Ressort
Du befindest dich hier:

Im Test: Microneedling für zuhause!

Schon mal was von Microneedling gehört? Die kleinen Nadeln sollen das Hautbild verschönern und Falten mindern. Wir haben den "Beauty Roller" getestet und mit einem Experten gesprochen.

von

Micro Needling Roller im Test

WOMAN-Redakteurin Nadja macht den Test!

© WOMAN

Beim Microneedling handelt es sich, wie es der Name schon verrät, um feine Nadeln, welche die Oberfläche der Haut durchboren. Dabei wird der Dermaroller, auf dem die Nadeln angebracht sind, über das Gesicht gerollt und so die Porenkanäle der Haut geöffnet. Infolgedessen können Pflegewirkstoffe tiefer in die Haut eingeschleust werden und der körpereigene Selbstheilungsprozess stattfinden. Das Ergebnis: Die Poren der Haut verfeinern sich - Narben und Falten werden vermindert. WOMAN-Redakteurin Nadja hat den "Beauty Roller" von Walberg für die Anwendung zuhause getestet und mit dem Schönheitschirurgen Dr. Med. Univ. Najib Chichakli über die Wirkungsweise und mögliche Risiken gesprochen.

Micro Needling Roller im Test

Wie funktioniert das Microneedling?

Auf dem "Beauty Roller" sitzen viele winzige Nadeln, die auf den ersten Blick kaum zu erkennen sind. Bevor man mit dem Needeln beginnt, sollte man unbedingt das Gesicht ordentlich reinigen. Am besten verwendet man einen Reinigungsschaum - oder ein Gel und wäscht das Gesicht mit warmen Wasser. Nun rollt man mit dem Kopf des "Beauty Rollers" einmal diagonal und einmal vertikal mit leichtem Druck über das Gesicht. Am besten man beginnt mit der Stirn, dann Wangen, Nase, Kinn und am Schluss Hals und Dekolleté.

Nach der Behandlung sollte man ein feuchtigkeitsspendendes Serum oder eine pflegende Creme verwenden. Denn nun haben die Pflegewirkstoffe die Chance tief in die Haut einzudringen.

© Video: WOMAN

Kann das Microneedling die Haut schädigen?

Dr. Chichakli gibt Entwarnung: "Bei Geräten für zuhause darf die Nadel nicht so tief sein – daher ist die Anwendung generell auch unbedenklich." Ab einer Nadeltiefe von 0,25 mm muss man aus Hygienegründen etwas vorsichtiger sein. Das Gerät sollte vor und nach der Verwendung trotzdem immer desinfiziert werden und darf nur von einer Person verwendet werden, damit keine Infektionen entstehen können. Der Experte fügt aber hinzu: "Der Roller sollte nicht oft verwendet werden, da die Nadeln stumpf werden und somit Infektionen entstehen können."

Worauf muss man nach der Behandlung achten?

"Ab einer bestimmten Nadeltiefe sollte man vor und nach der Behandlung die Sonne meiden, da es sonst zu Pigmentstörungen kommen kann", erklärt Dr. Chichakli. Auch Make-up und Selbstbräuner sind nach der Behandlung für ein paar Tage tabu.

Wie unterscheidet es sich der Roller für zuhause von einem professionellen Microneedling?

Bei einer medizinischen Microneedling-Behandlung kommen längere Nadeln zum Einsatz. Und auch die Anzahl der Nadeln ist höher. Dementsprechend intensiver und schneller fallen auch die Ergebnisse für ein verschönertes Hautbild aus.

Für welches Alter und welche Haut ist Microneedling geeignet?

Dr. Chichakli empfiehlt Microneedling für jedes Alter und jeden Hauttyp: "Die Behandlung kann universell, bei jedem Hauttyp und bei jeder Hautregion, zu tollen Testergebnissen führen."

Wie oft muss man wiederholen?

Ein professionelles Microneedling sollte alle 4 bis 6 Wochen wiederholt werden. Am besten in den Wintermonaten. "Nach zirka 3 bis 5 Sitzungen kann man wunderbare, großartige Ergebnisse erzielen", erklärt Dr. Chichakli. "Eine Festigung und Straffung des Gewebes kann er bereits nach der ersten Behandlung festgestellt werden aber erst nach der Anwendung von Kombinationstherapien hält das Ergebnis lange an".

Der "Beauty Roller" für zuhause sollte 2-3 mal pro Woche verwendet werden.

Microneedling

Was kostet das Microneedling?

Ein professionelles Microneedling dauert in etwa 30 - 45 Minuten und kostet pro Behandlung ca. Euro 350,-

Testergebnis des "Beauty Rollers" für zuhause
Ich habe den "Beauty Roller" 4 Wochen lang getestet. Die Anwendung war wirklich einfach und (überraschenderweise) schmerzfrei. Anfangs haben mich die kleinen Nadeln noch etwas abgeschreckt. 2-3 mal pro Woche habe ich damit mein Gesicht geneedelt. An manchen Stellen war es danach etwas gerötet - ging aber gleich weg. Ich habe nach den 4 Wochen bemerkt, dass sich mein Hautbild verfeinert hat. Meine Poren sind kleiner geworden und meine Haut wirkt frischer und praller. Da ich mit 27 noch nicht wirklich Falten habe, kann ich nicht sagen, ob der Roller Falten bekämpft oder ob er präventiv durch die verstärkte Durchblutung davor schützt.

Für ein intensiveres Ergebnis gegen Falten ist das professionelle Microneedling sicher geeigneter!

Der "Beauty Roller" von Walberg ist für ca. 49,90 Euro bei Amazon erhältlich.

Beauty Roller von Walberg.jpg

Wer weitere Fragen zum Microneedling hat, kann Dr. Med. Univ. Najib Chichakli kontaktieren. Nähere Infos unter: www.drchichakli.com/microneedling

Dr. Chichakli
Dr. Med. Univ. Najib Chichakli