Ressort
Du befindest dich hier:

Soap Brows: Eine einfache Seife ist das BESTE Augenbrauengel

Wir haben einen Beauty-Trick getestet, der schon sehr lange existiert, aber deutlich mehr Aufmerksamkeit verdient: Seife statt Augenbrauengel verwenden!

von

augenbrauen seife
© iStock

Spätestens seit dem Erfolg von Supermodel Cara Delevingne steht fest: Dichte, volle und schön geformte Augenbrauen sind wieder en vogue. Die möchtest du auch gern? Dann pass' auf: Du brauchst nicht mehr als ein herkömmliches Stück Seife, um dir echte Soap Brows zu machen.

#SoapBrows: Was genau ist das?

Der ebenso simple wie geniale Beauty-Hack wurde erstmals auf Instagram veröffentlicht – und findet unter dem Hashtag #SoapBrows immer mehr Anhänger. Denn die Effekte sind großartig, die Umsetzung aber denkbar leicht und – im Gegensatz zum Färben, Permant Make-up bzw. Microblading bei der Kosmetikerin oder sogar dem Augenbrauen-Implantat vom Beauty-Doc – sogar auch noch extrem kostengünstig.

So funktioniert der Augenbrauenseifen-Trick

Für diese Methode brauchst du nur ein Stück durchsichtige Seife und ein Augenbrauen-Bürstchen. Sonst nichts! Du feuchtest die Bürste an (sie soll nicht klitschnass, aber auch nicht allzu trocken sein), dann reibst du sie an der trockenen Seife. Achte darauf, dass die Bürste ausreichend mit Seife bedeckt ist, aber du musst sie auch nicht so heftig reiben, dass Schaum entsteht.

Tipp: Beim Seifenkauf darauf achten, dass es sich um eine glycerin-lastige Seife handelt. Denn Glycerin hat einen recht niedrigen pH-Wert, weshalb das Risiko der Hautirritation sehr gering ist.

Dann geht es schon los: Einfach mit der Seifen-Bürste die Augenbrauenhaare aufstellen. Dafür die Haare von unten nach oben durchkämmen. Das Ergebnis kann zwischen extremen Feather-Brows oder einem ganz natürlichen Lifting rangieren – ganz so, wie du es gerade willst.

Mittlerweile kannst du natürlich Augenbrauenseife auch schon als Kit fix und fertig kaufen:

WOMAN testet: Warum das die BESTEN Brauen deines Lebens sind

Man sieht einen deutlichen Unterschied zwischen meinen Soap Brows und der unbehandelten, natürlichen Braue. Mithilfe der Seife schaffe ich es, meine dichten Haare so aufzufächern, dass sie quasi nach Cara Delevigne schreien.

Hier ein redaktionelles Beweisfoto:

seife augenbrauen
Links: mit der Seifen-Methode / Rechts: im natürlichen Zustand

Und selbst, wenn man eher dünne Augenbrauen mit wenigen Haaren hat, wirkt die Methode. Weil man so jedes einzelne Haar in Form bringen kann. Wenn die Braue getrocknet ist, lässt sie sich außerdem noch mit anderen Brauenprodukten wie Puder oder einem zarten Stift auffüllen.

Wer immer noch skeptisch ist: Diese Technik gehört schon sehr lange zum Repertoire von professionellen Make-up-Artists und Drag Queens. Häufig kommt die Seife bei Photoshoots zum Einsatz, wo totale Perfektion verlangt ist. Und auch in Hollywood gehört der Hack schon sehr lange dazu.

Einziger Nachteil: Wer viel Make-up rund um die Augen trägt (also Foundation, Bronzer, Primer...), sollte die Abfolge der Schmink-Schritte noch einmal durchtesten, denn es kann sein, dass die Seife nicht so vorteilhaft mit anderen Produkten reagiert.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren: