Logo

Blake Lively: Vom "Gossip Girl" zur Stil-Ikone und mehrfach Mutter

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
17 min
Schauspielerin Blake Lively beim 69. Cannes Film Festival

Blake Lively beim 69. Cannes Film Festival

©IMAGO / PicturePerfect International
  1. home
  2. Elevate
  3. People

Ihren großen Durchbruch hat Blake Lively vor allem ihrer Paraderolle als It-Girl im Serienhit "Gossip Girl" zu verdanken. Doch sie ist noch so viel mehr: Schauspielerin, Stilikone, Vierfach-Mama. Wir verraten dir, was du über Blake Lively wissen musst.

Sie ist den meisten wohl in ihrer berühmten Rolle als Serena van der Woodsen bekannt, doch Schauspielerin Blake Lively ist längst mehr als ihr berühmter Charakter aus der Serie "Gossip Girl". Denn nach ihrem Serienerfolg startete Blake auch in diversen Filmen durch.

Des Weiteren gilt sie bis heute als große Modeikone, wurde gar von Karl Lagerfeld persönlich fotografiert. Seit 2012 ist sie außerdem mit dem Hollywood-Star Ryan Reynolds verheiratet. Ohne Zweifel – Blake, die nebenbei auch noch vier Kinder hat, ist im Hollywood-Olymp angekommen.

Steckbrief: Blake Lively

© IMAGO / PicturePerfect

Steckbrief

Blake Lively

geboren
25.08.1987
Geburtsort
Tarzana, Kalifornien, USA
Aktuelle Position
Schauspielerin und Unternehmerin
Familienstand & Kinder

Partner: Ryan Reynolds (verh. 2012), Leonadro DiCaprio (2011) und Penn Badgley (2007-2010)

Kinder: James (*2014), Inez (*2016), Betty (*2019) und eine weitere Tochter (Name unbekannt) (*2023)

Beschreibung

Vollständiger Name: Blake Ellender Lively (geb. Brown)

Sternzeichen

Jungfrau

Wohnort

New York City

5 spannende Fakten über Blake Lively

  • Ein Herz und eine Seele mit den Teenie-Freundinnen

Seit mehr als 20 Jahren kennen sich die Schauspielerinnen Blake Lively, America Ferrera, Alexis Bledel und Amber Tamblyn bereits. Und noch heute sind die vier Frauen eng miteinander befreundet. Zu verdanken haben sie das dem gemeinsamen Film "Eine für 4", für den sie gemeinsam als Teenagerinnen vor der Kamera standen.

Jüngst sorgten die vier schließlich für Schlagzeilen, als sie sich gemeinsam bei einer Preisverleihung zeigten, wo America Ferrera für ihre Rolle in der "Barbie"-Verfilmung geehrt wurde. Die vier Schauspielerinnen zogen alle Blicke auf sich und speziell Blake begeisterte mit einem knallpinken Kleid.

View post on Instagram
 
  • Blake und Taylor Swift sind unzertrennlich

Doch das sind längst noch nicht alle berühmten Freund:innen von Blake Lively. So zählen etwa auch Gigi Hadid oder Sängerin Florence Welch zu ihrem Freundeskreis.

View post on Instagram
 

Eine besonders enge Freundschaft pflegt sie außerdem mit Pop-Superstar Taylor Swift. Diese geht sogar soweit, dass Taylor in ihrem Album "Folklore" die Namen der ersten drei Kids von Lively und Reynolds eingebaut hat. Fans der Sängerin haben deshalb sogar die Theorie, dass das vierte Kind von Blake Lively auf den Namen Daisy May hören könnte. Denn in Taylors 2022 veröffentlichtem Song "You're On Your Own Kid" kommt dieser Name vor.

  • Ärger mit den Paparazzi während Schwangerschaft

Selbst bei Blake Lively gibt es manchmal Ärger im Paradies: Denn die vierte Schwangerschaft der Aktrice wurde von aufdringlichen Paparazzi überschattet. Kurz nachdem die Babynews auf dem roten Teppich enthüllt wurden, postete die Schauspielerin eine erste private Babybauch-Aufnahme auf Instagram. Dazu schrieb sie: "Hier sind Fotos von mir, wie ich im echten Leben schwanger bin, damit die elf Typen, die vor meinem Haus auf eine Einhorn-Sichtung warten, mich in Ruhe lassen. Ihr macht mich und meine Kinder wahnsinnig."

View post on Instagram
 
  • 2021 verlor Blake ihren geliebten Vater

Im Jahr 2021 musste die Schauspielerin einen Schicksalsschlag verkraften: Ihr Vater Ernie starb im Alter von 74 Jahren an Herzkomplikationen, nachdem er sich bereits 2013 einer komplexen Herzoperation hatte unterziehen müssen.

View post on Instagram
 
  • Leighton Meester und Blake Lively waren keine Freundinnen

In der Serie "Gossip Girl" waren die beiden die meiste Zeit unzertrennlich, doch im echten Leben kann man das nicht unbedingt behaupten. Als die Gerüchte, dass sich Blake und Leighton Meester nicht ausstehen könnten, die Runde machten, wurde offiziell verkündet: "Blake und Leighton waren noch nie beste Freunde und das war auch nie ihre Absicht. Blake geht zur Arbeit, macht ihren Job und geht wieder heim." Auch Produzent Joshua Safran erklärte in einem Interview: "Blake und Leighton waren keine Freundinnen. Sie gingen aber freundlich miteinander um – wenn auch nicht, wie in der Serie."

View post on Instagram
 

Blake Lively wurde in eine Schauspieler-Familie geboren

Blake Lively erblickte am 25. August 1987 in Kalifornien das Licht der Welt. Ihr Geburtsname lautete zunächst Blake Ellender Brown nach dem Familiennamen ihres Vaters. Ihre Eltern waren beide in der Filmbranche tätig: Mutter Elaine als Talent-Scout und Vater Ernie als Schauspieler und Regisseur.

Blake wuchs als Nesthäkchen einer Patchwork-Familie auf: Sie hat einen Bruder sowie zwei Halbschwestern und einen Halbbruder, die allesamt ebenfalls in der Filmbranche tätig sind oder waren. Doch zunächst wollte Blake die Tradition ihrer Familie nicht fortführen und an der Elite-Universität Stanford studieren. Erst als ihr Bruder Eric sie zu der Teilnahme an Vorsprechen überredete, fand sie Gefallen an der Schauspielerei.

1998 bekam die damals 11-jährige Blake ihren ersten kleinen Auftritt als Zahnfee Trixie in dem Film "Sandman", bei dem ihr Vater Regie führte und zwei ihrer Geschwister in Nebenrollen zu sehen sind.

View post on Instagram
 

2005 erhielt Blake dann erstmals eine Hauptrolle: Zusammen mit America Ferrera, Alexis Bledel und Amber Tamblyn war sie in der Teenager-Komödie "Eine für 4" zu sehen. Der Film wurde 2008 mit "Eine für 4 - Unterwegs in Sachen Liebe" fortgesetzt. Im Jahr 2006 übernahm sie außerdem kleinere Rollen in der Komödie "S.H.I.T. - Die Highschool GmbH" sowie in dem Horrorfilm "Simon Says".

View post on Instagram
 

XOXO, Gossip Girl: Blake Lively wird durch Serienhit weltberühmt

Blakes Image als sorgloses und hübsches High-School-Girl verhalf ihr schließlich zu jener Rolle, die sie auf einen Schlag berühmt machen sollte: Ab 2007 flimmerte "Gossip Girl" über die Bildschirme. In einer der Hauptrollen begeisterte Blake Lively als Serena van der Woodsen eine ganze Generation an jungen Menschen.

In der – von vielen schon als inoffizieller Nachfolger von "Sex And The City" gehandelten – Serie, dreht sich alles um eine Gruppe wohlhabender High-School-Schüler, die ihren Alltag in der Upper East Side New Yorks meistern. Sex, Drogen und Designer-Klamotten stehen auf der Tagesordnung. Statt Zeitungskolumnen rahmen Blogeinträge die Handlung: Denn das anonyme "Gossip Girl" berichtet dabei von den Freundschaften, Intrigen, Erlebnissen und Skandalen innerhalb der Clique. Die Serie machten die Hauptschauspieler auch im echten Leben zu Modeikonen -  Luxusmarken wie Chanel, Gucci, Dior oder Jimmy Choo rissen sich um sie.

View post on Instagram
 

Blake feierte auch abseits der Hit-Serie Erfolge

Nach insgesamt sechs Staffeln war 2012 schließlich Schluss mit der Erfolgsserie. Dass sich Blake aber nicht nur auf die Rolle der blonden Schulhof-Beauty reduzieren lässt, bewiesen ihre Engagements abseits von "Gossip Girl".

Blake nahm erwachsenere Rollen an, etwa in dem Thriller "The Town – Stadt ohne Gnade" sowie in den Dramen "Pippa Lee" und "New York, I Love You". 2011 spielte sie außerdem die weibliche Hauptrolle in dem Superhelden-Film "Green Lantern". Am Set des Films lernte sie übrigens auch ihren späteren Ehemann, den Schauspieler Ryan Reynolds, kennen.

Projekte der jüngeren Vergangenheit waren schließlich die Filme "Für immer Adaline" aus dem Jahr 2015 oder "Nur ein kleiner Gefallen" (2018). Ihr letztes größeres Filmprojekt war die Verfilmung des Colleen Hoover Bucherfolgs "It Ends With Us". Die Lovestory mit Blake in der weiblichen Hauptrolle soll 2024 in die Kinos kommen.

View post on Instagram
 

Blake gilt als große Stilikone

Mit dem Erfolg von "Gossip Girl" wurden sowohl Blake als auch ihre Kollegin Leighton Meester zu internationalen Fashion-Ikonen: Denn viele Menschen assoziierten mit der modischen Serena van der Woodsen automatisch ihre Schauspielerin und so wurde Blake schnell zum Idol und It-Girl.

2008 zierte sie etwa die Titelseiten von berühmten Modemagazinen wie Vogue oder Cosmopolitan. 2011 dann der nächste Coup: Niemand geringerer als Chanel-Chefdesigner Karl Lagerfeld kürte sie zu seiner Muse. Für eine Werbekampagne für Chanels Mademoiselle-Handtaschen wurde die damalige Jungschauspielerin sogar von dem Designer höchstpersönlich abgelichtet.

View post on Instagram
 

2012 machte sie außerdem Werbung für den neuen Gucci-Duft "Gucci Premiere" und im Oktober des Folgejahres wurde sie zur neuen Markenbotschafterin für L'Oréal ernannt. Doch damit nicht genug: Auch der legendäre Schuhdesigner Christian Louboutin benannte eines seiner heißbegehrten Modelle, "Blake", nach ihr. Den Designer Michael Kors zählt sie außerdem ebenfalls zu ihren persönlichen Freunden. Auch heute noch gilt Blake Lively als modisches Vorbild und ist gern gesehener Gast auf diversen Fashion Shows. Und auch auf dem roten Teppich begeistert sie immer wieder mit atemberaubend-schönen Looks:

View post on Instagram
 

Übrigens: Der Style von Blake Lively ist sogar so beliebt, dass es eigene Instagram-Profile gibt, die erläutern woher ihre jeweiligen Outfits stammen.

View post on Instagram
 

Die Schauspielerin im Familienglück mit Ryan Reynolds und 4 Kindern

Trotz ihres recht frühen Ruhms sucht man Skandale bei Blake Lively vergebens. Ihre Privatsphäre ist ihr sehr wichtig - auch in Sachen Liebe. Drei Jahre lang war sie mit ihrem Gossip Girl-Kollegen Penn Badgley liiert, doch die Beziehung zerbrach im Jahr 2010.

Ein Jahr später hatte sie eine kurze Liaison mit Leonardo DiCaprio. Am 9. September 2012 heiratete die Schauspielerin nach elf Monaten Beziehung schließlich den kanadischen Schauspieler Ryan Reynolds.

View post on Instagram
 

Die Trauung fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit im US-Bundesstaat South Carolina statt. Die beiden Hollywood-Stars halten ihre Ehe sehr privat, aber in einem Interview verriet die Blondine einst:

Wir machen alles im Leben zusammen. Wenn ich an einem Film arbeite, hilft er mir mit meiner Rolle. Ich mache es umgekehrt genauso. Aber auch wenn es darum geht, einen Tisch auszusuchen, oder zu schauen, was wir essen.

Blake LivelySchauspielerin und Unternehmerin

Im Dezember 2014 wurden Ryan und Blake erstmals Eltern, als die Schauspielerin ihre erste gemeinsame Tochter namens James zur Welt brachte. Im September 2016 folgte das zweite Töchterchen Inez. Im August 2019 hieß es dann erneut Baby-Alarm, als die dritte Tochter Betty das Licht der Welt erblickte. 2023 sah man Blake schließlich wieder mit Babybauch: Sie brachte eine weitere Tochter zur Welt, deren Namen allerdings noch geheim gehalten wird. Generell halten Blake und Ryan ihre vier Kinder zum größten Teil aus der Öffentlichkeit raus.

Nebenbei ist Blake auch noch als Unternehmerin erfolgreich

Neben der Schauspielerei und ihrer Rolle als Vierfach-Mama ist Blake Lively auch noch äußerst geschäftstüchtig. So hatte sie etwa ihre eigene Webseite namens "Preserve". Dort gab die Schauspielerin Tipps rund ums Kochen, Wohnen und Style-Themen. 2015 stellte sie den Lifstyle-Blog jedoch offline, weil das Feedback alles andere als gut war.

Im Juni 2023 launchte die Schauspielerin Dosen-Cocktails: Unter den Namen "Betty Booze" und "Betty Buzz" werden verschiedene Sorten mit natürlichen Geschmäckern vertrieben. Der erstere Name steht zudem für Alkohol-haltige Cocktails, während die "Betty Buzz"-Getränke keinen Alkohol enthalten.

View post on Instagram
 

Doch selbst im Leben einer Blake Lively läuft nicht immer alles glatt. Auf Instagram erntete die Schauspielerin Kritik, da sie selbst keinen Alkohol trinkt aber Alkohol-haltige Getränke kreiert und verkauft. Viele halten dies für heuchlerisch, doch die Hollywood-Blondine lässt sich von dem negativen Feedback nicht unterkriegen und zieht weiter ihr Ding durch.

Seit 2018 ist Blake Lively Mitglied der ehrenamtlich arbeitende Organisation "Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS)", die jährlich die Oscars vergibt.

Filme mit Blake Lively

  • It Ends With Us (2024)

  • The Rhythm Section – Zeit der Rache (2020)

  • Nur ein kleiner Gefallen (2018)

  • All I see is You (2016)

  • The Shallows - Gefahr aus der Tiefe (2016)

  • Café Society (2016)

  • Für immer Adaline (2015)

  • Savages (2012)

  • Runaway Girl (2011)

  • Green Lantern (2011)

  • The Town - Stadt ohne Gnade (2010)

  • Pippa Lee (2009)

  • New York, I love you (2009)

  • Eine für 4 - Unterwegs in Sachen Liebe (2008)

  • Gossip Girl (2007-2012)

  • Elvis and Annabelle (2007)

  • Simon Says (2006)

  • S.H.I.T. - die Highschool GmbH (2006)

  • Eine für 4 (2005)

  • Sandman (1998)

Schauspieler:innenUnternehmer:innenInternational

Über die Autor:innen

Logo
Jahresabo ab 7,90€ pro Monat