Logo

Handgepäck: Das darf mit an Bord

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
7 min
Handgepäck: Wie Frau mit wenig Gepäck verreist

Was packst du in dein Handgepäck?

©iStock
  1. home
  2. Vista
  3. Reisen

Wie soll das bloß alles ins Handgepäck passen? Darf mein Glätteisen mit? Wir zeigen dir, was mit darf - und sollte - sowie du platzsparend und trotzdem stylisch in deinen Urlaub startest.

Sommer, Sonne, Sonnenschein - der Urlaub steht vor der Tür und die Vorfreude ist groß. Wenn da nicht die blöden Handgepäck-Richtlinien wären ... Damit du stressfrei verreisen kannst und am Flughafen nicht der große Umpack-Stress ausbricht, findest du bei uns die wichtigsten Handgepäck-Bestimmungen der bekanntesten Airlines. Richtig Koffer packen ist einfacher als du denkst. Wir zeigen dir, was in deinem Handgepäck auf keinen Fall fehlen sollte und wie du platzsparend und trotzdem stylisch in deinen Urlaub startest.

Was zählt als Handgepäck?

Zum Handgepäck zählen alle Taschen, Koffer und ähnliche Gepäckstücke, die du mit an Bord nimmst. Kleidungsstücke, wie etwa Jacken oder Hüte, die man beim Einstieg ins Flugzeug trägt, zählen nicht zum Handgepäck. Größe und Gewicht unterscheiden sich abhängig davon, bei welcher Airline du gebucht hast. Bei vielen Fluglinien darfst du zum regulären Stück Handgepäck noch einen zusätzlichen persönlichen Gegenstand mit in die Kabine des Flugzeugs nehmen. Dazu zählt beispielsweise dein Laptop oder deine Handtasche.

Wie groß und wie viel Gewicht darf der Handgepäck-Koffer bei den bekanntesten Fluglinien haben?

  • Ryanair: Ja, die Preise sind verlockend. Aber hier ist Vorsicht geboten. An Bord darf pro Passagier nur eine kleine Tasche, nicht größer als 40 x 20 x 25 Zentimeter und mit maximal 20 Litern Inhalt, die unter den Vordersitz passt, mitgenommen werden. Zum Vergleich: Selbst Schulrucksäcke und Sporttaschen sind oft größer. Ein normaler Handgepäckkoffer geht sich also nicht aus. Es gibt die Möglichkeit gegen Aufpreis Priority 2 Handgepäckstücke dazuzubuchen. Hier kannst du 2 Handgepäckstücke mit an Board nehmen: ein kleines persönliches Gepäckstück (40 x 20 x 25 cm) und ein 10-kg-Rollkoffer (55 x 40 x 20 cm)

  • Austrian Airlines: Bei Österreichs größter Fluggesellschaft darfst du schon etwas mehr Handgepäck mit an Bord nehmen. Maximal aber eine Größe von 55 x 40 x 23 cm und ein Gewicht von höchstens 8kg.

  • Wizz Air: Dein Handgepäckstück darf bei der ungarischen Billigfluggesellschaft höchstens eine Größe von 40 x 30 x 20 cm besitzen. Beim Gewicht hast du aber tatsächlich etwas mehr Spielraum. Hier liegt die Grenze bei 10kg.

Was ist (nicht) erlaubt im Handgepäck?

Nicht erlaubt sind ...

  • Betäubungsgeräte wie beispielsweise Pfeffersprays.

  • Flüssigkeiten in Behältern mit mehr als 100ml - insgesamt 1 Liter. Füll dein Lieblings-Shampoo also vorher lieber ab.

  • Spitze und scharfe Gegenstände, zB. Messer, Rasierklinge.

  • Drogen oder drogenähnliche Substanzen.

  • Feuerzeug und Streichhölzer bitte zu Hause lassen.

Erlaubt sind ...

  • Medikamente: Kopfschmerztabletten, Pille und Co dürfen mit.

  • Auch Einwegrasierer, Spritzen, Regenschirme und kleine Batterien darfst du mit an Bord nehmen.

  • Lebensmittel: Ja, der geliebte Schokoriegel darf auch mit. Auch flüssige Babynahrung darf selbstverständlich mit an Board. Diese muss nicht im 1-Liter-Plastikbeutel verstaut werden und zählt daher zusätzlich.

  • Feile, Pinzette oder Scheren mit maximal 6 cm Gesamtlänge.

  • Viele sind sich hierbei oft unsicher. Glätteisen und Lockenstab dürfen aber mit.

  • Akkus: Diese dürfen ausschließlich ins Handgepäck. Pro Passagier sind maximal 2 externe Lithium Akkus bis maximal 100 Wh Leistung erlaubt.

Was darf im Handgepäck auf keinen Fall fehlen?

Wir haben Bloggerin Lucy genau diese Frage gestellt. Sie reist sehr gerne und ist mittlerweile ein Profi im Kofferpacken. Auf ihrem Instagram-Kanal luciekx findet ihr außerdem viel zu Fair-Fashion und Vintage-Mode.

Lucy hat immer eine analoge Kamera dabei und extra Filme, um die schönsten Momente des Trips festzuhalten. Eine schwarze Bomberjacke darf auch nicht fehlen, da man beim reisen/ fliegen oft friert und sie einfach zu allem passt und jedes Outfit stylish macht.

Ein Vintage Seidentuch ist vielseitig einsetzbar als Halstuch, nachts als Schlafmaske oder Augenbinde und sieht auch als Kopftuch cool aus!

Lucy BohrBloggerin

Medikamente dürfen mit ins Handgepäck, deshalb empfehlen wir dir eine kleine Reiseapotheke anzulegen. Gerade beim Urlaub alleine, wenn du beispielsweise etwas falsches gegessen hast und rasch Hilfe brauchst. Auch Blasenpflaster können bei Städtetrips echte Life Saver sein.

Wie packt man am besten (platzsparend)?

Lucy probiert alle Outfits vor ihrer Abreise an und wählt vor allem die Teile aus, die mit den restlichen Teilen am allermeisten kombinierbar sind. Bedeutet, sie nimmt kein Teil mit, was nur zu einem anderen Teil passt. Hier auch ganz interessant: das Stichwort Capsule Wardrobe. Eine lange Hose und eine Jacke reicht, am besten zeitlose Designs! Und: immer ein bisschen Platz lassen falls man sich auf dem Trip in ein neues Vintage Teil verliebt.

Du siehst: Minimalismus ist das Zauberwort. Leben im hier und jetzt heißt auch sich von den unzähligen Kleidungsstücken zu trennen, die du eh nie trägst. Wenn wir ehrlich sind, tragen wir doch am liebsten das, worin wir uns wohl fühlen.

Handgepäck-Hacks

Reisen mit wenig Gepäck macht dich freier und beweglicher. Hier findest du noch unsere besten Handgepäck Hacks:

  • Schwere Sachen am besten unten im Koffer verstauen. Wenn du diesen öffnest, fallen dir die Sachen nicht direkt entgegen.

  • Zerbrechliche Dinge kannst du in Socken einwickeln.

  • Ein Sonnenbrillen-Etui, perfekt geeignet um deinen Schmuck oder Aufladekabel darin zu verstauen.

  • Deine Kleidung am besten rollen und übereinander legen.

  • Verwende für wichtige Dokumente und Wertsachen am besten eine extra Tasche, die du am Körper tragen kannst.

  • Packe nach Outfits. Bereitet Vorfreude auf den Urlaub und du nimmst keine unnötigen Hosen oder Oberteile mit.

Nun steht deinem stressfreien Urlaub nichts mehr im Wege. Die Seele baumeln lassen, runterkommen und das Leben genießen.

*Dieser Beitrag enthält Produkte, die uns zum Testen zur Verfügung gestellt wurden, oder Affiliate-Links. Wenn du über den Link etwas einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Shop eine Provision.

Reisetipps

Über die Autor:innen

Logo
Jahresabo ab 7,90€ pro Monat