Ressort
Du befindest dich hier:

Vegane Zucchini-Burger mit Avovcado

Das Brot knuspert, das Laberl aus Zucchini ist herrlich saftig und die Avocado cremig - dieses vegane Burger-Rezept könnten wir jeden Tag umsetzen!

von

Kategorien: Vegetarisch, Avocado, Rezepte, Vegan

Das Brot knuspert, das Laberl aus Zucchini ist herrlich saftig und die Avocado cremig - dieses vegane Burger-Rezept könnten wir jeden Tag umsetzen!
© sveta_zarzamora/ iStockphoto.com
Vegane Zucchini-Burger mit Avovcado Zutaten für
800 g Zucchini
180 g Mehl
3 EL Kokosöl
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer
Burger-Buns
2 Avocados
Zitronensaft
Chinakohl oder Salatblätter nach Wahl
1 Schalotte

Zubereitung - Vegane Zucchini-Burger mit Avovcado

  1. Zucchini waschen, grob reiben, in ein Sieb geben, einsalzen, 10 Minuten stehen lassen.

  2. Flüssigkeit ausquetschen, mit Mehl, gepresster Knoblauchzehe und Pfeffer mischen. Etwas salzen. Öl erhitzen, aus der Masse 4 Laibchen formen, diese knusprig braun braten.

  3. Avocado entweder nur aufschneiden, mit Zitrone beträufeln und salzen oder Guacamole machen: dafür Fruchtfleisch zerdrücken, eine Schalotte schälen, sehr fein würfeln. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer zur Avocadomasse geben.

  4. Burgerbrote halbieren, im Toaster kurz rösten. Mit Avocadoscheiben oder Avocadocreme, fein geschnittenem Chinakohl oder Salatblättern und Zucchinipuffer füllen.

    Zucchini-Burger