Ressort
Du befindest dich hier:

Haareschneiden nach dem Mondkalender? Das solltest du wissen!

Wann ist der beste Zeitpunkt, zum Friseur zu gehen und sich die Haare schneiden oder sogar färben zu lassen? Viele verlassen sich bei dieser Entscheidung ganz auf den Mondkalender. Wir erklären, was die Mondphasen mit dem Friseurbesuch zu tun haben.

von

mondkalender haare schneiden
© iStock

Für alle, die noch nie etwas von dem Mondkalender gehört haben, mag die Verbindung zwischen dem richtigen Zeitpunkt fürs Haareschneiden und den Mondphasen recht komisch erscheinen. Doch viele Menschen schwören darauf, dass der Mond einen direkten Einfluss auf unser Leben und so auch auf unsere alltäglichen Besorgungen hat. Und nicht nur die Mondphase selbst, sondern auch die Tierkreiszeichen können auf uns einwirken.

Du möchtest auch den Mondkalender konsultieren? Klicke gleich hier!

Natürlich kann man sich täglich einen kleinen Tipp holen, ob das mit dem Haareschneiden eine gute Idee ist. Doch was steckt dahinter? Und welche Mondphase ist am besten für den Friseurtermin geeignet?

Haareschneiden nach dem Mondkalender – eine Übersicht:

Zunehmender Mond:

Diese Phase wirkt beschleunigend auf den Haarwachstum. Wer sich also regelmäßig in dieser Zeit die Spitzen schneiden lässt, sollte bald merken, dass die Haare schneller nachwachsen. Ebenso erfreulich: In dieser Phase ist das Haar besonders aufnahmefähig: Haarfarben und -tönungen leuchten kräftiger und Pflegeprodukte wirken noch besser.

Vollmond:

Der Vollmond hat eine besonders starke Wirkung auf deine Haare. Wenn du dir also zum Vollmond die Haare schneiden lässt, sollen sie voller und kräftiger wirken. Jedoch fördert der Vollmond nicht das Haarwachstum – sie wachsen also langsamer nach. Und auch eine Haarfarbe nehmen sie zu diesem Zeitpunkt perfekt auf. Somit ist es die richtige Zeit für das Nachfärben oder für verwöhnende Pflege, die zusätzlich das Haar kräftigt.

Abnehmender Mond:

Wer fülligeres Haar möchte, sollte sich regelmäßig mit dem abnehmenden Mond die Spitzen nachschneiden lassen. Außerdem ist diese Phase der Energieausgabe gewidmet, sodass das Haar auch langsamer nachwächst. Perfekt für alle, die einen Pony oder eine Kurzhaarfrisur tragen!

Neumond:

Du wünscht dir endlich die Rapunzelmähne? Dann mache dir deine Friseurtermine beim Neumond aus! Diese Phase regt nämlich das Haarwachstum besonders stark an. Außerdem soll das Haar auch kräftiger und gesünder nachwachsen.

zodiac

So wirken die Tierkreiszeichen auf deine Haare:

Strapaziertes Haar:

An Widder- und Schützentagen werden Pflegeprodukte und Haarkuren besonders gut aufgenommen.

Gefärbtes Haar:

Wer sich eine neue Farbe wünscht oder die aktuelle auffrischen möchte, sollte den Termin auf Wassermann- oder Zwillingstage legen.

Langes Haar:

Alle Luft-Tierkreiszeichen (Zwillinge, Wassermann & Waage) sollen sich positiv auf den Haarwachstum auswirken.

Volles Haar:

Die Erd-Zeichen Jungfrau und Feuer-Zeichen Löwe sorgen für einen besonder kräftigen und voluminösen Haarwuchs.

Welcher Zeitpunkt eignet sich nicht?

Erstaunlicherweise eignen sich die Tage der Wasser-Sternzeichen (Skorpion, Fische & Krebs) nicht für einen Friseurtermin. Natürlich passiert keine Katastrophe, falls man einen solchen Tag erwischt. Jedoch sollen die Haare vermehrt Schuppen bilden oder eher stumpf werden.

Wissenschaftlich erwiesen ist es natürlich nicht, ob der Mond überhaupt eine Auswirkung auf unsere Beauty hat. Jedoch hat man nichts zu verlieren, wenn man sich nach den Mondphasen und/oder Tierkreiszeichen richtet!

Thema: Haare