Logo

Von Glitzer bis Schlangen: Die Taylor-Swift-Looks der "Eras Tour" zum Nachstylen

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
5 min
Taylor Swift Eras Tour

©woman / Imago
  1. home
  2. Iconic
  3. Fashion

Dein persönlicher Style-Guide: Entdecke die ikonischen Taylor Swift Outfits aus jeder Era zum Nachstylen. Welcher Eras-Look passt zu Dir?

Wir wissen ja nicht, wie es dir so geht, aber wir sind voll in der Taylor-Swift-Eras-Bubble drinnen. Und ja, wir gehören auch zu den Glücklichen, die Taylor auf ihrer "The Eras"-Tour live bewundern dürfen. Aber was anziehen zum Konzert? Um das zu beantworten, solltest du dir vorher die Frage stellen, mit welcher Era (welchem Album) du dich identifizierst. Schlägt dein Herz für "Reputation", dann greif zu Schlangen-Prints und einem dunklen Look. Fans von "Folklore" sind den Erdtönen zugewandt und mögen es bodenständig.

Was aber alle Eras verbindet: Die legendären Freundschaftsbänder. Das Accessoire ist ein beliebtes Tauschobjekt bei Swifties (und Travis Kelce).

Wir zeigen euch Fashion-Pieces zur jeweiligen Era. Viel Spaß beim Kombinieren!

Taylor Swift (2006)

Das Debütalbum "Taylor Swift" markierte den Beginn ihrer großartigen Karriere im Country-Genre. Mit Hits wie "Tim McGraw", "Teardrops on My Guitar" und "Our Song" erzählt das Album Geschichten von Liebe, Herzschmerz und Selbstfindung.

Passende Outfits für "Taylor Swift"

Passend zu diesem Album sind Outfits, die Taylors frühen Country-Wurzeln Tribut zollen. Wenig überraschend also, dass du zu Cowboystiefeln, Kleidern mit Puffärmeln (gerne verspieltem Print), Blusen und - wer sich traut - natürlich Gitarren als Accessoires greifen solltest. Ein romantisch-verspielter Look, der die Unschuld und Frische ihrer Anfangsjahre widerspiegelt.

Fearless (2008) / Fearless (Taylor's Version) (2021)

Mit dem Album "Fearless" gelang Taylor der Durchbruch. Songs wie "Love Story" und "You Belong with Me" spiegeln die Höhen und Tiefen der Jugend und der erste große Lieben wider.

Outfits für "Fearless" zum Nachkaufen

Für "Fearless" sind Outfits angebracht, die eine Mischung aus mädchenhaftem Charme und einem Hauch von Selbstbewusstsein ausstrahlen. Lange, fließende Kleider gepaart mit Lederjacken oder schimmernde Ballkleider, die an die märchenhaften Geschichten in "Love Story" erinnern.

Speak Now (2010) / Speak Now (Taylor's Version) (2023)

Das Album "Speak Now" behandelt Themen wie Liebe, Verzeihung und das Ergreifen von Chancen. Hits wie "Mine", "Back to December" und "Mean" verdeutlichen ihre wachsende Reife als Songwriterin.

Outfits für die "Speak Now"-Era

Für die "Speak Now"-Outfits gibt es eigentlich nur eine Farbe: Lila! Gut, es darf auch ein bisschen Gold sein; damit die edle, märchenhafte Atmosphäre unterstrichen wird. Vintage-Elemente mit einem modernen Twist, so lautet die Devise. Zarte Kleider, verspielte Accessoires mit einem Hauch von Nostalgie.

Red (2012) / Red (Taylor's Version) (2021)

"Red" zeichnet sich durch seine musikalische Vielfalt aus, von Country über Pop bis hin zu Rock. Es behandelt komplexe Emotionen und die Zerbrechlichkeit von Beziehungen, mit Liedern wie "We Are Never Ever Getting Back Together", "I Knew You Were Trouble" und dem titelgebenden "Red".

Outfits für "Red" zum Nachkaufen

Die Outfits für "Red" sind mutig und leidenschaftlich, mit einem Fokus auf die Farbe Rot. Lederjacken, rote Lippen und Statement-Accessoires unterstreichen die intensiven Emotionen des Albums. Ein Mix aus lässig und elegant, der Taylors experimentierfreudigen Stil in dieser Phase widerspiegelt.

1989 (2014) / 1989 (Taylor's Version) (2023)

Taylors Geburtsjahr! Mit "1989" vollzog Swift den Wechsel zum Pop. Inspiriert von der Musik der späten 80er, bietet das Album eine Mischung aus Synth-Pop und Electropop mit Hits wie "Shake It Off", "Blank Space" und "Bad Blood".

Die passenden Outfits für "1989" zum Nachkaufen

Die Outfits zu "1989" sind von der Mode der 80er Jahre inspiriert, mit einem modernen Pop-Twist. Crop-Tops, Pailletten, Miniröcke und glitzernde Accessoires. Ein selbstbewusster, spielerischer Look, der die energiegeladene Pop-Ästhetik des Albums widerspiegelt.

Eine weitere Interpretationsmöglichkeit der "1989"-Outfits - eher schlichter, Collagestyle. Jeansjacke, Shirt, kurzer Rock. Wir denken nur an die Textzeile "You got that long hair, slicked back, white T-shirt and I got that good girl faith and a tight little skirt" vom Song "Style".

Reputation (2017)

"Reputation" zeigt eine dunklere, selbstbestimmte Seite von Taylor Swift, mit Themen rund um Medienkritik, Ruhm und komplexe Beziehungen. Hits wie "Look What You Made Me Do" und "...Ready for It?" markieren einen deutlichen Stilwechsel.

Der "Reputation"-Look

Passende Outfits für "Reputation" sind kühn und kantig, mit einem Hauch von Dunkelheit. Schwarze Lederoutfits, dunkle Lippenstifte und schwere Stiefel spiegeln die kämpferische und selbstbewusste Haltung des Albums wider.

Lover (2019)

"Lover" ist eine Rückkehr zu helleren, optimistischeren Themen, mit Liedern, die Liebe in all ihren Formen feiern. Mit "ME!", "You Need to Calm Down" und dem titelgebenden "Lover" bietet das Album eine farbenfrohe Mischung aus Pop und Synthie-Sounds. "Lover" ist zudem das erste Album, welches von Anfang an komplett Taylor gehört.

Outfits der "Lover"-Era

Pastel, Pastel, Pastel. Outfits, die zu "Lover" passen, sind lebhaft und farbenfroh, mit Pastelltönen und fließenden Silhouetten. Romantische Kleider, verspielte Muster und helle Accessoires unterstreichen die freudige und liebevolle Atmosphäre des Albums.

Folklore (2020)

Mit "Folklore" wendet sich Taylor Swift dem Indie Folk zu, ein fiktives Album mit erzählerischen Liedern, die sich wie Märchen anfühlen. "Cardigan", "The 1" und "Exile" sind nur einige der herausragenden Tracks.

Passende Fashion-Pieces für "Folklore"

Zu "Folklore" passen Outfits, die Natürlichkeit und Bodenständigkeit ausstrahlen. Weiche Strickteile, lange, fließende Kleider und erdige Töne spiegeln die introvertierte, ruhige Stimmung des Albums wider.

Evermore (2020)

"Evermore" die "kleine Schwester" von Folkore? Das Album baut auf dem Erfolg von "Folklore" auf und vertieft den Mix von Folk, Country und Indie-Rock. Mit Liedern wie "Willow", "Champagne Problems" und "No Body, No Crime" bietet es eine weitere Sammlung von tiefgründigen, erzählerischen Songs.

Der Look für "Evermore"

Passende Outfits für "Evermore" sind von rustikaler Eleganz geprägt, mit einem Fokus auf Komfort und Stil. Layering mit Pullovern, Schals und Mänteln (Gut, ja, im Sommer vielleicht ein bisschen schwierig ...) in gedeckten Farben passt zur atmosphärischen und erdverbundenen Stimmung des Albums. Im Vergleich zu den "Folklore"-Outfits, finden wir hier mehr Orange.

Midnights (2022)

"Midnights" markiert eine weitere kreative Wende in Taylor Swifts Karriere. Das Album ist eine Mischung aus Synth-Pop, Elektropop und Indie-Elementen, mit Liedern, die Einblicke in Ängste, Liebe und ihrer Rolle als öffentliche Person bieten. Hits wie "Anti-Hero", "Lavender Haze" und "Midnight Rain" zeigen Taylors Fähigkeit, tiefgründige Emotionen mit eingängigen Melodien zu verbinden.

"Midnights": Die passenden Kleidungsstücke

Ein Hauch von nächtlichem Glamour. Stell dir vor, du schwebst in einem seidigen Nachthemd, kombiniert mit einem eleganten Mantel über eine taufrische Wiese ... Metallic- und Glitzerelemente, zusammen mit sanften, aber reichen Farben wie Tiefblau und Violett, unterstreichen die mystische und tiefgründige Stimmung des Albums.

Taylor Swifts "Midnights"-Body selbstmachen

Du möchtest dir deinen ganz eigenen Bodysuit à la Taylor Swift machen? Kein Problem. Wir haben eine TikTokerin gefunden, die den DIY-Midnights-Body Schritt für Schritt erklärt.

Diese Produkte brauchst du für den DIY-Midnights-Body

The Tortured Poets Department (2024)

Am 19. April 2024 erschienTaylor Swifts elftes Studioalbum "The Tortured Poets Department". Was verbirgt sich hinter der Era, die Taylor selbst mit den Worten "All's fair in love and poetry…" ankündigte?

Eine melancholisches, facettenreiches LP!

Und, good news für alle TayTay-Fans - es handelt es sich um ein Doppelalbum.

Die Tracks auf dem Songtitel der "ersten Seite":

  1. "Fortnight"

  2. "The Tortured Poets Department"

  3. "My Boy Only Breaks His Favorite Toys"

  4. "Down Bad"

  5. "So Long, London"

  6. "But Daddy I Love Him"

  7. "Fresh Out the Slammer"

  8. "Florida!!!!"

  9. "Guilty as Sin?"

  10. "Who’s Afraid of Little Old Me?"

  11. "I Can Fix Him (No Really I Can)"

  12. "loml"

  13. "I Can Do It With a Broken Heart"

  14. "The Smallest Man Who Ever Lived"

  15. "The Alchemy"

  16. "Clara Bow"

Die Tracks auf dem Songtitel der "zweiten Seite":

  1. "The Black Dog"

  2. "imgonnagetyouback"

  3. "The Albatross"

  4. "Chloe or Sam or Sophia or Marcus"

  5. "How Did It End?"

  6. "So High School"

  7. "I Hate It Here"

  8. "thanK you alMee"

  9. "I Look in People’s Windows"

  10. "The Prophecy"

  11. "Cassandra"

  12. "Peter"

  13. "The Bolter"

  14. "Robin"

  15. "The Manuscript"

"The Tortured Poets Department: Anthology": der Look

Die Albencover visualisieren die Stimmung des Albums "The Tortured Poets Department" (TTPD). Auf dem einen Cover sieht man ein schwarz-weißes Foto von Taylor auf dem sie in ein schwarzes, transparentes Top und schwarze Panties trägt. Die Arme um den Körper geschlungen, auf weißem Bettlaken, posiert Taylor in ungewohnt sexy Art.

Der Stylist Joseph Cassell verriet auf Instagram, dass Swift auf dem Foto ein schwarzes Cami-Tank-Top und einem dazu passenden Höschen von Ashley Olsen und Mary-Kate Olsens Modemarke "The Row" trägt.

Das zweite Cover des Albums "The Tortured Poets Department: The Anthology", zeigt ein schwarz-graues, sinnliches Porträt von Taylor. Sie trägt ein ärmelloses Seidenshirt.

*Dieser Beitrag enthält Produkte, die uns zum Testen zur Verfügung gestellt wurden, oder Affiliate-Links. Wenn du über den Link etwas einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Shop eine Provision.

Star-Style

Über die Autor:innen

Logo
Jahresabo ab 7,90€ pro Monat