Ressort
Du befindest dich hier:

Face Yoga wirkt wie Botox – straffe Haut mit diesen Gesichts-Übungen!

Jünger wirken ohne Botox und Hyaluronsäure? Geht! Bewiesenermaßen. Und zwar mit ein paar Übungen fürs Gesicht, auch Face Yoga genannt. So geht's!

von /

Face Yoga wirkt wie Botox – straffe Haut mit diesen Gesichts-Übungen!
© iStock

Yoga fürs Gesicht? Wirklich? Na klar – Face Yoga ist mehr als ein Trend, es ist eine wunderbare Möglichkeit, die Haut jünger und gesünder aussehen zu lassen.

Was ist Face Yoga eigentlich?

Unter Face Yoga versteht man eine Art Gesichtsmuskeltraining. Durch die Dehnübungen im Gesicht wird die Haut vitalisiert, der Alterungsprozess verlangsamt und die Durchblutung gestärkt - bewiesenermaßen. Zudem bringt es ein angenehmes Gefühl der Entspannung - wie in einem Spa in den eigenen vier Wänden. Schon mit ein paar Minuten täglich kann sich ein sichtbaren Anti-Aging-Effekt einstellen.

Face Yoga-Übungen: Wir stellen dir ein paar davon vor!

Das WARM-UP darf auch beim Face Yoga nicht auf der Strecke bleiben. Von oben nach unten sollte man das Gesicht sanft mit den Fingerkuppen abklopfen. Das fördert die Durchblutung. Wer seine Haut während der Übungen zusätzlich pflegen möchte, kann auf Kosmetik wie Seren oder leichte Feuchtigkeitscremes zurückgreifen.

Face Yoga für die STIRN

Die Hände auf die Mitte der Stirn legen und die Stirnmuskeln anspannen. Mit den Händen verhindern, dass sich Stirnfalten bilden. Dann die Spannung für 10 Sekunden halten und wieder entspannen. Drei Mal wiederholen und anschließend mit den Fingern von der Mitte aus nach außen streichen und auch das drei Mal wiederholen.

Face Yoga für das KINN

Das Kinn auf die Faust legen und den Unterkiefer sanft dagegen drücken, indem man den Mund leicht öffnet. Unter leichter Anspannung die Position für 10 Sekunden halten und dann wieder entspannen. Das Ganze fünfmal wiederholen.

Face Yoga für MUND und LIPPEN

Mit dem Mund ein "O" formen und dabei die Lippenspannung erhöhen. Nach zehn Sekunden wieder entspannen und das Ganze zehnmal wiederholen.
Dann die Lippen fest schließen und die Wangen aufblasen. Die Luft abwechselnd von der linken in die rechte Wange verlagern, in die Ober- und dann die Unterlippe. Jede Position etwa 5 Sekunden beibehalten. Danach wieder entspannen und die Übung dreimal wiederholen.

Face Yoga für die AUGEN

Den Zeigefinger locker auf die Augenlider legen und versuchen, die Augen leicht zu öffnen. In dieser Position etwa eine halbe Minute verweilen, um dann zu entspannen. Den ganzen Vorgang etwa zehnmal wiederholen. Dann den Mittelfinger an die äußeren Enden der Augen legen und die Haut leicht auseinander ziehen. Dabei versuchen die Augen leicht zu schließen. Etwa fünfmal die Übung wiederholen.

Im Anschluss an die Face Yoga-Übungen könnt ihr euch noch mit einer Maske oder einem Vitamin-C-Serum verwöhnen, das der Haut sofort wieder mehr Energie gibt und erste Linien und Fältchen mildert. So erhält die Haut den Extra-Kick!

Studie über Face Yoga

Es klingt wie eine unglaubwürdige Internetwerbung, ist aber die Wahrheit: Nach 5 Monaten des täglichen Gesichtsyogas wurden 50-jährige Teilnehmerinnen einer Studie auf zwei Jahre jünger geschätzt. Und dieses "Facial Yoga" erforderte nicht einmal teure Geräte oder Cremes: Einfache Übungen, wie oben beschrieben oder das Spitzen der Lippen oder das Einziehen der Wangen gehörten zu dem Repertoire der Teilnehmerinnen.

An dieser vergleichsweise kleinen Studie nahmen 27 Frauen im Alter zwischen 40 und 65 Jahren teil. Ihnen wurden 32 Gesichtsübungen beigebracht, darunter auch sehr simple Dinge, wie etwa ein breites Lächeln. Zuhause sollten sich die Damen dann 5 Wochen lang täglich 30 Minuten ihren Übungen widmen. Nach der neunten Woche wurde die Frequenz auf jeden zweiten Tag reduziert.

Ganz einfache Übungen für zuhause

Das Forschungsteam fotografierte die Teilnehmerinnen mit der Standardmethode, bei der die Alterung der Haut und des Gesichts festgestellt werden kann. Nach den absolvierten 20 Wochen sah man gleich eine deutliche Veränderung: Die Damen hatten vollere Wangen. Und genau das ist der springende Punkt.

Wir empfinden ein Gesicht als jung, wenn wenige Falten zu sehen sind und die Haut an sich straffer ist. Dadurch, dass die Wangen der Frauen voller waren, straffte sich auch ihr ganzes Gesicht und ließ sie um einiges jünger wirken – genauer gesagt um ganze zwei Jahre.

2 Jahre jünger aussehen durch Gesichtsyoga

Die ForscherInnen beschreiben das Gesichtsyoga als "nicht invasive, giftfreie Übungen für zuhause, die den Verlust des Volumens im Gesicht ausgleichen und verlangsamen können". Das klingt doch großartig! Natürlich ist diese Studie zu klein, um wirklich aussagekräftig zu sein, aber wie die ÄrztInnen schon gesagt haben: Gesichtsyoga tut nicht weh und jede und jeder kann es auch zuhause machen!

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

  • Frisuren: Die besten Trendfrisuren [Überblick]
  • Alles rund um das Thema Kosmetik
  • Skincare: Alles, was du über Gesichtspflege wissen musst
  • Make Up: Alles über das richtige Schminken [Überblick]

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du über diesen etwas einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Shop eine Provision.