Ressort
Du befindest dich hier:

Trennung: Diese 7 Beziehungs-Typen werden niemals halten

Es gibt Beziehungen, die sind im Prinzip von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Diese 7 Arten von Partnerschaften gehören definitiv dazu...

von

Trennung: Diese 7 Beziehungs-Typen werden niemals halten
© iStock

Kann man jemals vorhersagen, ob zwei Menschen ein Leben lang glücklich zusammen bleiben werden? Es ist schwierig, in die Zukunft zu schauen, klar. Aber die Chancen einer funktionierenden Beziehung stehen definitiv höher, wenn beide in die Partnerschaft investieren und über die Jahre Anzeichen erkennen, wenn etwas gerade nicht so gut läuft.

Anders gesagt: Nicht alle Pärchen, die Probleme haben, stehen kurz vor einer Trennung. Aber was ist es, dass das Risiko einer Trennung erhöht? Und welche Paare sind überhaupt dazu verdammt, sich wieder zu trennen?

7 Beziehungstypen, die sich garantiert wieder trennen werden

1. Die, die immer ausgleichen wollen

Sie wollte keinen Sex, also machte er ihr kein Geschenk. Er konnte wegen der Arbeit nicht mit auf Urlaub, also fuhr sie alleine. Es gibt sie, diese Paare, die keine Kompromisse kennen und ihre Wünsche und Träume niemals teilen würden. Sie spielen ein Spiel mit dem Namen "Du gibst mir etwas, und dafür gebe ich dir dann etwas zurück." Dieses Spiel lässt sich steigern, bis irgendwann einer ausstiegt. Wahre Liebe ist keine Competition - entweder gibt jeder und jede gleich viel, oder irgendjemand geht früher oder später unter.

2. Zwei AnführerInnen

Es geht bei dieser Beziehung immer nur um (Willens)stärke. AnführerInnen können nicht nachgeben - auch nicht in der Liebe. Wenn es in einer Beziehung zwei Sturköpfe gibt, endet das früher oder später in einer Trennung.

3. Die, die sich nur körperlich anziehen

Wenn zwei Menschen nur sexuelle Anziehung eint, kann die Beziehung nur scheitern. Irgendwann muss man auch miteinander reden, den Haushalt schmeißen und füreinander da sein - in guten, wie in schlechten Zeiten.

4. Emotional instabile Pärchen

Wenn sich der eine immer um den oder die Andere kümmern muss, wird es irgendwann anstrengend. Besonders dann, wenn sie gar nichts dafür zurückbekommen. Wer immer kritisiert wird, obwohl viel Mühe in die Beziehung gesteckt werden, wird gehen.

5. Denkerin und Dummchen

Auch wenn sich diese Menschen in wahrer Liebe kennengelernt haben - irgendwann machen sich die intellektuellen Unterschiede bemerkbar. Wenn eine oder einer sich immer weiterentwickeln will und das Gegenüber lieber faul auf der Couch hängt, kann es nicht funktionieren.

6. Der Star und der oder die Anhimmelnde

Irgendwann gibt selbst der Selbstloseste auf und will ebenso geliebt und angehimmelt werden. Energie und Support müssen eine Balance haben, damit eine Beziehung funktionieren kann.

7. Die, die in die Illusion verliebt sind

Eine Beziehung, in der man sich auf den Partner oder die Partnerin nie verlassen kann? Weil er oder sie betrügt, einen schlechten Freundeskreis oder einfach blöde Angewohnheiten hat? Eine Beziehung, in der man deshalb immer darauf hofft, dass er oder sie sich früher oder später ändern wird? Man in einer Illusion lebt? Kann nicht gut gehen.