Ressort
Du befindest dich hier:

Tipp & Anleitung: So bekommst du den festsitzenden Schweißgeruch aus deiner Kleidung

Du bist frisch geduscht, hast Deo benutzt, ein frisches T-Shirt an und trotzdem fängst du nach zwei Stunden zu riechen an? Dann solltest du's damit versuchen!


© Video: Woman.at

Wir kennen sie doch alle, die fiesen Stoffe, die den Schweißgeruch förmlich aufsaugen und ihn nie nie wieder frei lassen. Shirts und Tops dieser Art sind auch mit mehrmaligen Waschen nicht vom üblen Geruch zu befreien und es bleibt nur noch eines – ab in die Tonne damit! Denn jedes Mal, wenn wir solche Shirts anziehen – auch, wenn wir frisch geduscht sind und das Deo richtig benutzt haben – wir stinken nach wenigen Studen (oder Minuten) nach Schweiß. Doch nicht, weil wir etwa übersäuert sind oder einfach das falsche Deo benutzen, sondern weil der Geruch vom letzten Mal (iiiii) noch immer im Stoff festhängt. Doch wir haben den ultimativen Tipp für euch! So müsst ihr die Kleidung nicht mehr wegschmeißen, sondern einfach nur nach dieser Anleitung reinigen.

Backpulver und Essigessenz gegen Schweißgeruch

So simpel und doch so genial! Backpulver und etwas Essigessenz können dem Shirt das Leben retten und uns vor peinlicher Geruchbildung bewahren. Und zwar so:

  • Füllt eine Sprühflasche zu einem Drittel mit Essigessenz und zu zwei Dritteln mit Wasser (am besten destilliertes).
  • Sprüht den Achselbereich des Shirts vollständig mit der Essigessenz ein, auch von innen.
  • Nun gebt ihr großzügig Backpulver darauf – außen und innen.
  • Sprüht sparsam auf dieselben Stellen. Das Backpulver fängt jetzt zu schäumen an.
  • Reibt das Ganze vorsichtig mit den Fingern an, sodass der Stoff vollständig mit der Mischung bedeckt ist.
  • Lasst das Ganze für ein bis zwei Stunden einwirken und ab in die Waschmaschine damit.
  • Am besten mit 60 Grad waschen (viele Shirts halten mehr aus als ihr denkt).
  • Übereifrige können auch noch etwas Hygienespüler hinzugeben.
  • Falls notwendig: Vor einem zweiten Waschdurchgangn den Achselbereich mit etwas Gallseife reinigen, einwirken lassen und nochmal waschen.
  • Tipp: Gebt etwas Natron in die Waschpulver-Lade. Natron neutralisiert Gerüche! Es ist auch Bestandteil von Backpulver. Essig wirkt übrigens antibakteriell.
  • Noch immer Schweißgeruch? Verdünnter Alkohol kann Wunder wirken. Mehr dazu lest ihr hier.

Wir haben dieses Experiment übrigens auch mit schwarzen Shirts getestet. Die Farbe der Kleidung bliebt unversehrt! Wer unseren Hack gerne nachmachen möchte, hier findet ihr alle Utensilien:

Sagrotan Wäsche-Hygienespüler, hier erhältlich:


Essisgessenz – auf Amazon erhältlich:



Thema: Life-Hacks

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .