Ressort
Du befindest dich hier:

Queen Elizabeth II. - Ihre letzte Reise in Bildern

Am 19. September 2022 trat Queen Elizabeth II. ihre letzte Reise an. Im Rahmen des Staatsbegräbnis fand sie in der King George VI. Kapelle auf Schloss Windsor, neben ihrem Gatten Prinz Philip, ihre letzte Ruhestätte.

von

Begräbnis Queen Elizabeth II.
© Getty Images

"London Bridge is Down": Tod von Queen Elizabeth II.

"London Bridge is Down" – diese Worte besiegelten am 8. September 2022 den Tod von Queen Elizabeth II. und versetzten zugleich die ganze Welt in Trauer. Sie ist im Alter von 96 Jahren im Kreise ihrer Familie auf Schloss Balmoral in Schottland verstorben. Sie war zudem nicht nur die am längsten regierende Monarchin in der Geschichte, sondern auch eine Ikone und ein Vorbild für viele.

Im Zuge des Begräbnisses am 19. September 2022 wurde auf dem Instagram-Account der royalen Familie das letzte Portrait von Queen Elizabeth II. veröffentlicht. Das Foto entstand 2022, im Rahmen ihres 70-jährigen Thronjubiläums. Wer konnte da schon ahnen, dass es ihr letztes war.

Queen Elizabeth II. hinterlässt ein großes Vermächtnis und schweres Erbe, um welches sich von nun an ihr Sohn und Nachfolger, König Charles III. kümmert. Mit ihrem Tod und der Ernennung des neuen Königs stehen dem britischen Königshaus dennoch viele Veränderungen bevor.

Angefangen bei den Titeln: Aus William und Kate - ehemals "Duke und Duchess of Cambridge" - wurden "Prince und Princess of Wales". Jene Titel hatten zuvor Charles und seine verstorbene Ex-Frau Diana inne. Auch Charles jetzige Ehefrau Camilla erhielt einen neuen Namen. Die Herzogin von Cornwall wurde zur Queen Consort ernannt, was so viel wie Königsgemahlin bedeutet.

Was Harry und Meghan betrifft: Ihre Kinder Archie und Lilibet hätten Anspruch auf die Titel Prinz und Prinzessin. Ob sich ihre Eltern jedoch dafür oder dagegen entscheiden, steht in den Sternen. Die nächste Queen werden wir jedoch so schnell nicht mehr erleben - denn den Thron nehmen auf absehbare Zeit nur Männer ein: Nach Charles folgen Prinz William und Prinz George.

Bereits einige Tage vor dem Begräbnis, versammelten sich die Enkelkinder der Queen - Prinz William, Prinz Harry, Prinzessin Beatrice, Prinzessin Eugenie, Zara Tindall, Peter Phillips, Lady Louise Windsor und James, Viscount Severn - rund um den Sarg ihrer Großmutter und hielten Wache.

Begräbnis von Queen Elizabeth II.: Ihre letzte Reise

Am 19. September 2022 war es dann soweit. Queen Elizabeth II. trat ihre letzte Reise an. Nach dem Staatsbegräbnis in London, fand sie in der King George VI. Kapelle auf Schloss Windsor, neben ihren Gatten Prinz Philip, ihre letzte Ruhestätte. Wir haben die schönsten und emotionalsten Bilder zum Begräbnis zusammengetragen.

Beginnend mit der Trauerfeier in der Westminster Abbey, wurde ihr im Rahmen eines Gottesdienstes die letzte Ehre erwiesen. Neben der royalen Familie haben sich auch rund 2000 Staatsgäste aus aller Welt eingefunden. Darunter US-Präsident Biden, Emmanuel Macron und Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

Auch zahlreiche Oberhäupter der europäischen Königshäuser nahmen am Begräbnis der Jahrhundertkönigin teil - unter anderem König Willem-Alexander der Niederlande, der spanische König Felipe VI. und Königin Silvia von Schweden. Aber auch internationale Monarchen, wie der japanische Kaiser Naruhito und der neuseeländische König der Maori, Tuheitia Paki, erschienen in der Westminster Abbey.

Nach der Trauerfeier wurde der Sarg der Monarchin in einer feierlichen Prozession zum Triumphbogen "Wellington Arch" gebracht. Auch die royale Familie begleitete diesen Festzug. Vorne voran die vier Kinder der Queen sowie ihre beiden Enkel William und Harry. Dahinter folgten weitere Familienmitglieder in Autos.

Die Strecke von Westminster Abbey bis hin zum Triumphbogen war gefüllt mit Zigtausenden, trauernden Menschen. Nicht ohne Grund zählt das Begräbnis, mit geschätzt 4,1 Milliarden Zuschauern weltweit, zu den größten Fernsehereignissen aller Zeiten.

Neben zahlreichen emotionalen Momenten, gab es auch modetechnisch einiges zu sehen. Prinz Harry und Prinz Andrew waren die einzigen Männer ohne Uniform, da sie seit geraumer Zeit keine offiziellen Mitglieder der königlichen Familie sind.

Prinz Harry und Prinz Andrew

Kate, die jetzige Prinzessin von Wales, trug ein schwarzes Mantelkleid, einen traditionellen Hut mit Schleier und den Schmuck der verstorbenen Queen, als Zeichen der Anerkennung.

Auch die kleinen Royals - Prinz George und Prinzessin Charlotte - nahmen am Begräbnis ihrer Ur-Großmutter teil. Charlotte im Partner-Look mit Mama Kate und George im dunkelblauen Anzug. Der kleine Prinz Louis war nicht anwesend. Camilla trug ein schlichtes schwarzes Kleid mit einer Brosche von Queen Victoria.

Auch Harry und Meghan begleiteten den Trauerzug. Bei Meghan floss sogar die ein oder andere Träne. Sie trug ein elegantes Kleid mit Cape und einen Hut mit Schleier. Im Gegensatz zu Kate, hielt Meghan ihren Schmuck etwas dezenter.

Angekommen am Wellington Arch, wurde der Sarg der Queen dann mit einem Leichenwagen nach Windsor gebracht. Nach einer langen Reise, kam Queen Elizabeth II. endlich in Schloss Windsor, ihrer letzten Ruhestätte, an. In der King George VI. Kapelle wurde ihr zu Ehren nochmals ein Gottesdienst abgehalten.

Auch ihre geliebten Corgis Muick und Sandy erwarteten ihre Ankunft.

Corgis der Queen

Danach wurde der Sarg der verstorbenen Monarchin wurde im Beisein ihrer engsten Familie in der königlichen Gruft auf Schloss Windsor beigesetzt. Begleitet wurde die Zeremonie von einem Dudelsackspieler - welcher das Lied "Sleep, dearie, sleep" spielte. Das Stück war einst das Wecklied der verstorbenen Monarchin, zu welchem sie jeden Morgen aufwachte. Am 19. September 2022 fand sie mit genau diesem Lied ihre letzte, ewige Ruhe.

Nun ruht Queen Elizabeth II. neben ihrem geliebten Mann Prinz Philip, ihren beiden Eltern King George VI und Queen Elizabeth The Queen Mother und ihrer jüngeren Schwester Prinzessin Margaret.

Thema: Society