Ressort
Du befindest dich hier:

Ausflugstipps: Die schönsten Wasserfälle in Österreich

Sie sind ein echtes Naturschauspiel und haben eine heilsame Wirkung: Wasserfälle. Wir zeigen euch Wanderwege und Ausflugsziele in Österreich.

von

wasserfaelle-oesterreich
© Körbler

Entdecke in diesem Artikel atemberaubende Wasserfälle in Österreich!

Du planst einen Wochenendausflug mit einer kleinen Reise und willst nicht allzu lange im Auto sitzen? Mit Ausflugszielen in Österreich sind wir mit unserer atemberaubenden Landschaft ziemlich gesegnet. Neben unzähligen Seen, gibt es hunderte Wanderwege, tolle Aussichtsplattformen und wunderschöne Gewässer, die man Mal über das Wochenende erkunden sollte.

Die schönsten Wasserfälle in Österreich

Wir trauen uns zu behaupten, dass viel zu viele Menschen die schönen Seiten unseres Landes gar nicht kennen und nur selten das eigene Bundesland verlassen. Aus diesem Grund haben wir uns ein bisschen schlau gemacht und für euch die schönsten Wasserfälle Österreichs zusammengesucht. Die sind nämlich einen Besuch wert! Und wenn es so richtig heiß ist, kann man sich nach einer Wanderung ganz gut abkühlen. Außerdem haben Wasserfälle eine ganz besondere Magie und sind einfach ein wunderbarer Ort, um neue Energie zu tanken, dem Wasser zu lauschen und mal ein bisschen abzuschalten.

Wasserfälle Salzburg

Gollinger Wasserfall: Atemberaubende Naturschönheit mit vielen Wanderwegen

Er wird auch Schwarzbachfall oder Schwarzenbachfall genannt. Wenn ihr euch zwischen Golling an der Salzach und Kuchl bewegt, seid ihr auf alle Fälle richtig. Mit einer Fallhöhe von 100 Meter ist der Gollinger Wasserfall schon ziemlich beeindruckend. Auf einem Waldweg gelangt man direkt zum Wasserfall. Dort angekommen, kann man sich erst einmal von dieser Naturschönheit beeindrucken lassen. Über einen Wanderweg und einige Stufen gelangt man auch zu verschiedenen Brücken und Aussichtsplattformen, um den Gollinger Wasserfall von oben bestaunen zu können.

Bei hoher Schneemenge ist der Besuch des Wasserfalls nicht möglich. Wer den Wasserfall in eine Wanderung einbinden möchte, kann vom Gollinger Wasserfall ins Bluntautal wandern. Vom Bluntautal, wo man einige Seen bestaunen kann, bis hin zurück zum Wasserfall, wandert man ca. zwei bis drei Stunden.

Nationalpark Hohe Tauern - Krimmler Wasserfälle: Sogar gut für die Gesundheit!

Mit einer Fallhöhe von insgesamt 385 Metern sind die Krimmler Wasserfälle die höchsten Wasserfälle Österreichs. Zudem sind sie die fünfthöchsten der Welt!

Wer sie gerne besuchen möchte, gibt am besten den Ort "Krimml" ins Navigationssystem ein. Parkmöglichkeiten gibt es zwar viele, allerdings nur gegen Gebühren. Der Ansturm in den Krimmler Wasserwelten ist an wärmeren Tag besonders groß.

Buchtipp: Wild Swimming in den Alpen


Salzburg-Tourist:innen aus aller Welt lassen sich den atemberaubenden Anblick der Krimmler Wasserfälle nicht entgehen. Apropos Atem: Den Krimmler Wasserfällen wird eine besondere Heilkraft nachgesagt. Besonders für Allergiker:innen und Menschen mit schwachem Immunsystem sind die Kräfte des Wasserfalls besonders heilsam – das wurde auch in wissenschaftlichen Forschungen bewiesen.

Von der Salzburger Landesregierung wurden die Krimmler Wasserfälle als natürliches Heilvorkommen anerkannt. Die Konzentration der negativen Luftionen im Umfeld der Wasserfälle stimulieren das Immunsystem und haben eine heilsame Wirkung auf die Atemwege und den gesamten Organismus. Über einen Wanderweg kann man die Krimmler Wasserfälle auch von oben bestaunen.

Wasserfälle Oberösterreich

Nixenfall: Naturschauspiel am Attersee

Ein atemberaubendes Naturschauspiel am Attersee. Der Nixenfall ist nach der sagenumwobenen Nixe am Attersee benannt. Über ein kurzes Stück entlang des Eibenberg-Rundweges gelangt man zum schmalen Wasserfall, in dessen Tümpel man ruhig seine Füße abkühlen darf. Kurz vor dem Erreichen des Wasserfalls findet man eine Tafel mit der Sage rund um die Nixe. Folgt man dem etwas schmalen Weg gelangt man zu den Treppen, die direkt zum Wasserfall führen.

Wasserfälle Niederösterreich

Myrafälle: Beliebtes Ausflugsziel der Wiener:innen und Wiener

Nicht weit von Wien lassen sich ebenfalls Wasserfälle bestaunen: Die Myrafälle. Vom Staubecken beim Karnerwirt wird der Myrabach zum tosenden Gewässer und stürzt über Felsen auf verschiedenen Wegen in 14 Gefällestufen durch die Talschlucht. Vom Parkplatz geht man ca. eine Stunde bis zum Karnerwirt und eine halbe Stunde hinunter dem Bach entlang. Die Wanderung eignet sich auch für Kinder.

Lassingfall

Wer sich den Lassingfall im Mostviertel nicht entgehen lassen möchte, wandert ausgehend von Wienerbruck ungefähr 45 Minuten lang über einen zwar schmalen, aber gut ausgebauten Steig. Vom Aussichtspunkt aus kann man den ca. 90 Meter weit in die Tiefe stürzenden Wasserfall bestaunen. Tipp: Im Frühling nach heftigen Regenfällen ist der Lassingfall besonders atemberaubend.

Wasserfälle Tirol

Dalfazer Wasserfall: Mit fabelhafter Aussichtsplattform

Eines der schönsten Naturschauspiele in Tirol: Der Dalfazer Wasserfall mit einer Fallhöhe von 60 Metern. Er befindet sich auf 1.300 Meter Seehöhe und ist eine wahre touristische Attraktion in der Region rund um den Achensee. Zu Recht! Im Jahr 2007 wurde eine praktische Aussichtsplattform errichtet, von der man den Dalfazer Wasserfall bestaunen kann. Und das Beste: Für Wandernde wurde dort sogar eine Entspannungsliege eingebaut. Den Dalfazer Wasserfall erreicht man vom Ortsteil Buchau aus über einen schönen Wald-Wanderweg. Die Gehzeit beträgt ca. eine Stunde.

Stuibenfall

Der Stuibenfall ist der höchste Wasserfall in Tirol mit einer Fallhöhe von 159 Meter. Die Gewalt des Wassers macht sich durch die Wasserstaub-Wolken bemerkbar, die dem Naturschauspiel seinen Namen geben.

Auch der Stuibenfall soll deshalb gesundheitsfördernd wirken. Dem "Wasserstaub" kann man auf der eigens errichteten Ionenplattform näher kommen. Besonders praktisch: Eine Wege- und Stufenkonstruktion ermöglicht den Aufstieg nahe des Wasserfalls. Inklusive toller Aussichtsplattformen!

Wasserfälle Kärnten

Wildensteiner Wasserfall

Ein freifallender Wasserfall - was für ein Naturschauspiel! Und es liegt so nah. Der Wildensteiner Wasserfall in Kärnten ist sogar einer der höchsten freifallenden Wasserfälle Europas.

Wer am Klopeiner See Urlaub macht, ist nicht weit von dieser atemberaubenden Naturschönheit entfernt. Der Wildensteiner Wasserfall liegt unterhalb des Hochobir-Gipfels und hat eine Fallhöhe von 54 Meter. Und auch hier gibt es wieder eine Aussichtsplattform mit Sitzgelegenheiten. Wer einen Ausflug zum Wildensteiner Wasserfall plant, sollte einen Abstecher zu den Resten der Ruine Wildenstein einplanen. Sehenswert!

Zum Entspannen: Hier gibt's sogar ein Wasserfall-Puzzle!

Wasserfälle Wien

Einen echten natürlichen Wasserfall gibt es in der Großstadt leider nicht. Entspannendes Plätschern gibt es lediglich in Form der Wasserfontänen in den traumhaften historischen Brunnenanlagen. Dazu gehören beispielsweise der Hochstrahlbrunnen am Schwarzenbergplatz, die Brunnenanlage im Belvedere oder der Neptunbrunnen im Schönbrunner Schlosspark. Aber auch hier kann man mal vom Alltag abschalten und das Plätschern genießen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Wasserfälle sind nicht nur in Österreich ein Naturschauspiel. Der weltweit höchste Wasserfall ist in Venezuela zu finden, der Salto Ángel hat 979 Metern Fallhöhe. Die Victoria Falls mit 107 Meter und die Iguacu Falls mit 82 Meter sind aber auch nicht zu verachten. Die berühmten Niagara Wasserfälle haben übrigens eine Fallhöhe von "nur" 51 Meter.

Es gibt aber auch Länder wie Singapur, die keine natürlichen Wasserfälle wie Österreich haben. Daher werden sie dort in der städtischen Architektur künstlich berücksichtigt. Wasser ist einfach eines der schönsten Elemente der Natur!

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du über diesen etwas einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Shop eine Provision.

Thema: Reise