Ressort
Du befindest dich hier:

Brüchige Nägel: Daran liegt es wirklich!

Nicht nur der Nagellack splittert, sondern auch meine Nägel. Die zwei überraschenden Ursachen für brüchige Nägel - und was dagegen wirklich hilft.

von

Brüchige Nägel: Daran liegt es wirklich!
© Instagram/Paintboxnails

Gepflegte, wunderschöne Nägel? Habe ich immer nur kurz. Dann nämlich, wenn sie frisch lackiert sind. Kaum löst sich der Lack, splittern auch meine Nägel. Sie haben kleine Risse, sind brüchig und lösen sich in Schichten.

Ich muss sie also immer extrem kurz schneiden und frisch lackieren, sonst sehen sie leider überhaupt nicht schön aus. Früher dachte ich, es liegt an meiner jahrelangen Nägelbeißer-Karriere, dass sich meine Nägel nicht mehr erholen. Oder es liegt an den Kunstnägeln, die ich mal hatte. Aber das ist nicht die Ursache, wie mir im Nagelstudio versichert wurde.

Was ist die Ursache für brüchige Nägel?

Tatsächlich gibt es zwei völlig unterschiedliche Arten von brüchigen Nägeln – und beide haben auch verschiedene Ursachen:

  • Onychoschisis: Hierbei blättern die Nagelspitzen in Schichten ab.
  • Onychorrhexis: Dabei löst sich der Nagel längs der Fasern ab.

Leidest du an Onychorrhexis ? Daran können Krankheiten wie Knötchenflechte oder Stoffwechselerkrankung schuld sein.

Eine Onychoschisis deutet auf einen Vitamin- oder Eisenmangel oder eine Unterfunktion der Schilddrüse hin. Eventuell hast du auch zu oft Kontakt mit auslaugendem Wasser – vor allem Friseurinnen oder Wassersportlerinnen leiden unter dieser Form der splitternden Nägel.

Es gibt aber auch noch andere Ursachen für splitternde, brüchige Nägel:

  • Eventuell ist dein Nagellackentferner zu aggressiv.
  • Dein Spülmittel greift die Nägel an.
  • Du hast einen Kalziummangel, solltest mehr Spinat, Nüsse und Hartkäse zu dir nehmen.
  • Brüchige Nägel sind oft auch eine Folgeerscheinung einer Rheumakrankheit.

Wenn du also weder Wasser noch Kosmetika oder Spülmittel die Schuld für deine dauerhaft brüchigen Nägel geben kannst, dann solltest du dieses Symptom beim nächsten Gesundheitscheck bei deinem Arzt erwähnen.

Was hilft gegen brüchige Nägel?

  • So simpel es klingt, so effektiv ist es auch: Verwende beim Spülen Handschuhe, um deine angegriffenen Nägel zu schonen.
  • Nagelhärter, Nagelöle und Nagelcremes unterstützen das Nagelbett mit aufbauenden Vitaminen und machen die brüchigen Nägel wieder geschmeidig.
  • Sandblattfeilen oder Glasnagelfeilen sind dank ihrer feine Körnung schonender als normale Feilen und besser als Nagelscheren.
  • Du kannst deine Nägel auch von innen heraus kräftigen, indem du täglich siliziumhalftige Kieselsäure zu dir nimmst. Im Reformhaus kannst du auch Kieselerde kaufen und dieses in dein Müsli rühren.
  • Um die Nagelplatten zu härten gibt es Lacke die eine Schutzschicht bilden und Rillen auffüllen.
Thema: Nägel