Ressort
Du befindest dich hier:

Gehört unter den Body eine Unterhose oder IST der Body unsere Unterhose?

Eine Frage, die viele Frauen quält: Ziehe ich jetzt unter einem Body eine Unterhose an oder nicht? Wir haben uns umgehört und wissen, wie es darunter aussieht.

von

Gehört unter den Body eine Unterhose oder IST der Body unsere Unterhose?
© Photo by Arnaud Mesureur on Unsplash

Der Body: Ein unheimlich vielseitig einsetzbares und mittlerweile auch (wieder) höchst beliebtes Kleidungsstück. Und das, obwohl er beim Klo-Gehen nicht unbedingt praktisch ist... Dafür passt er aber eigentlich zu allem und sieht wirklich cool aus. Jetzt kommt das große ABER: Manchmal kann es auch passieren, dass der morgendliche Griff zum Body eine Entscheidung ist, die man den ganzen Tag lang bereut. Zumindest so lange, bis man von der Arbeit nachhause kommt und sich endlich umziehen kann!

Wer kennt's? Der Body ist so dermaßen verschnitten, dass er im Laufe des Tages immer mehr den Weg in unser Innerstes findet. Er frisst sich wortwörtlich in unser Fortpflanzungsorgan und lässt schon mal anmuten, dass die Geburt eines Kindes wahrhaftig mit unmenschlichen Qualen verbunden sein muss, wenn DAS schon weh tut. Durch das Einschneiden bildet sich also ein Popo auf Höhe unserer Vagina und man spürt, wie das Blut damit zu kämpfen hat, sich seinen Weg durch unsere Schamlippen zu bahnen. Der gesamte Unterleib pocht. Und keine Rettung in Sicht.

Trägt frau eine Unterhose unter ihrem Body?

Okay, nachdem wir die einschneidenden Erlebnisse beim Tragen eines Bodys jetzt abgehandelt haben, gibt es da noch ein Thema, das mich schon seit Jahren brennend interessiert. Und zwar die Frage danach, ob Frauen eigentlich darunter eine Unterhose tragen oder nicht. Um das herauszufinden, habe ich mich umgehört. Spannend, spannend... Und eigentlich auch sehr eindeutig!

„Meiner Meinung nach haben die meisten Bodys nicht ohne Grund diese Verschlüsse da unten - damit man auf dem Klo eben auch gleich loslegen kann. Wäre da noch eine Unterhose im Weg, könnte ich nicht dafür garantieren, dass nicht doch etwas in die Hose geht..." Julia, 27 Jahre

„Irgendwie fühlt es sich für mich komisch an, keine Unterhose unter einem Body anzuziehen. Ich finde es unhygienisch, darum IMMER erst das Höschen und dann der Body." Lisa, 33 Jahre

„Irgendwann hatte ich die ultimative Idee, einfach jedes Mal, wenn ich einen Body trage, einen String Ouvert drunterzuziehen. Also einen String, der unten eine Öffnung hat. Dadurch hat der Body keinen direkten Kontakt mit meinem Röschen und ich hab's nicht umständlich, wenn ich auf's Klo gehen muss." Marion, 35 Jahre

„Ich habe Ewigkeiten einen Slip unter dem Body getragen. Ich weiß aber heute nicht mehr, warum ich das eigentlich getan habe. Vielleicht aus hygienischen Gründen. Wobei das kompletter Schwachsinn ist, weil ich so oder so waschen muss - eine Unterhose genauso wie einen Body. Seitdem gehe ich ohne Slip und nur mit Body und kann es wirklich nur empfehlen!" Alexandra, 31 Jahre

„Also, ich unterscheide zwischen Sommer und Winter. Im Sommer trage ich niemals ein Höschen unter meinem Body. Im Winter allerdings schon. Ich habe eine sehr sensible Blase und habe im Winter immer Angst davor, eine Blasenentzündung zu bekommen. Darum im Winter erst die Unterhose, dann eine Feinstrumpfhose und dann den Body darüber. Ja, das Klo-Gehen ist in diesem Fall die reinste Katastrophe!" Birgit, 37 Jahre

„Also, ich sehe Bodys wie Unterwäsche an. Also trage ich darunter auch nichts!" Marie, 33 Jahre

Um nicht nur die Informationen meiner Bekannten und Freundinnen einzuholen, habe ich auch noch in Online-Foren recherchiert. Aber auch hier handhabt die Mehrheit es so, unter dem Body keine Unterwäsche zu tragen. Aus zwei Aspekten heraus: Zum einen wäre es bequemer, zum anderen stelle eine Body ohnehin Unterwäsche dar. Warum diesen also nicht auch als solchen verwenden?

Thema: Trends