Ressort
Du befindest dich hier:

"Wir sind beide erst Ende 20 und haben kaum noch Sex."

Sie will, aber er nicht? Zu Beginn war die Beziehung noch leidenschaftlich, aber schon nach kurzer Zeit gibt es kaum noch Sex? Was ein Paar-Berater dazu sagt.


kein Sex mehr?
© iStockphoto.com

"Das letzte Mal Sex liegt schon Monate zurück."

"Mein Freund und ich, beide Ende 20, sind seit zwei Jahren zusammen und planen bereits unsere Zukunft bezüglich Hausbau, Kinder und so weiter. Wir verstehen uns sehr gut und haben viel Spaß miteinander. Allerdings kommt bei mir oft der Verdacht auf, dass seine Gefühle womöglich mehr mit Freundschaft zu tun haben als mit Liebe.

Anfangs war unsere Beziehung voller Lust und Leidenschaft, und wir hatten sehr viel Sex. Nach einem Jahr ließ das nach und wir hatten nur mehr ein Mal im Monat Sex. Heute liegt das letzte Mal schon mehrere Monate zurück.

Wir haben schon sehr viel darüber gesprochen. Ich wünsche mir mehr Sex, doch meinen Freund scheint das nicht so sehr zu interessieren. Er ist mit seinen Pornos und Selbstbefriedigung scheinbar glücklich. Ich fühle mich vernachlässigt, nicht gebraucht und vor allem nicht mehr begehrenswert und attraktiv. Mein Verdacht ist, dass es ihm zu langweilig und routiniert geworden ist. Mit unzähligen Verführungsversuchen bin ich gescheitert."

Der Rat des Experten:

Der Paar-Berater, Psychologe und Autor Dr. Michael Schmitz kennt sich aus mit Beziehungen und berät realistisch, aus männlicher Sicht sowie mit viel Herz.

Dr. Schmitz: Ihr funktioniert wie eine Heimwerker-Gemeinschaft. Ihr plant "Projekte". Ihr scheint ein gutes "Arbeits-Team" zu sein. Es gibt Beziehungen, die ohne Sex und Erotik gelingen, aber nur wenn beide Partner dieses Bedürfnis nicht (oder nicht mehr) haben. Das kann auch Liebe sein.

Allerdings: Das Bedürfnis nach Sexualität ist bei euch beiden nicht verschwunden. Du begehrst deinen Freund. Er lässt dich abblitzen, demonstriert, dass du ihn als Frau nicht mehr interessierst. Er selbst taucht als Sex-Solist in eine virtuelle Fantasie-Welt ab. Dort findet er Lust. Bei dir sucht er sie gar nicht mehr.

Das ist dir gegenüber eine Gleichgültigkeit. Mit Gleichgültigkeit erodiert Partnerschaft. Und du willst nicht die nächsten 50 Jahre auf deine sexuellen Bedürfnisse verzichten. Will dein Freund dir das zumuten? Da könnt ihr nur unglücklich werden.

Da dein Freund früher mit dir leidenschaftlich und lustvoll war, ist die Frage, wann, wo und wie er die Lust auf dich verloren hat. Wenn er mit dir dieser Frage nachgehen würde, könnte er, könntet ihr gemeinsam Lust wieder entdecken. Indem ihr euch erinnert, wie ihr euch angeturnt und euch Freude bereitet habt. Zu welchen Zeiten. In welchen Situationen. Wenn er sich darauf nicht einlässt, musst du dich entscheiden, ob dir Freundschaft reicht. Oder du trennst dich. Du würdest eine neue lustvolle Liebe finden. Bestimmt.


Du hast ebenso eine dringende Frage zu deiner Partnerschaft? Keine Sorge: Dein Name wird hier nicht genannt. Bitte schick dein Anliegen per E-Mail an fragensiedoch <AT> woman.at .

Thema: Sex & Erotik