Ressort
Du befindest dich hier:

Dating-Game: Wann sollte man das erste mal Sex haben?

Es gibt Beziehungen, denen der Sex beim ersten Date nicht geschadet hat. Trotzdem spricht einiges dafür, es langsam anzugehen...

von
Kommentare: 1

Dating-Game: Wann sollte man das erste Mal miteinander schlafen

Sie war nicht leicht zu kriegen... das gefiel Ryan Gosling.

© Screenshot Film "The Notebook"

Egal, ob du regelmäßig auf Tinder-Dates gehst oder gerade über Freunde deinen potentiellen Traummann kennengelernt hast, am Ende stehst du immer vor der einen Frage: Wann ist der perfekte Zeitpunkt für das erste Mal? Verringern sich die Chancen auf eine Beziehung, wenn man gleich beim ersten Date Sex hat? Oder hat das Eine mit dem Anderen überhaupt nichts zu tun?

Was suche ich?

In erster Linie kommt es wohl immer darauf an, was man will: Möchte man nur Spaß oder ist man auf der Suche nach dem Partner fürs Leben? Der Großteil meiner Freundinnen, die auch wirklich lange und glückliche Beziehungen haben, ist jedenfalls überzeugt davon nicht gleich mit dem Date ins Bett zu springen. "Willst du, dass er sich in dich verliebt, dann warte", höre ich meine Freundin immer wieder sagen. Doch ist das wirklich so? Haben Männer mehr Interesse an Frauen, die nicht so einfach zu kriegen sind?

"Wenn frau wartet gibt es dem Mann das Gefühl, er darf über sich hinauswachsen und sie erobern", meint Beziehungs- und Sexalberaterin Nicole Siller. "Männer wollen nicht gleich alles geschenkt bekommen."

Bei einer Umfrage mit ca. 1600 Singles fand man heraus, dass 23% der Männer und sogar ein Drittel der Frauen der Meinung sind, dass "Sex beim ersten Date in die falsche Richtung lenkt". Viele Frauen befürchten außerdem, der Mann könnte bei vorschneller Intimität das Interesse verlieren. Männer verzichten gerne darauf, da sie "keinen schlechten Eindruck erwecken wollen.

Trotzdem sind viele der Befragten überzeugt, dass ein Date mit Sex auch zu einer wunderbaren Beziehung führen kann. Dieser Ansicht ist auch Beziehungs-Coach Nicole Siller: "Sex beim ersten Date schließt eine Beziehung nicht aus". Sie ist sich sicher: "Wichtig ist, dass man weiß was man will. Will man eine Beziehung, sollte man so lange wie möglich warten und sich Zeit lassen, um den anderen wirklich gut kennenzulernen."

Schlechtes Tinder-Date - was du daraus lernst!

Warum sollte man warten?

Beim ersten Date geht es in erster Linie darum den anderen kennenzulernen. Es ist ein erstes "Beschnuppern". Natürlich können hier schnell die Funken fliegen und man kommt in eine Art Hormonrausch, der dazu führt, dass man sich küsst und irgendwann gemeinsam nach Hause fährt. Doch was passiert dann? Man war bereits sehr intim miteinander, ohne den anderen richtig zu kennen. Man läuft Gefahr, dass man mit einer Person Sex hat, die man eigentlich gar nicht so gerne mag.

"Wenn zwei Menschen schnell intim miteinander werden, fällt es schwerer, die Person nicht auf das Sexuelle zu reduzieren", sagt Siller. "Das ehrliche Interesse am Charakter könnte auf der Strecke bleiben."

Außerdem sollte man aufpassen, dass hier nicht unterschiedliche Erwartungshaltungen entstehen. Es könnte zum Beispiel sein, dass einer der beiden sich für eine ernsthafte Beziehung interessiert, während der andere nur auf der Suche nach Abenteuer ist. Schläft man zu schnell miteinander, könnte man den Moment verpassen, in dem man über die Erwartungshaltung spricht.

Viele Paare erzählen, dass es viel spannender war sich Schritt für Schritt kennenzulernen, so ganz ohne Sex. "Beim ersten Date gab es einen Kuss auf den Mund", erzählt Nadine (28), die nun seit 7 Jahren mit ihrem Freund zusammen ist. "Beim zweiten haben wir dann schon richtig heftig herumgeknutscht. Dass er mit zu mir kommt, stand aber nie zur Debatte." Nadine erzählt, dass sie und ihr jetziger Freund erst beim 5. oder 6. Date beieinander übernachteten. Auch ihr Freund sagt: "Es hat mir gefallen, dass sie warten wollte. Ich fand das sehr spannend."

Doch es gibt auch Beweise, dass eine langfristige Beziehung trotz Sex beim ersten Date entstehen kann. Andrea und ihr jetziger Freund sind beim ersten Treffen total betrunken in der Kiste gelandet. "Ich wollte zu dem Zeitpunkt eigentlich gar keine Beziehung, sondern nur Spaß", erzählt die 34-Jährige. "Doch dann wurde aus Sex eben mehr..."

Das Klischee vom "leichten Mädchen"

"Frauen sind Schlampen, wenn sie gleich mit einem in die Kiste springen" - solche und ähnliche Klischees verlieren zunehmend an Bedeutung. "Hier scheint es eine Art Emanzipation zu geben", meint Single-Coach Markus Ernst. Auch er ist überzeugt, dass Sex beim ersten Date eine langfristige Beziehung nicht ausschließen muss. Es sei nur wichtig zu verstehen, dass körperliche Liebe nicht gleich ein Beziehungsstart sein muss. Sollte man sich dafür entscheiden schnell intim zu werden, muss man schon vorher darüber nachdenken, wie man damit umgeht, falls es bei einem One-Night-Stand bleibt.

Wann ist der perfekte Zeitpunkt für "das erste Mal"?

Markus Ernst rät: "Höre auf dein Bauchgefühl und bleibe dir selbst treu." Suchst du eine fixe Beziehung, solltest du bei Nackt-Fotos oder einem ersten Treffen im Hotel kritisch werden. Versucht außerdem nicht allzu betrunken zu sein. Hier verliert man leicht die Kontrolle und bereut am nächsten Morgen eventuell, was passiert ist. Dies bestätigt auch Siller: "Wenn es für dich persönlich wirklich passt, du wirklich Lust dazu hast. Ohne Druck, ohne Forderung, ohne berauschende Hilfsmittel. Freiwillig."