Ressort
Du befindest dich hier:

OKCupid: Diese Dating App verbindet individuelle Menschen mit gleichen Werten

Bei OKCupid hast du die Möglichkeit Menschen mit gleichen Einstellungen und Werten zu treffen. Als erste genderneutrale Dating App, wird hier der Fokus auf Vielfalt und Inklusion gelegt. Wir erklären dir alles, was du über diese besondere Dating App wissen musst und worauf du beim Online Dating achten solltest.

von

OkCupid
© Elke Mayr

"Würdest du jemanden daten, der nicht wählen geht?" So eine Frage könnte dir begegnen, wenn du die Dating App OkCupid nutzt. Tiefergehende Fragen wie diese, aber auch lockere Fragen wie: "Welche Serie hast du als letztes durchgesuchtet", wechseln sich hier ab. Beim Dating mit OKCupid geht es darum, die Person hinter dem Profilbild kennenzulernen und Menschen mit gleichen Werten und Einstellungen zusammen zu bringen. Seit der Gründung haben bereits 57.000.000 Dates stattgefunden und die Logins erstrecken sich über 113 Länder auf der ganzen Welt.
Wir erklären dir, wie diese Dating App funktioniert und was ihre Besonderheiten sind. Auf diese Menschen trifft man hier und so lautet unser WOMAN Erfahrungsbericht zur Dating App.

Was ist OKCupid?

OKCupid war eine der ersten Dating-Apps auf dem Markt und wurde im Jahr 2004 gegründet. OkCupid steht für für Vielfalt, Inklusion und Individualität im Dating. Bevor du neue Leute kennenlernen kannst, musst du persönliche Fragen zu deinen Werten und Überzeugungen beantworten. Die Prozentangabe, welche die Match-Wahrscheinlichkeit deines potenziellen Dates und dir beschreibt, ermöglicht es Verbindungen mit interessanten Leuten einzugehen, die gut zu dir passen. So erfährst über die andere Person schon einiges, bevor du sie persönlich kennenlernst. Erste Horror Dates, welche viele von uns schon erlebt haben, bleiben so hoffentlich aus.

Wie funktioniert die Dating App

Mindestens 15 Fragen über dich und dein ideales Gegenüber musst du beantworten, bevor du loslegen kannst. Anhand dieser Fragen findest du schnell heraus, welche Werte deinem Gegenüber am Herzen liegen. Es gibt dir die Chance zu schauen, ob ihr auf einer Wellenlänge seid. OkCupid unterteilt deine Matches in unterschiedliche Kategorien. Beispielsweise gibt es Cupid Picks (also Matches, die OKCupid aufgrund eures Matching Potenzials) vorschlägt. Weitere Kategorien sind unter anderem "Leute in deiner Nähe", "aktuell online" oder "neue Mitglieder". Du kannst auch gleich schauen, welche Fragen ihr gleich oder unterschiedlich beantwortet habt. Zudem kannst du immer einen Fokus auf deine beantworteten Fragen legen, sprich welche für dich wichtig und weniger wichtig sind. Nutzer:innen haben in Form von Intros die Möglichkeit sich kurz vorzustellen, auch wenn es bisher noch kein Match gibt.

So funktioniert die Anmeldung bei OKCupid

Anmelden kannst du dich über deine E-Mail Adresse oder Telefonnummer. Die Bedienung der App ist selbsterklärend und einfach gestaltet. Nachdem du deine persönlichen Angaben und 15 Pflichtfragen beantwortest hast, kannst du zudem aus vier unterschiedlichen Kategorien auswählen, was du genau auf der App suchst. Egal ob Langzeitbeziehung oder Freundschaft Plus. Alles ist möglich. OKCupid gibt dir zudem die Möglichkeit, aus 60 Optionen deine sexuelle Orientierung und dein Geschlecht auszuwählen.

Zielgruppe: Auf welche Menschen trifft man dort?

Die meisten Anmeldungen bei OkCupid liegen in einem Altersdurchschnitt von 25-30 Jahren. Die Mehrheit der OkCupid Nutzer:innen sind Millennials, gefolgt von der Generation X und der Generation Z. Aktuelle Daten aus dem Fragenkatalog zeigen, welche Fragen für Österreichische Singles wichtig sind und die sie vor einem Date beantwortet haben möchten. So ist es nahezu allen OkCupid Nutzer:innen in Österreich wichtig, dass der/die Partner:in auf seine/ihre Gesundheit achtet: Nur 6% der Männer sagen nein, 94% sagen ja. Bei den Frauen sind es nur 3%, die nein gesagt haben und für 97% ist es sehr wichtig, dass der/die Partner:in auf seine/ihre Gesundheit achtet.

Die Frage "Würdest du dich selbst als Feminist:in bezeichnen?“ ,beantworten 21% der Männer mit nein, 31% sagen in gewissem Maße und 48% würden sich als Feminist bezeichnen. Bei den Frauen sagen 8% nein, 24% in gewissem Maße und 68% würden sich als Feministin bezeichnen. Du erkennst, hier triffst du auf Menschen, die offen, woke und inklusiv sind.

Kosten OKCupid und Premium Features

Die kostenlose Version der App reicht auf jeden Fall aus, um die App optimal zu nutzen. Nachdem du deine Fragen am Anfang beantwortest hast, kannst du auch schon loslegen. Natürlich hast du auch die Möglichkeit, einen Premium Account zu kaufen, mit dem du besondere Features nutzen kannst. Mit OKCupid Premium kannst du beispielsweise sehen, wer dir ein Like gegeben hat. Diese Funktion erleichtert das matchen und ist zeitsparend. Auf einen Blick kannst du direkt erkennen, wer dir ein Like gegeben hat. Außerdem hast du die Möglichkeit alle Antworten auf die Fragen deines Gegenübers zu sehen. Intros werden dir ebenfalls vollständig angezeigt. Es gibt drei unterschiedliche Premium Pakete, aus denen du wählen kannst:

  • 1 Monat: Einmalig 32,99 €.
  • 3 Monate: 65, 99. Also 21,99€ monatlich.
  • 6 Monate: 98,99€. Also 16,49€ monatlich.

Das sind die Besonderheiten und darauf solltest du achten

Die größte Besonderheit im Vergleich zu anderen Dating Apps wie beispielsweise Tinder oder Bumble, ist auf jeden Fall der Fragenkatalog. Du solltest am besten Fragen beantworten, die dir besonders am Herzen liegen und wichtig sind, um Gleichgesinnte zu finden. Je mehr Fragen du beantwortest, desto genauer wird die Prozentangabe der Übereinstimmung und somit die Chance auf ein Perfect Match.
Eine weitere Besonderheit liegt in der Inklusivität der Dating App. Gegendert wird bei OKCupid nicht klassisch mit Doppelpunkt sondern mit einem Herz. Jede♥r kann diese App nutzen, unabhängig davon, was man sucht oder welchem Geschlecht man sich zugehörig fühlt. Aus 60 Identitäten können Nutzer:innen wählen, und fühlen sich so besser repräsentiert.

Die erste Dating App in genderneutraler Sprache

OKCupid gehört zu einer zu der ersten Apps, die innerhalb der App gegendert hat. Besonders die Queere Community fühlt sich durch die App repräsentiert, da Nutzer:innen unter 20 verschiedene Geschlechts- und Orientierungsoptionen wählen können. Diese kannst du sogar im Nachgang bearbeiten und deine Pronomen austauschen. Bei anderen Dating Apps, musst du dein Profil vollständig löschen und komplett neu anlegen, um solche Änderungen vorzunehmen. Zudem können User:innen ab sofort mehr über jedes Geschlecht und jede Orientierung erfahren. Dank einiger Hinweise von LGBTQ+ Nutzer:innen, hat OkCupid erkannt, wie wichtig es ist, Menschen über die verschiedenen Identitäten, die bei OkCupid zur Auswahl stehen, aufzuklären und zu informieren.

OKCupid
c (iStock)

OKCupid: WOMAN Erfahrungsbericht

Jetzt wird’s spannend. Wir haben die App für euch getestet und können sagen: Es lohnt sich!! OKCupid ist definitiv anders als andere Dating Apps. Klar, es erfordert schon ein bisschen mehr Zeit und Effort ein Profil anzulegen. Dafür kannst du aber sicher sein, dass andere Nutzer:innen ebenfalls auf der Suche nach tieferen Verbindungen sind. Besonders spannend finden wir den Fragenkatalog. Zum einen ist dieser natürlich wichtig, damit dir passende Personen mit einer hohen Match Wahrscheinlichkeit vorgeschlagen werden. Zum anderen erfährst aber auch viel über dich als Person und was dir wichtig ist. Beispiel: "Würdest du dich selbst als Feminist:in bezeichnen"? Darüber muss man vielleicht erst einmal nachdenken. Auch die Intros gefallen uns. Es ist schön zu sehen, was andere sich einfallen lassen, um dich kennen zu lernen.

Allerdings sollte dir bewusst sein, dass die Anzahl der Matches geringer ausfällt, als auf anderen Dating Apps. Hier zählt eben Qualität vor Quantität, da dir hauptsächlich Personen vorgestellt werden, die gut zu dir passen könnten. Hier könnte man natürlich einwenden, dass dadurch viele potenzielle Match-Partner:innen verloren gehen. "Gegensätze ziehen sich an", trifft beim Dating hier nicht zu.

Am meisten gefällt uns an OKCupid, dass man nicht (nur) durch ein attraktives Äußeres, sondern durch ähnliche Vorstellungen was die nächste Beziehung angeht, persönliche Eigenschaften und geteilte Leidenschaften überzeugt. Singles von heute werden ermutigt, offen und selbstbewusst dazu zu stehen, was sie sich von einem/einer potenziellen Partner:in wünschen.

Thema: Dating
WOMAN-Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich freuen wirst: Unsere Top-Themen, Gewinnspiele und WOMAN-Aktionen 2x wöchentlich im kostenlosen WOMAN-Newsletter.

Jetzt anmelden