Ressort
Du befindest dich hier:

So bringst du deine Augenbrauen perfekt in Form

Nur sehr wenige Menschen werden mit perfekten Augenbrauen geboren. Aber es gibt zum Glück ein paar Tipps, wie du deine Brauen zu schönen Bögen formst.

von

So bringst du deine Augenbrauen perfekt in Form

Schauspielerin Lily Collins: Perfekte Brauen

© Instagram/LilyCollins

Schauspielerin Lily Collins ist eine echte Ausnahme. Sie wurde mit scheinbar perfekten Brauen geboren: Dicht, schön geschwungen. Die meisten von uns müssen sich ein wenig mehr anstrengen, um die Augenbrauen zu füllen, zu zupfen und zu pflegen.

Aber keine Sorge: Mit ein paar Tipps sind wir alle in der Lage, makellose Brauenbögen (ob breit oder schmal, wie auch immer sie individuell für dich aussehen mögen) zu formen.

Augenbrauen-Shaping: SO gelingt der perfekte Brauen-Bogen

1. Wie soll die Augenbraue geformt sein?

Die perfekte Form für deine Augenbrauen bestimmst du folgendermaßen: Schnapp dir deinen Augenbrauenstift und lege ihn vom äußeren Augenwinkel bis zum Nasenloch. Hier sollte deine Braue enden. Nun schau gerade in den Spiegel und halte den Brauenstift vom äußeren Nasenloch bis über deine Pupille – an dieser Stelle sitzt der perfekte Brauenbogen. Nun platziere ihn am äußeren Nasenloch und richte ihn senkrecht aus. Dann hast du den Beginn deiner Augenbrauen gefunden.

2. Wie trimme ich meine Augenbrauen?

Warum Augenbrauen manchmal unordentlich aussehen? Weil manche Härchen länger als andere sind und dann widerspenstig ab oder aufstehen. In Form trimmst du sie, indem du die Haare mit einem Brauenbürstchen (kann auch eine alte und gesäuberte Mascara-Bürste sein) gerade nach oben bürstest. Nun mit einer spitzen Nagelschere die Enden in Form trimmen. Folge dabei der natürlichen Form deiner Brauen und schnippel immer nur ein paar Härchen auf einmal.

3. So verzupfst du deine Brauen nicht

Damit die Form wirklich perfekt und sauber ausgeführt ist, muss die Pinzette ran. Dabei die größte Gefahr: Du verzupfst dich und endest mit Strich-Brauen wie dereinst Daniela Katzenberger. Deshalb wirklich immer nur die wildwachsenden Härchen in der Mitte und entlang des unteren Brauenbogens zupfen. Niemals den oberen Brauenbogen zupfen, sonst zerstörst du die natürliche Form!

4. ...und so füllst du Löcher in den Brauen auf

Damit die Augenbrauen wirklich schön dicht und füllig werden, kannst du mit dem Brauenstift (unsere Wahl) oder Brauenpuder die kleinen Löcher auffüllen. Die dafür beste Technik: Augenbrauen gerade nach UNTEN bürsten, um Lücken und spärliche Stellen zu finden (nicht nach oben!). Nun mit kleinen Strichen nachziehen und dann das Haar mit Brauengel wieder an seinen Platz bürsten. Fertig!

© Video: G+J Digital Products
Thema: Augen