Ressort
Du befindest dich hier:

Weiße Sneaker reinigen: Mit diesen Putz-Hacks gelingt's easy

Sie gehören zu den beliebtesten It-Pieces. Wir verraten dir die wie du sie richtig reinigst, damit die Freude lange hält.

von

weisse-sneaker-reinigen
© Elke Mayr

Nichts wertet ein Outfit so auf wie ein Paar strahlender weißer Schuhe - egal ob zum Kleid oder zur Hose. Sie sind immer ein passendes Fashion-Piece.

Aber wie werden die weißen Sneaker gereinigt, wenn sie schäbig und unansehnlich geworden sind? Wir haben hier die besten Tipps für dich, damit deine Lieblings-Turnschuhe wieder wie neu aussehen!

Mit welchen Hausmitteln werden weiße Sneaker wieder sauber?

Wahrscheinlich hast du sogar schon alles für die gründliche Reinigung zuhause, was du brauchst, um deine Schuhe wieder sauber zu bekommen. Du kannst zum Beispiel bewährte Hausmittel wie Backpulver verwenden.

Was du dafür brauchst:

  • Eine Putzbürste oder eine alte Zahnbürste
  • Milde Seife, Spülmittel oder Waschmittel
  • Saubere Tücher
  • Melaminschaumschwamm (Magic Eraser) oder Backpulver

So geht's

1

Entferne zuerst die Schnürsenkel. Du kannst sie in der Zwischenzeit einweichen oder in der Waschmaschine waschen, während du deine weißen Sneaker reinigst. Mehr zum Reinigen der Schnürsenkel erfährst du im Absatz weiter unten.

2

Schmutz entfernen:
Du solltest vorab unbedingt groben Schmutz, Erde oder Straßenstaub entfernen. Wer gleich mit Wasser und Spülmittel loslegt, reibt diesen nur tiefer ins Gewebe und die Schuhe werden dann im Endeffekt alles andere als Weiß. Schüttle die Schuhe, indem du die Sohlen zusammenklopfst. So lässt sich der Schmutz leichter lösen. Anschließend kommt die Reinigungsbürste (oder deine ausgediente Zahnbürste) zum Einsatz, um den Schmutz aus den Ritzen der Sohle, den Nähten oder aus anderen Details zu entfernen. Ein sauberer Zahnstocher ist ebenfalls gut geeignet, um Schmutz zu entfernen. Beispielsweise aus den winzigen Löchern, die sich in perforiertem (gelochtem) Leder befinden.

3

Schuhe noch mal abklopfen und abbürsten. Wische dann deine Schuhe von außen mit einem leicht feuchten Tuch ab, um den Schmutz zu entfernen, der sich am leichtesten von der Oberfläche lösen lässt.

4

Schuhe sauber putzen:
Um Verfärbungen und Flecken zu entfernen, mische eine Lösung aus lauwarmem Wasser und einer milden Seife, Spül- oder Waschmittel. Die Mischung sollte dabei eher noch etwas klar und wenig schaumig sein. Ein zu viel an Putzmittel legt sich dann nur unschön am Schuh an. Mit diesem putzt du nun die Schuhe in kreisförmigen Bewegungen.

5

Sohlen reinigen:
Mit einem Melaminschaumschwamm werden dicke weiße Sohlen wie bei Dad Sneaker oder Platforms wieder ordentlich sauber. Andere Teile der Schuhe sollten nicht damit gereinigt werden, da der Putzschwamm zu starke Schleifpartikel enthält. Als Alternative kannst du auch Backpulver verwenden. Dafür einfach eine Paste mit etwas Wasser selber anrühren.

6

Schuhe trocknen:
Anschließend die Schuhe mit einem alten Handtuch gut abtupfen und an der Luft trocknen lassen.

Weiße Sneaker aus echtem Leder sollten nach der Reinigung zusätzlich noch mit einer passenden Pflege versorgt werden.

weisse-sneaker-reinigen
© Elke Mayr

Kann man Schuhe einfach in die Waschmaschine schmeißen?

Das hängt prinzipiell vom Material ab. Leder freut sich nicht über zu viel Nässe, denn dadurch wird es trocken und steif. Turnschuhe mit einer Dämpfung aus Gel sollten ebenfalls nicht in die Maschine, da diese dadurch ihre Funktion verlieren könnten. Weiße Sportschuhe können meist in der Waschmaschine gereinigt werden, falls sie aus unempfindlichem Material bestehen und es auch vom Hersteller empfohlen wird. Auch hier sollten die Schuhe vorab immer von grobem Dreck befreit werden.

Jedoch geht man damit das Risiko ein, das der Turnschuh darunter leidet. Geklebte Designelemente könnten sich beispielsweise lösen. Daher sollten nur niedrige Temperaturen gewählt werden.

Prinzipiell sollten besonders weiße Stoffschuhe nicht in der Waschmaschine gereinigt werden. Falls sich Klebemittel lösen kann dies zu zu unschönen gelblichen Rändern führen. Bei weißen Schuhen sind diese leider dann besonders auffällig und sichtbar.

Weiße Turnschuhe in der Waschmaschine reinigen

Beim Reinigen weißer Sneaker in der Waschmaschine solltest du eine niedrige Temperatur bis maximal 30 Grad wählen und die niedrigste Schleudertour auswählen.

Die Schuhe sollten außerdem in einem Waschbeutel oder einem alten Kissenbezug gewaschen werden, damit sie und die Maschine während des Waschvorgangs geschützt sind.

Tipp: Mit Hygienewaschmittel lassen sich Gerüche besonders gut entfernen.

Alternativ können sie auch von Hand in einem Kübel mit milder Lauge gewaschen werden. Das ist zwar aufwendiger, aber auch schonender.

Die Schuhe können dann zum Trocknen mit unbedrucktem Papier, Küchenrolle, Geschirrtüchern oder Ähnlichem ausgestopft werden. Wenn sich das Papier oder der Stoff nass gesaugt hat, sollte diese getauscht oder entfernt werden.

Weiße Stoffschuhe reinigen

Besonders Stoffschuhe sollten nach jedem Tragen vom Schmutz befreit werden, dann befindet sich dieser nur an der Oberfläche des Schuhs und zieht nicht so schnell in das Material ein. Sobald Feuchtigkeit dazu kommt, kann es jedoch sein, dass sich Schmutz und Straßenstaub schnell im Material festsetzten.

Daher sollten mit einer passenden Reinigungsbürste Staub und Schmutz stets von der Oberfläche entfernt werden. Dies ist auch die beste Voraussetzung für eine gute Schuhpflege.

Weiße Stoffschuhe können nach einem gründlichen Abbürsten noch mit Seifenlauge und einem Schwamm gereinigt werden.

Der Schuh wird dabei vorsichtig gereinigt, was du am besten einige Male hintereinander durchführst. So lässt sich auch hartnäckiger Schmutz lösen. Der Schwamm sollte immer wieder dazwischen ausgewaschen werden. Sonst verteilst du nur den bereits gelösten Schmutz tiefer ins Gewebe.

Vorsicht: Vor einem kompletten Durchnässen ist eher abzuraten, da oft Pappe oder Leder unter dem Obermaterial verarbeitet wird. Diese können dadurch ihre Form oder Farbe verlieren und der Schuh ist dann nicht mehr tragbar.

Weiße Stoffschuhe mit Backpulver oder Rasierschaum reinigen

Auch mit Backpulver können diese gut gereinigt werden. Dafür das Spülmittel und das Backpulver im gleichen Verhältnis in einem Becher geben.

Anschließend mit einer feuchten Zahnbürste vermischen und auf die schmutzigen Schuhe aufgetragen. Auch die Gummisohle kann damit gereinigt werden.

Die Mischung sollte nur kurz einwirken und danach mit einem sauberem Tuch sorgfältig abgewischt werden.

Mit Rasierschaum lassen sich Flecken aus weißen Stoffschuhe ebenfalls entfernen. Für die Reinigung einfach etwas Rasierschaum auf den Fleck gegeben und nach einer kurzen Einwirkzeit von (5 - 10 Minuten) mit einem feuchten Tuch entfernen. Bei Bedarf solange wiederholen bis der Fleck verschwunden ist.

Wie bekommt man weiße Schnürsenkel wieder sauber?

Egal ob deine Schuhbänder weiß sind oder nicht - auch deine Schnürsenkel können hin und wieder eine Auffrischung vertragen. Bei dieser Gelegenheit kannst du auch die Einlegesohlen deiner Schuhe reinigen, sofern sie herausnehmbar sind. Das Waschen der Einlagen mit Hygienespüler kann zudem helfen, schlechte Gerüche zu beseitigen.

Um sie in der Maschine zu waschen, solltest du sie in ein Wäschenetz geben. Sie können zusammen mit anderen Kleidungsstücken gewaschen werden, wenn sie nicht zu stark verschmutzt sind und das am besten im Feinwaschgang bei wenig Temperatur.

Für die Handwäsche, kannst du die Schnürsenkel und Einlegesohlen in einer Schüssel mit warmem Seifenwasser oder Waschmittel einweichen. Anschließend an der Luft trocknen lassen.

Die besten Pflegetipps für weiße Sneaker

Wer seine Schuhe regelmäßig gut pflegt, hat meist auch kein Problem mit der Reinigung seiner weißen Sneaker. Also nicht immer solange warten, bis der Schuh nicht mehr ansehnlich ist!

Flecken immer sofort entfernen

Gerade bei hellen Materialien sollten dieser immer so schnell wie möglich entfernt werden. Sonst ziehen sie ein und lassen sich später nur noch schwer entfernen. Für unterwegs gibt es zum Beispiel Sneaker Wipes, mit diesen Tüchern lassen sich viele Flecken schnell entfernen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Pflegen und Imprägnieren

Ein Imprägnierung schützt nicht nur vor der Nässe, sondern auch vor einer Verschmutzung. Dadurch bleiben besonders weiße Schuhe einfach viel länger schön. Bereits vor dem ersten Tragen sollten sie daher mit dem Spray ungefähr zwei- bis drei Mal behandelt werden. Danach nicht vergessen den Schutz regelmäßig aufzufrischen.

In einigen Läden kann man sich die Schuhe auch Imprägnieren lassen und sich dadurch das Reinigen der weißen Sneaker schon vorab erleichtern.

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du über diesen etwas einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Shop eine Provision.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .