Ressort
Du befindest dich hier:

Augenbrauen-Panne? So kriegst du sie wieder in den Griff

Du hast sie zu hell gebleicht, zu dunkel gefärbt, zu schmal gezupft: Wir verraten dir, wie du Augenbrauen-Pannen schnell in den Griff bekommst.

von

Augenbrauen-Panne? So kriegst du sie wieder in den Griff
© 2017 Getty Images

Ja, wir hätten gerne schön geformte, perfekt geschwungene Augenbrauen. Auf dem Weg zu diesem Ziel ... tja. Sind schon ein paar Pannen passiert. Wir haben unsere Brauen versehentlich zu hell gebleicht, zu dunkel gefärbt, wir haben sie zu heftig gezupft und damit ihre Form komplett ruiniert.

Die gute Nachricht: Wir haben aus unseren Fehlern gelernt. Und teilen unsere Tricks, wie wir Augenbrauen-Pannen wieder in den Griff bekommen haben, natürlich sofort mit euch. Frauen-Solidarität, so schaut's aus.

Augenbrauen verfärbt, verzupft: So behebst du die größten Fehler

1. Augenbrauen zu hell gebleicht: Was tun?

Sind die Brauen nicht zu sehr aufgehellt, dann kannst du sie in der Übergangsphase mit Brauen-Pomade ausmalen. Sind sie aber völlig ausgebleicht – also gelbe Brauen, kaum mehr sichtbare Härchen? Been there, done that! Was jetzt hilft, ist ein Produkt aus der Herrenabteilung deiner Drogerie: Färbemittel für den Bart. Der Farbstoff ist für dickes, grobes Haar gedacht und hilft dir, die gebleichten Haare wieder einzufärben. Male mit einem Eyeliner die äußere Form der Brauen nach, damit du die aktuell nicht sichtbaren Haare auch wirklich erwischt. Die Bereiche, die du nicht einfärben willst, schützt du durch Vaseline. Nun mit einem Eyeliner-Pinsel die Bart-Coloration vorsichtig und genau auf die verbleichten Brauenhaare auftragen. Starte erst mit einer Braue. Timer einstellen, dann mit einem feuchten Tuch komplett abwischen. Zweite Braue genauso behandeln. Dann Gesicht gründlich waschen, um wirklich alle Rückstände zu entfernen. Achtung: Das Produkt dunkelt häufig noch etwas nach, also erst den finalen Stand abwarten, ehe du nachfärbst.

2. Augenbrauen zu dunkel gefärbt: Das hilft!

Okay, nicht ausflippen! Oft sind die gefärbten Brauen selbst heller, zu dunkel ist meist nur die Haut darunter. Wenn das geschehen ist und du plötzlich aussiehst, als hättest du schwarze Balken, dann hilft ... klärendes Shampoo! Eine alte Zahnbürste in Shampoo tauchen, dann die Augenbrauen und die Haut kräftig damit massieren. 60 Sekunden einwirken lassen, dann abwaschen. Wenn das nicht geholfen hat, hilft auch dieser Trick: Ein Teelöffel Backpulver mit einem Teelöffel Shampoo zu einer Paste vermischen. Eine dicke Schicht auf die Brauen auftragen, ein paar Minuten warten und dann abwaschen. Problem gelöst!

3. Augenbrauen zu stark gezupft: So schließt du die Lücken!

Es bleibt nichts anderes übrig, als vollere Brauen zu faken. Das gelingt am besten durch ein gefärbtes Brauengel, weil du auf diese Weise auch sehr helle, kleine Härchen mitfärbst. Bürste die Brauenhaare damit erst gegen den Strich und dann wieder in Wuchsrichting. Lücken füllst du mit einem Brauenstift und kleinen, kurzen Strichen aus. Und dann natürlich: Beschleunige das Wachstum der Augenbrauen durch ein Brauen-Serum.

© Video: G+J Digital Products
Thema: Augen