Ressort
Du befindest dich hier:

Brioche con Gelato: Dieses sizilianische Frühstück brauchen wir

Habt ihr euch als Kind auch gewünscht, eine fette Portion Süßkram zum Frühstück zu essen? In Sizilien ist das in den Sommermonaten normal! Da gibt es Brioche con Gelato.

von

brioche con gelato

Läuft dir da nicht das Wasser im Mund zusammen?

© istockphoto.com

Im Sommer gibt es zwei Launen: Nichts essen wollen & nur Eis essen wollen. Letzteres am besten morgens, mittags und abends. Und das ist gar nicht so abwegig, wenn man sich eine sizilianische Spezialität Brioche con Gelato genauer anschaut. Denn dabei handelt es sich um ein rundes Brioche-Weckerl, das mit Eiscreme gefüllt gegessen wird. Vor allem zum Frühstück!

Um herauszufinden, woher die Tradition kommt, müsste man wahrscheinlich dicke Wälzer über Esskultur in Italien duchforsten. Klar ist, dass es sich um eine sizilianische Speise handelt, die in anderen Teilen des Landes typischerweise nicht serviert wird. Das Geheimnis des Brioche con Gelato ist der Teig selbst: Das Brioche muss nämlich zart genug sein, um zum Eis zu passen, aber trotzdem fest sein, damit es sich nicht allzu vollsaugt.

Rezept: Brioche con Gelato

Zutaten für 10 Stück:

  • 150 g Mehl (Weizenmehl Typ 00)
  • 100 g Pizza-Mehl (hoher Glutengehalt!)
  • 7,5 g frischer Germ
  • 2 kleine Eier
  • 90 g weiche Butter
  • 40 g Vollmilch
  • 40 g Zucker
  • 9 g Rum
  • 1 TL Honig
  • 1 geriebene Zitronenschale
  • 1 geriebene Orangenschale
  • 4 g Salz
  • Eiscreme nach Wahl

Zubereitung:

Germ mit dem Zucker in der Milch auflösen, gehen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde in die Mitte machen. Zitronen- und Orangenschale, Salz und Eier hineingeben. Dann die Germmischung hinzufügen und mit den Knethaken kurz mischen. Die Butter nach und nach dazugeben und mixen bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Mindestens 1 Stunde (bis sich das Volumen verdoppelt hat) an einem warmen Ort oder über Nacht im Kühlschrank gehen lassen.

Eine Muffinform fetten. Aus 2/3 des Teigs 10 gleichgroße Kugeln formen und in die Muffinförmchen setzen. Aus dem restlichen Teig ebenfalls 10 gleichgroße Kügelchen formen und auf die größeren Kugeln drücken. Ungefähr eine Dreiviertelstunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Backrohr auf 180 °C vorheizen. Ein Ei zum Bestreichen verquirlen und die Briochetörtchen damit einpinseln. Für ungefähr 20 Minuten ins Backrohr schieben. Dann abkühlen lassen.

Damit das Eis weich wird, sollte man es vor dem Anrichten bei Zimmertemperatur etwas auftauen lassen. Die abgekühlten Brioche-Brötchen aufschneiden und mit zwei Kugeln Eis belegen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Thema: Rezepte