Ressort
Du befindest dich hier:

17 Babynamen, inspiriert von Disney-Filmen

Du suchst Ideen, welchen Vornamen du deinem Baby geben könntest? Wie wäre es mit Disney-Namen? Und nein: Pocahontas ist nicht dabei ;-).

von

17 Babynamen, inspiriert von Disney-Filmen
© iStockphoto

Den passenden Namen für das Kind zu finden – das beschäftigt Mütter und Väter, sobald das Geschlecht ihres Babys feststeht. Es soll ein Name sein, den man möglichst nicht verballhornen kann, der schön klingt (nicht nur, wenn man ein Kleinkind ist) – und den außerdem nicht jedes zweite Kind im Kindergarten trägt. Disney-Namen sind außergewöhnlich und werden zunehmend beliebter.

Wir haben uns deshalb Inspirationen für Babynamen gesucht – und zwar bei den schönsten Disneyfilmen der letzten Jahre. Minnie und Micky wären natürlich Klassiker, Pocahontas ungewöhnlich ... aber: Wir wollen realistisch bleiben. Niemand will "Pocahontas Navratil" heißen oder sich in der Schule als "Micky Maus" hänseln lassen.

Es gibt aber eben auch Disney-Namen, die wirklich entzückend sind.

Die schönsten Disney-Namen

  • "Nala" aus "König der Löwen": Ein bezaubernder Mädchenname.
  • "Bruce" aus "Findet Nemo": Wird bestimmt ein Vegetarier. Ganz sicher.
  • "Sebastian" aus "Die kleine Meerjungfrau": ein wenig schüchtern – aber: Er schafft es aus seiner Muschel.
  • "Jasmin" aus "Aladdin": Eine strahlende, wunderschöne Persönlichkeit.
  • "Oliver" aus "Oliver & Co.": Was für ein Überlebensinstinkt!
  • "Elsa" aus "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren": Niemand setzt sich mehr für ihre Schwester ein als sie.
  • "Andy" aus "Toy Story": Hat das Gütesiegel von Buzz und Woody!
  • "Tiana" aus "Küss den Frosch": Warmherzig, musikbegeistert.
  • "Arthur" aus "Die Hexe und der Zauberer": Wenn du deinem Baby einen Namen geben willst, der für Intelligenz UND Stärke steht.
  • "Colette" aus "Ratatouille": Wenn du eine Foodbloggerin in die Welt setzen willst!
  • "Arielle" aus "Die kleine Meerjungfrau": Sie liebt das Wasser, das steht außer Zweifel.
  • "Peter" aus "Peter Pan": Wer möchte schon jemals erwachsen werden?
  • "Alice" aus "Alice im Wunderland": Immer neugierig - und voller Fantasie.
  • "Winnie" aus "Winnie Pooh": Ein Namen, den zwar ein männlicher Bär trägt (oder doch nicht?), den wir aber für Mädchen entzückend finden.
  • "Flora" aus "Dornröschen": Kommt mit einem grünen Daumen auf die Welt.
  • "Olaf" aus "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren": Er wird Mädchenherzen zum Schmelzen bringen!
  • "Giselle" aus "Verwünscht": Mit ihrer wunderbaren Stimme wird sie Männer um den Verstand singen.
© iStock

Beliebte Disney-Namen für Mädchen

Anna

Die Prinzessin Anna ist einer der beliebtesten Disney-Charaktere und ist meist unter den Top-Ten der beliebtesten Vornamen in Österreich.

➠ In folgendem Artikel erfährst du, mehr darüber warum der beliebte Name Anna, als einer der schönsten Mädchennamen weltweit gilt!

Esmeralda

"Der Glöckner von Notredame" wurde von Disney nach dem Buch von Victor Hugo verfilmt. Der Mädchennamen ist spanisch für Smaragd und bedeutet "die Schöne".

Jasmin

Der beliebte Vorname leitet sich von der Jasmin-Blume ab und steht für die "Duftende" oder "Sinnbild der Liebe". Der Film "Aladdin" bezaubert uns mit seiner wunderschönen Liebesgeschichte der beiden Charaktere.

Belle

Die Kurzform von Isabella ist jedem aus "Die Schöne und das Biest" bekannt und steht natürlich für "die Schöne".

Disney-Namen für Jungen

Eric

Der Prinz aus Arielle, die Meerjungfrau trägt diesen Vornamen. Er stammt aus dem nordischen (Erik) und bedeutet "der Mächtige".

Timon

Beim Film König der Löwen lachen wir gerne mit dem lustigen Erdmännchen Timon. Der Name des sympathischen Disney-Charakters steht für "der Angesehene" oder "der Geehrte".

Arthur

Die Geschichte rund um Merlin, Arthur und das Schwert im Stein gehört zu den absoluten Disney-Klassikern.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Themen: Kinder, Erziehung
WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .