vom Auto aus genießen. Wenn du dir noch nicht ganz so sicher bist, mach doch einfach mal mit einem kurzen 1-wöchigen oder 4-tägigen Roadtrip in Europa!

Du hast keine Freude am Autofahren? Dann ist eine Rundreise mit dem PKW vielleicht keine so gute Option. An einem fehlenden Führerschein muss es aber nicht scheitern. Dann brauchst du einfach eine Reisebegleitung, die gerne hinterm Steuer sitzt. Als Beifahrer lassen sich Roadtrips toll genießen. Dabei kann man besonders ungestört aus dem Fenster blicken, die vorbeiziehende Landschaft genießen und Fotos machen.

Roadtrip planen

Was solltest du alles beachten? Am besten erstellst du dir vorab einen ungefähren Reiseplan, damit du alle deine Wunsch-Ziele unterbringst.

Freiheit, Spontanität und das Land intensiv auf eigene Faust erkunden – für all das, steht der Roadtrip. Diese Freiheit bedeutet aber auch, dass man bei einem Ausflug mit dem Auto oder einem Camper selbst mehr planen und organisieren muss, im Gegensatz zu einer Pauschalreise.

Je nachdem wie detailliert du deinen Trip planen möchtest, heißt das einige Stunden an Recherche zu machen. Das macht aber eigentlich auch unglaublich viel Spaß! Hier kommt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für deinen perfekten Roadtrip!

1. Schritt: Roadtrip-Ziel finden und Reisedauer festlegen

Der erste Schritt, um einen Roadtrip zu planen ist ein passendes Land für die Reise zu finden. Je nach zur Verfügung stehenden Zeit, kannst du mehrere Destinationen oder auch Länder ansteuern. Inspirationen findest du am besten auf Reiseblogs, Instagram, Pinterest oder hör dich in deinem Freundeskreis um.

Wie lange möchtest du mit dem Auto unterwegs sein?
Nicht jede/r kann sich 3-4 Wochen hintereinander Urlaub nehmen. Für 1-2 Wochen Reise-Zeit eignet sich ein Roadtrip in Europa wunderbar.

Für einen Roadtrip in Europa solltest du mindestens 7-14 Tage einplanen, damit es schön entspannt bleibt und du nicht von einer Sehenswürdigkeit oder Destination zur nächsten hasten musst!

Tipp: Die schönsten Ziele in Europa für einen Trip mit dem Auto, inklusive Tipps und Vergleiche, findest du beim Roadtrip-Index von Checkfelix. Zudem gibt es Infos zu Treibstoffkosten, Verkehrssicherheit, Umweltbelastung sowie kulturellen Möglichkeiten und Sehenswürdigkeiten.

Diese 20 Lieder sollen Autofahrer:innen besonders ablenken

2. Schritt: Budget festlegen und Reisebegleitung

Je nachdem wo die Reise hingehen soll und wie du den Trip planst, gibt es Unterschiede bei den Kosten. Fallen eventuelle Flüge oder ein Mietwagen weg, weil du mit deinem eigenen Auto fährst, sparst du wahrscheinlich schon mal etwas an Geld.

Ein Camper zu leihen kostet natürlich auch. Es ist aber viel bequemer als im Auto zu schlafen. Bei Städtetrips bieten sich dann natürlich auch Hotels als Unterkunft an. Wenn du diese im Vorfeld buchst, kannst du Zeit und Geld sparen. Fernziele wie USA, Kanada, Australien und Neuseeland sind recht teuer, aber auch in Europa gibt es mit Norwegen, Schweden und Island kostspielige Orte.

Wer wird deine Reisebegleitung?
Wer zusammen verreist, sollte eine ähnliche Vorstellung vom Urlaub haben, damit es nicht zu einem Dauerstreit kommt. Dabei sollten Wunschziele und wer die Zeit hinter dem Steuer verbringt miteinander abgesprochen werden.

View post on Instagram
 

Schöne Ziele für einen Roadtrip in Europa

Nachdem du nun einen Überblick hast, kannst du dich auf die Suche nach passenden Zielen begeben. Europa gilt als ein Paradies für Roadtrips. Straßenverhältnisse und Infrastruktur sind eigentlich überall gut und die Anzahl der Sehenswürdigkeiten ist besonders hoch – von historischen Bauten bis zu atemberaubenden Landschaften – es gibt eine Menge zu entdecken!

Roadtrip in Norditalien

Nordtitalien eigent sich auf Grund der Nähe wunderbar für einen 2-wöchigen Roadtrip! Städte mit italienischem Flair und wunderschöne Bergseen, laden zur Erkundung ein - vom Gardasee bis zum Comer See, Kultur-Städte wie Florenz und Venedig oder Seheswürdigkeiten wie der Turm von Pisa. Besonders empfehlenswert sind auch die malerischen Dörfer im Cinque Terre.

View post on Instagram
 

Die besten Destinationen in Norditalien:

  • Dolomiten

  • Gardasee

  • Venedig

  • Bologna

  • Florenz, Pisa & Lucca

  • Cinque Terre

  • Mailand & Comer See

View post on Instagram
 

Roadtrip in Süddeutschland

Auch bei unserm Nachbarland findest du wunderschöne Orte und Ecken für eine Reise mit dem Auto. Deutschland lässt sich wunderbar mit dem Auto erkunden. Auf dem Roadtrip kannst du wilde Landschaften, weltberühmte Schlösser, Seen und besondere Städte entdecken. Inspirationen für Routen durch Deutschland findest du auch beim ADAC.

View post on Instagram
 
  • Bodensee, Tegernsee

  • Schwarzwald

  • Schloss Neuschwanstein

  • Zugspitzland, Ettal und München

Die besten Destinationen im Süden Deutschlands:

Tipps für schöne Autoeisen-Routen findest auch beim ÖAMTC, dort gibt außerdem es auch einen Online-Planer für Reiserouten. Praktischerweise findest du dort auch eine tolle Reise-App, die bei der Planung und Organisation hilft.

Weitere schöne Reiseziele und Roadtrip-Routen für Europa findest du auf dem Reiseblog von Travel Optimizer. Die beiden verraten euch im Video die schönsten Ziele:

Tipps für die Packliste

Und hier noch ein paar Checklisten für alles, du wahrscheinlich benötigst und dabei haben solltest. Das ist natürlich immer sehr individuell und hängt von den persönlichen Bedürfnissen ab!

Für Flug, Grenzüberschreitung, Mietwagenabholung und Hotel-Check-In brauchst du die auf jeden Fall Reisedokumente. Und auch für die Zeit im Auto solltest du an bestimmte Dinge denken!

Dokumente & Geld

  • Reisepass/Pass, Führerschein, Impfausweis

  • Tickets, Buchungsbestätigungen

  • EC-Karte/Kreditkarte, Bargeld

  • Eventuell zusätzliche Krankenversicherungen für den Auslandsaufenthalt

Tipp: Kaufe Tickets für Sehenswürdigkeiten im Voraus - so ersparst du dir Warteschlangen und Zeit.

Andere wichtige Dinge für die Autoreise

  • Navigationsgeräte/Handy, Karte falls die Technik versagt

  • Abfallsackerl, um das Auto sauber zu halten

  • Kühltasche, gesunde Snacks & Getränke

  • Sonnenbrille, Taschentücher

Du möchtest deinen Roadtrip am Meer oder an einen See verbringen? Mit dieser Checkliste fällt der Roadtrip definitiv nicht ins Wasser!

  • Badesachen, Flipflops, Sonnencreme

  • Strandtuch, Strandtasche, Strandmuschel, Sonnenschirm

  • Shirts mit UV-Schutz & schützende Kopfbedeckung

  • Schwimmflügel für die Kleinen in der Familie

  • Wasserball, Frisbee...

  • Lesestoff, Musik, Spielkarten

  • Papier, Stifte oder Ähnliches für die Kinder

Tipp: Unbedingt einen Wetbag oder einfach ein Plastiksackerl für nasse Badesachen einpacken!

Über die Autor:innen

Logo
Jahresabo ab 7,90€ pro Monat