Ressort
Du befindest dich hier:

Frauen erzählen von Dingen, die sie bei Dates abturnen

Es gibt sie, diese Männer, die von weitem wirken, wie unser absoluter Traumtyp. Sobald man mit ihnen auf ein Date geht und sie besser kennenlernt, sind die Herzerlaugen aber schnell weg... Wir haben Frauen gefragt was ihr Schwarm gemacht hat, dass sie sofort abgeturnt hat.

von

Frauen erzählen von Dingen, die sie bei Dates abturnen
© Photo by Matt W Newman on Unsplash

Fast jede hat die eine Geschichte von dem Typen mit dem alles so vielversprechend angefangen hat und dann irgendwann in eine völlig falsche Richtung abgedriftet ist. Ein falsches Wort, eine unfassbar nervige Angewohnheit, ein rassistischer Kommentar - die Gründe sind völlig unterschiedlich. Dabei hat man das Objekt der Begierde monatelang von weitem im Bus angestarrt, wochenlang miteinander getextet oder telefoniert und nicht geahnt, dass das Gegenüber ein derartiger Vollidiot ist.

Wir haben Frauen gefragt, welche Angewohnheiten und Dinge sie bei ihrem Date sofort abturnen und ein absolutes No-Go sind - und haben wunderschöne Geschichten erzählt bekommen.

No-Gos beim Date: Deshalb haben Frauen Dates abgebrochen!

Mathilda, 43

Es wäre so ein vielversprechendes Tinder-Date gewesen! Denn so wie ich, reist er viel und gerne und so hatten wir einiges an Gesprächsmaterial. Aber bei seinen Erzählungen zu Namibia warf er plötzlich ein: "Ich weiß nicht, ob dich das stört, aber ich sag immer noch N***r." Mein Gesicht ist in dieser Sekunde eingefroren und ich war einfach nur geschockt, wie so ein weit gereister Mensch so engstirnig und rücksichtslos sein kann. Denn ja, natürlich stört es mich, wenn man Menschen auf eine Art und Weise bezeichnet, die sie dezidiert ablehnen. Allzu lange hat das Date dann nicht mehr gedauert, nachdem wir noch versucht hätten, dies auszudiskutieren…

Jasmin, 23

Ich weiß nicht, in welchem Dating-Ratgeber das steht, aber mir haben Männer bei Dates immer wieder gesagt "Du gibst ganz anders, als die anderen Mädels". Aber ganz ehrlich - du imponierst mir nicht damit, indem du alle anderen Frauen dieser Erde nieder machst. Hör auf damit!

Julia, 28

Ich habe den Typen beim Weggehen kennengelernt und wir haben ziemlich betrunken Nummern ausgetauscht und dann begonnen, miteinander zu schreiben. Ich konnte mich ehrlichgesagt nicht mal mehr wirklich daran erinnern, wir er aussah. Er hatte aber Schmäh, wir schienen ziemlich viel gemeinsam zu haben und überhaupt hatte ich das Gefühl, diesen Mann schon ewig zu kennen. Wir trafen uns. Und auf einmal fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Er sah aus, wie mein Papa - nur 20 Jahre jünger... Er zitierte andauernd Kafka - wie mein Papa. Und auch sein Duft war mir alles andere als fremd - es war das Parfum, das - richtig geraten - auch mein Papa trägt. Es tut mir im Nachhinein wirklich Leid, aber "Mr. Kafka" war der erste und einzige Mann, den ich in meinem Leben geghostet habe.

Theresa, 41

Ein Date hat mich einmal mit dem Auto von der Arbeit abgeholt und ist völlig rücksichtslos gefahren. Es wirkte, als würde er mich an Ort und Stelle umbringen wollen.

Nadja, 29

Einmal bin ich straight nach einem Dinner-Date alleine heim, weil mein Date extrem unfreundlich zu unserer Bedienung war. Du musst nicht gemein sein, um männlich zu wirken. Außerdem gab er keinen einzigen Cent Trinkgeld. Desaster!

Miriam, 30

Also ich will wirklich nicht oberflächlich wirken, aber es gibt da einige No Gos, die mir während Dates aufgefallen sind, die ich zum Problem erklärt habe. Und ich rede hier von Online-Dates, also Männer, die ich vorher eben noch nie in meinen Leben gesehen habe. Zum einen sind das komplett abgekaute Nägel, bei denen mir die Grausbirn aufsteigt. Und zum anderen war es tatsächlich schon einmal der Fall, dass das Gewand des Typen roch. Also nach WG-Wohnung, in der geraucht wird und scheinbar weder Waschpulver noch sonstiges verwendet wurde. Und wenn ich ganz gemein wäre, würde ich jetzt sagen, dass mir ein Typ live nicht mehr gefallen hat, nachdem ich seine Zähne gesehen hab. Auf den Fotos hat er nämlich gekonnt vermieden zu lächeln.

So und jetzt zu den "inneren Werten": Da hat mich jemand schon mal vergrault, weil er nur von sich selbst geredet hat. Er wollte sich wohl super interessant machen, hat von seinen Reisen und seinem Job erzählt. Und ich hatte einfach nicht mehr Freiraum, als zu nicken oder "aha" zu sagen. Sobald ich etwas von mir erzählte, schwenkte er um und fing den Satz mit "So wie bei mir…" an. Und dann ging es auch schon wieder los. Liebe Männer, zuhören und nachfragen ist viel attraktiver als eine Story aus eurem Leben, die uns „vom Hocker reißen soll“. Ein Hoch auf die Bescheidenheit!

Das könnte dich auch interessieren: