Ressort
Du befindest dich hier:

Kuscheln: Eigentlich ein wunderbares und intimes Gefühl. Es kann aber auch schon mal richtig unangenehm werden

Intimität, ohne dabei gleich übereinander herzufallen: Kuscheln mit dem Partner. Unvorhergesehenes kann dem aber ein jähes Ende bereiten und ganz schön weh tun.

von

Kuschelndes Paar
© iStock/Dean Mitchell

Mmmmmmh! Sich vor dem Schlafengehen noch ganz fest beim Schatzi reinkuscheln. Es könnte so wundervoll und innig sein! Was aber, wenn er durch die eiskalten, an ihn gepressten Füße dermaßen erschrickt, dass man seinen Ellenbogen direkt ins Auge bekommt? Oder das ohnehin schon schwer beschädigte Haar in den Genuss kommt, unter seinem Körper eingezwickt zu werden und frau dadurch in Panik gerät, bei lebendigem Leibe skalpiert zu werden? Kuscheln kann manchmal schon zur Gefahr für Leib und Seele werden - wenn man es mal ganz dramatisch ausdrücken will.

Die Schwierigkeiten mit dem Kuscheln

Kuscheln ist nicht immer für beide Seiten ein angenehmes Erlebnis. Manchmal ist es sogar mit körperlichen Schmerzen verbunden - ohne böse Absicht wohlgemerkt. Welche Hürden so entstehen können, haben wir in einem Best Of zusammengefasst.

Kalte Füße als Gemeingefährdung : Kalte Füße als typische Frauenkrankheit. Sogar im Sommer schaffen sie es oftmals nicht, sich auf Zimmertemperatur aufzuheizen. Da gibt es nun mal keinen anderen Ausweg, als die schon totgeglaubten Füßchen so schnell wie möglich unter Schatzis Decke zu stecken und den direkten Körperkontakt aufzusuchen. Schatzi weiß allerdings noch nichts von seinem Glück. Während sich also die eiskalten Füße ihren Weg Richtung männlichem, warmem Körper bahnen, kommt einem möglicherweise auch noch die grenzgeniale Idee, sich als Ganzes an jene Bettseite zu hieven, wo der Göttergatte eigentlich gerade in Ruhe sein Handyspiel absolvieren möchte. Und ZACK - schon passiert's: In dem Moment, wo man auf der anderen Seite angekommen und sich gemütlich auf seine Brust legen möchte, berühren die zum Körper gehörigen Eisklumpen sein Bein. Vor lauter Schreck reißt er seine Arme in die Höhe und schon landet einer seiner Ellenbogen direttissima im Auge der kuschelwütigen Freundin. GAME OVER!

Einer will nur Sex! Manchmal klaffen die Meinungen über das Kuscheln weit auseinander. Während der/die eine tatsächlich nur kuscheln möchte, interpretiert der oder die andere schnell Mal viel mehr in die Situation hinein. So wird es dann gleich für eine grandiose Idee gehalten, die Streicheleinheiten vom Rücken direkt in den Intimbereich zu verlegen... Guter Tipp: Das ist nicht immer eine gute Idee und mit ein bisschen Feingefühl auch nicht sooo schwer herauszufinden...

Nahtoderfahrung durch Skalpierung : Vielleicht klingt das ein ganz kleines bisschen zuuu dramatisch... Aber jeder Mensch, dessen Haare schon mal versehentlich von einem anderen Menschen eingezwickt wurden, weiß, welchen Schmerz ich hier zum Ausdruck bringen möchte. Auch beim Kuscheln ist dieses Haare-Einzwicken und schübelweise Ausreißen so eine Sache, die gut und gerne mal vorkommt. Tut IMMER weh und ist auch wirklich IMMER ein absoluter Abturner.

Du bist viel zu ungemütlich! Obwohl Kuscheln doch sooo schön ist, gibt es manchmal Situationen, in denen sich einfach keine Position finden lässt, in der es auch tatsächlich bequem ist - und zwar für beide Beteiligten. Während ihm nämlich nach kurzer Zeit unter dem Gewicht unseres Kopfes die Arme einschlafen und er außerdem nicht mehr wirklich gut nach seinem Handy greifen kann, überdehnen wir unsere Halswirbelsäule bis zum Anschlag und wetzen mit unserem Kopf auf seinem viel zu harten Oberkörper vor und zurück - in der Hoffnung, doch noch die eine gemütliche Kuschel-Position zu finden. Nope, in den meisten Fällen wird das nix mehr.

Viiiel zu heiß!!! Selbst wenn wir mal die gängige Annahme außer Acht lassen, dass Frauen immer kalt ist, während Männern immer warm ist - es gibt tatsächlich temperaturbedingte Gründe, warum Kuscheln nicht funkioniert. Etwa, wenn es schon verdammte 30 Grad IN der Wohnung hat! Dann kann ich meinen Schatz noch so lieb haben - wenn ihm sein eigenes Leben auch lieb ist, wird beim Einschlafen im gemeinsamen Bett ein Sicherheitsabstand von mindestens 20 Zentimetern eingehalten!

WOMAN Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich jeden Tag freuen wirst: Top-Artikel, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen täglich in unserem Newsletter.

Jetzt anmelden