Ressort
Du befindest dich hier:

Warum es besser ist, "Lebewohl" zu sagen

Es tut weh, es schnürt dir den Atem zu und du willst es nicht, weil du IHN nicht verlieren kannst. Doch manchmal ist es besser, Lebewohl zu sagen!


herzschmerz liebeskummer abschließen
© Photo by istockphoto.com

Ist es eigentlich normal, wenn man sich in einem Dauerzustand von Liebeskummer befindet? Nein - ist es nicht! Denn eigentlich - so habe ich es doch vorgelebt und vermittelt bekommen - sollte die Liebe nicht weh tun. Es sollte auch nicht alles so kompliziert sein und diese Spielchen, die heutzutage offenbar ein absoluter Trend sind, gehen mir ebenfalls gewaltig auf die Nerven und vor allem schlagen sie mir auf den Magen. Wenn ich etwas auf dem Herzen habe, warum kann ich das nicht aussprechen, warum kann man nicht einfach mit der Liebe seines Lebens kommunizieren?
Singles haben es wirklich nicht leicht, denn wie man es auch macht, macht man es falsch. Man gibt IHM Abstand und zack, gibt es eine andere. Man versucht nicht aufdringlich zu sein und sich nicht dauernd zu melden und zack, wird einem dies als Desinteresse ausgelegt und wenn man IHN vermisst, dann SAG IHM DAS AUF KEINEN FALL, denn dann hat er die "Macht". Oh ja - die "Macht". Das betrifft ja Gott sei Dank nicht nur die Singles unter uns, denn wie viele Pärchen gibt es derzeit, die zwar zusammen sind, aber auch nicht, denn dann hat eine Person was sie wollte - die Macht!

Das ist doch alles lächerlich. Wenn man sich mit einer Person trifft, dauernd in Kontakt steht, der Bauch verrückt spielt, wenn man sich begegnet und wenn man es nicht aushält, wenn ER oder SIE eine andere Person datet, dann ist man doch nicht weniger "cool" oder "altbacken" und man gibt doch nicht "Macht" ab, wenn man das so sagt?! Dann ist man doch einfach verliebt.

Aber genau diese Liebe - die tut oft sehr weh. Oft sogar so sehr, dass es besser ist Lebewohl zu sagen.
Eine sehr weise Frau hat mir in meinem Liebeskummer sehr geholfen, denn ich konnte nicht mehr schlafen, nicht mehr essen, habe im Minutentakt aufs Handy gestarrt, in der Hoffnung eine SMS von IHM bekommen zu haben. Nichts. Was folgt? Ein erneutes Gefühl dieser Übelkeit und der Drang zu weinen auch wenn man nicht mal mehr weinen kann!

»Du musst damit abschließen. Es ist leichter gesagt als getan, vor allem, wenn man nicht emotional involviert ist. Doch es ist besser so. Er hat dir das Gefühl vermittelt, dass du etwas Besonderes bist und dass er dich gerne hat. Natürlich denkst und fühlst du dann, dass dies auch so ist. Es liegt also nicht an dir. Er handelt egoistisch, weiß nicht was er will und spielt mit dir. Du bist eine wunderbare, intelligente, feinfühlige Person und tüchtig. Wenn dich etwas trifft, dann stehst du auf und machst weiter. Solche Männer können Frauen zerstören. Denke an deine Selbstachtung und an deine Würde und vor allem, wie wertvoll du bist. Du und nur du alleine bestimmst und lässt zu, wie Menschen mit dir umgehen. Lass das nicht zu. Lass los - und zwar für immer. Er ist es nicht wert, wenn er so handelt und dich so behandelt und er hat dich NICHT VERDIENT. Ich weiß es schmerzt und es schnürt dir den Atem ab. Aber es geht vorbei. Und du wirst noch stärker aus dieser Trauer herausgehen.«

Das sollte man sich vor Augen führen. Wenn er dich gerne hat, dann wird er nicht zulassen, dass du gehst und wenn er nur mit dir spielt, dann wird es ihn vielleicht wundern und vielleicht sogar stören, wenn du dich nicht mehr meldest, doch dabei geht es lediglich um seinen "Spielpartner" der nun nicht mehr mitmachen will und kann.
Sag Lebewohl! Es wird dir - auch wenn es hart ist - gut tun. Und bedenke immer: DU KANNST NICHTS VERLIEREN, WAS DU IM GRUNDE NIEMALS HATTEST.

Thema: Liebeskummer

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.