Ressort
Du befindest dich hier:

Diese 6 Make-Up-Fehler lassen dich sofort älter aussehen

Wir alle hätten gerne einen Teint, perfekt wie ein Instagram-Filter. Die Wahrheit sieht allerdings meist anders aus: Wir schminken uns älter als wir sind!

von

Diese 6 Make-Up-Fehler lassen dich sofort älter aussehen

Heidi Klum – auf beiden Fotos (aus dem Jahr 2013) gerade 40 Jahre alt

© 2013 Getty Images

Jeden Tag aufs Neue versuchen wir - mal besser und mal schlechter - ein schönes Make-up zu zaubern. Nach vielen Jahren wird man jedoch regelrecht betriebsblind für die eigenen Fehler - und die können es echt in sich haben. Ein falscher Handgriff und schon sehen wir zehn Jahre älter aus. Aber damit ist jetzt endgültig Schluss! Hier kommen 6 Fehler, die euch älter aussehen lassen:

1. Nicht Falten machen alt, sondern der Teint!

Der erste Schritt zu einem perfekten Make-up ist und bleibt die richtige Foundation. Zu hell und ihr seht kränklich aus, zu dunkel und es wirkt so, als hättet ihr ein paar Stündchen zu viel im Solarium verbracht. Tipp: Beim Kauf einer Foundation das Produkt IMMER im Gesicht auftragen und nicht nur am Handrücken probieren. Achtet darauf, dass die Foundation nicht zu matt ist – so werden Falten und Unebenheiten betont. Außerdem sollte sie nicht zu deckend sein - pudrige, sehr deckende Make-up-Looks lassen uns schnell älter aussehen. Mehr zu diesem Thema? Dieses Video beweist, dass nicht Falten alt machen, sondern der Teint.

2. Ein paar Jahre "aufgeschminkt" – zu viel Augen-Make-up

Falsche Wimpern, Kajal in der Wasserlinie oder Smokey Eyes – all das, kann euch je nach Augenform älter machen. Habt ihr eher kleine Augen, solltet ihr mit starkem Augen-Make-up vorsichtig sein (auch, wenn ihr 20 seid). Wie man am Beispiel von Heidi Klum sieht, können stark geschminkte Augen zwar glamourös aussehen, aber uns ein paar Jährchen älter machen. Besser: Leichte Nude-Töne als Lidschatten verwenden und statt Kajal und Eyeliner auf Wimpernzange und Mascara setzen.


3. Die falsche Lippenstift-Farbe macht uns älter

Mit dem Alter können manche Lippen dünner wirken. Um dem entgegenzuwirken, solltet ihr euch einen Lipliner in Lippenfarbe zulegen und die Partie um die Lippen besonders gut pflegen. Auch ein Lip-Primer kann so manche Fältchen verschwinden lassen. Und unbedingt eine dezente, rosige Lippenfarbe verwenden. Zu dunkle Töne lassen uns ein paar Jahre älter wirken.

Das könnte dich auch interessieren:
5 Fehler, die du beim Abdecken der Augenringe machst

4. Glow ist alles!

Jugendliche Haut zeichnet sich vor allem durch eines aus: ihren Glow! Deshalb: Experimentiert mit Highlighter und tragt nicht zu viel Puder auf. Eine leichte Foundation und etwas Glanz kann wahre Wunder wirken. Die Haut sieht gut durchfeuchtet und gepflegt aus. Wie ihr Highlighter richtig auftragt, erfahrt ihr übrigens hier. Abgesehen davon: Feuchtigkeitspflege ist unerlässlich. Also: Hylaronserum und Creme unter dem Make-up tragen und Sonnenschutz nicht vergessen!


5. Rouge statt Bronzer – aber bitte nicht zu viel!

Wie bereits erwähnt: Zu viel Bräune – egal, ob durch Sonne, Foundation oder Bronzer – macht alt. Statt den Pinsel das 15. Mal in den Bronzer zu tauchen, legt lieber zartes Rouge auf den vorderen Apfelbäckchen auf. Dabei solltet ihr aber eine dezente Farbe wählen. Wählt am besten Rouge, das eurer Hautfarbe am nächsten kommt. Hellere Hauttöne sollten eher zu Rosa-Tönen, dunklere zu Pfirsich-Tönen greifen.

6. Sonnenschutz verwenden

Die meisten Anzeichen von Alterung entstehen durch Sonnenschäden. Und die kommen nicht erst mit 40, sondern entstehen bereits im frühen Alter. Also: Jeden Tag Sonnenschutz verwenden – egal, wie alt ihr seid.