Ressort
Du befindest dich hier:

Wir haben Frauen nach ihrem schlechtesten Kuss gefragt

Es gheat afoch mehr gschmust? Aber wenn, dann richtig – lautet unsere Antwort. Denn schlechte Küsser hatten wir alle genug, oder? Die schlimmsten präsentieren wir euch hier.

von

Wir haben Frauen nach ihrem schlechtesten Kuss gefragt
© iStock

Waschmaschine, Propeller, Grobiane: Wir hatten sie alle! Und damit einhergehend mehr nasse Stellen im Gesicht als uns lieb ist. Uns läuft es jetzt noch kalt den Rücken hinunter, wenn wir an unseren schlechtesten Kuss zurückdenken. Statt einem warmen Gefühl, stieg tatsächlich etwas anderes in uns auf. Und zwar der Gedanke, wie man aus dieser Situation schnellstmöglich wieder rauskommt. Unsere Redakteurin hat hier schon mal 9 Punkte aufgezählt, die einen schlechten Kuss ausmachen. Doch es geht noch ärger... Wir dachten, wir fackeln nicht lange herum und fragen Frauen nach jedem Detail ihres schlimmsten Kusses, den sie je erlebt haben. Vorhang auf!

"Ein langer Speichelfaden zog sich von seinen Lippen zu meinen", Jasmin, 33

Mein erster Kuss war nicht so der Antörner. Nach einer Minute wildem Zungen-Gewühle in meinem Mund war ich froh, als der werte Zungenakrobat seine Züngelmaschine wieder aus meinem Mund, er seine rechte Hand von meiner Brust genommen hat und wir nach diesem Erlebnis wortlos in zwei unterschiedliche Richtungen zurück zur Party gegangen sind und so getan haben, als hätten wir uns noch nie zuvor gesehen. Tja, aber es ging tatsächlich noch schlimmer!

In meiner Zeit als Springreiterin hatte ich nämlich so ein kleines Pantscherl mit einem recht gut aussehenden und durchaus in der Turnier-Szene begehrten jungen Mann. Dann kam es irgendwann zum ersten Kuss und der war, naja – EINFACH NUR SCHEISSE! Mein halbes Gesicht war nass, er hat wie wild mit seinem Fleischlappen in meinem Mund gewühlt, bis es mich gereckt hat. Und als er dann ENDLICH dieses lebensgefährliche Ding aus meinem Mund genommen hat, zog sich ein langer Speichelfaden von seinen Lippen zu meinen. Danach war unser Pantscherl vorbei - der Graus über dieses speichelintensive Erlebnis hat seine Attraktivität nämlich bei weitem übertrumpft.

"Er machte seinen Mund einfach nicht auf!", Sandra, 34

Ich verliebe mich selten. So gut wie nie. Als würde es das (Liebes-)leben nicht ohnehin schon schwierig genug machen, wenn einem nie jemand gefällt, führt es auch dazu, dass man - wenn es dann doch mal passiert - sehr hohe Erwartungen hat. Und als ich dann tatsächlich einmal so bombastisch verliebt war, dass ich Tag und Nacht an nichts anderes denken konnten, wie denn wohl der erste Kuss mit dem Angebeteten sein würde, wurde ich aufs Schlimmste enttäuscht: Der Herr mag zwar gut ausgesehen haben, aber das ist noch lange keine Garantie, dass er auch küssen kann! Im Gegenteil: Irgendwie war der total verkrampft, hat seinen Mund nicht aufbekommen (nicht, dass ich gefressen werden will, aber ein bissl mehr als ein kleiner Schlitz wo die Zunge raus kommt, sollte dann wohl doch drin sein….) - kurzum: es war einfach nicht im geringsten schoaf. Ganz im Gegenteil zu dem, was sich in den Wochen davor in meinem Kopf abgespielt hat.

"Er machte seine Zunge beim Küssen steif wie ein Brett", Lisa, 28

Mein schlechtester Kuss war schrägerweise nicht einer meiner ersten, sondern ein Gspusi, das ich mit Mitte 20 hatte. Ich fand den super. Wirklich super. Aber kusstechnisch waren wir alles andere als kompatibel. Er machte seine Zunge beim Küssen steif wie ein Brett und stach damit immer wieder unkontrolliert in meine Mundhöhle. Aber wie gesagt - ich mochte den. Wirklich. Und kann deswegen mittlerweile auch bestätigen, dass schlechte Küsser auch ihren Penis nicht unter Kontrolle haben. Thank me later. P.S.: Ich habe tief drinnen allerdings trotzdem die Angst, dass er mich mindestens genauso schlecht fand.

"Schlechte Küsser sind zum Leidwesen aller seeehr von ihrer Kusstechnik überzeugt", Petra, 30

Ich hatte das große Glück, dass ich seit Anfang 20 wirklich keinen schlechten Küsser mehr hatte. Thank God! Aber davor... also meine Teenagerjahre waren GEPRÄGT von schlechten Küssern. Die schlimmsten: Waschmaschinen, die versuchten, ihre Zunge so weit wie möglich in meinen Mund zu stecken und auch noch meinen Kopf hielten, um noch tiefer hineinzugelangen. Man versucht dann irgendwie mit der Hand auf deren Brust deutlich zu machen, dass sie ein verdammtes Stück zurückrücken sollten, aber da hilft einfach nichts. Schlechte Küsser sind zum Leidwesen aller seeehr von ihrer Kusstechnik überzeugt. Den schlimmsten Kuss bekam ich mit 15, absolut betrunken und quasi im Vorbeigehen in einer Disco. Es war ein Hauptschulkollege von mir, der mich einfach "angeschmust" hat. Und ja, er hat die Challenge, wie weit und schnell er seine Zunge in meinen Rachen bewegen kann, wirklich sehr ernst genommen. Ich hoffe wirklich inständig, dass er über die Jahre besser geworden ist.

Thema: Sex & Erotik

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.