Ressort
Du befindest dich hier:

Jemand hat an meinen Zehen geleckt und so war's

Ein Körperteil, den ich an mir wirklich nicht sexy finde? Meine Zehen. Umso erstaunter war ich, als sie eines Tages im Mittelpunkt des Geschehens unter den Laken waren. Und nein - mein Gegenüber war kein Fußfetischist.

von

Jemand hat an meinen Zehen geleckt und so war's
© iStock

"Ekelst du dich vor Füßen? Das ist eine Krankheit" - an diesem Beitrag arbeitete gerade eine Kollegin in der Redaktion und irgendwie driftete die Diskussion darüber auf Sex ab. No na. Wir schreiben ja schließlich für ein Frauenmagazin und müssen doch einen Ruf verteidigen.

Füße und Sex? Da war das Nuckeln an Zehen dann nicht mehr weit (in Gedenken an den royalen Skandal rund um Fergie und ihre fotografisch festgehaltenen Vorlieben). Aber das schien niemand ganz nachvollziehen zu können - obwohl ich von wirklich nicht prüden Frauen umgeben war.

An den Füßen lecken soll geil sein? Nun ja, was soll ich sagen? Ich hätte es auch nicht für möglich gehalten, aber ja: Ist es!

Und das sagt eine, die unfassbar kitzlig an den Füßen ist und daher nicht einmal Fußmassagen mag. Aber ab einem bestimmten Maß der Erregtheit reagiert der Körper wohl anders, als man dies selbst vermuten würde.

Mögen Frauen es, an den Füßen geleckt zu werden?

Gezeigt hat mir diese Neuigkeit in Bezug auf meinen eigenen Körper ein Ex-Freund: Mittendrin im spaßigen Geschehen, nahm er ganz nonchalant eine meiner Zehen in den Mund und begann daran zu lecken und zu saugen. Zunächst überrascht und überrumpelt von der schieren Tatsache, dass er genau das tat, war ich jedoch schon Sekunden später überrumpelt von meiner körperlichen Reaktion: Denn das fühlte sich einfach richtig gut an und potenzierte all das, was gerade sonst noch mit mir angestellt wurde.

Erstaunlicherweise zeigte er sonst absolut keinerlei Interesse an Füßen - einen Fußfetischist hatte ich mir also nicht "eingetreten". Er hatte einfach die Erfahrung gemacht, dass viele Frauen durchaus positiv reagierten und seitdem gehörte das Zehenlutschen zu seinen "Moves".

Was die eine erregt, mag jedoch für die andere ganz fürchterlich sein. Und daher wäre diese Move wohl auch nicht bei ALLEN Frauen von Erfolg gekrönt. Aber das ist ja auch das Schöne an menschlichen Körpern: Wir alle haben unterschiedliche erogene Zonen, die es zu entdecken gilt. Und die bisweilen für überaus große Überraschungen sorgen können!

Und noch ein Tipp am Rande: Sauberkeit hat bei den Zehenspielen natürlich Priorität - obwohl, das sollte man beim Sex eigentlich bei allen Körperteilen voraussetzen...

Thema: Sex & Erotik