Ressort
Du befindest dich hier:

Schuhe anziehen ohne Hände: Revolutionieren diese Sneakers die Modewelt?

Nike präsentiert mit "Nike Go FlyEasy“ ein Paar Schuhe, das man schnell an- und ausziehen kann – ganz ohne Hände. Inspiration dafür war ein 16-jähriger Junge mit Behinderung und einer Bitte ...

von

Schuhe anziehen ohne Hände: Revolutionieren diese Sneakers die Modewelt?
© Nike

Wir tragen sie jeden Tag und denken meist nicht weiter darüber nach: unsere Schuhe. Aber diese tägliche Notwendigkeit wird für manche zum Problem.

Und genau für jene stellt Nike nun seine ersten "freihändigen" Schuhe vor. Die neuen Sneakers des Sportartikelhersteller sind für viele eine lustige Annehmlichkeit, für Menschen mit Behinderungen jedoch eine echte Erlösung.

Die ersten feschen Sneakers für Menschen mit Behinderung?

Ins Rollen gebracht hat die Idee Matthew Walzer. Der junge Mann wurde mit einer unterentwickelten Lunge geboren, die später zu Zerebralparese führten – einer dauerhaften Bewegungsstörung. Als Matthew 16 Jahre alt war, schrieb er einen Brief an das US-Unternehmen mit folgender Bitte: "Mein Traum ist es, dass ich eines Tages eine Universität besuche und niemand täglich vorbeikommen muss, um mir zu helfen. Mittlerweile kann ich mich komplett selbst anziehen, aber meine Eltern müssen mir immer noch die Schuhe binden. Als Teenager, der sich bemüht, autark zu leben, ist das frustrierend und auch peinlich. Vielleicht können Sie mir helfen?"

Nike reagierte tatsächlich. Und mit "Go FlyEasy" kommen nun Sneakers auf den Markt, die man ohne Hände oder Bücken anziehen kann. Statt Schuhbändern setzt man dabei auf ein Scharnier, ähnlich wie bei einer Skischuh-Bindung. Zum Reinschlüpfen steigt man einfach in den aufgeklappten Schuh, danach schließt sich dieser fast wie automatisch und schon kann es los gehen. Beim Ausziehen wird dann ein wenig Druck auf die Ferse ausgeübt und das Scharnier springt wieder auf (siehe Video).

Schuhe anziehen ohne Hände und Bücken

Das werden bestimmt auch viele andere Menschen lieben: Sei es, weil man gerade keine Hand frei hat, unter Rückenschmerzen leidet oder es eben schnell gehen muss. Oder man ist manchmal etwas faul (wie wir) und will die bunten Sneakers deswegen unbedingt! Wir müssen uns allerdings ein bisserl gedulden. Die 120-Dollar-Schuhe gibt es in drei verschiedenen Farbdesigns, erhältlich sind sie ab 15. Februar jedoch nur für ausgewählte Nike Members – die breite Masse muss bis Sommer 2021 warten. Dass die Turnschuhe nicht sofort für alle erhältlich sind, macht die Barrierefreiheit aber leider etwas zunichte…

Wie viel Planung und sogar Mathematik in der Entwicklung der "Nike Go FlyEasy" steckt, siehst du im folgenden Video:

WOMAN-Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich freuen wirst: Unsere Top-Themen, Gewinnspiele und WOMAN-Aktionen 2x wöchentlich im kostenlosen WOMAN-Newsletter.

Jetzt anmelden