Ressort
Du befindest dich hier:

Wie du ein Soft-Tampon wieder entfernst!

Sex während der Menstruation lieber nur mit Soft-Tampon? Verstehen wir. Aber was, wenn du es plötzlich nicht mehr raus kriegst? Wir geben Tipps, wie du Soft-Tampons wieder sicher entfernst – ohne ärztlicher Hilfe...

von

Wie du ein Soft-Tampon wieder entfernst!

Periodensex war nie so einfach!

© iStock / JoyDivision

Gleich vorweg: Wir pflege eine Hass-Liebe mit Soft-Tampons. Sie sind für uns da, wenn wir unser SPA-Wochenende trotz Menstruation in vollen Zügen genießen wollen, sie schützen unsere Bettwäsche bei Periodensex und haben schon so manche Fernbeziehung gerettet. Das Problem? Die Biester lassen sich nur mit etwas Geschick wieder entfernen ...

Was sind Soft-Tampons?

Soft-Tampons werden oft auch als Sex-Tampons bezeichnet. Und das ist so gar nicht mal falsch. Soft Tampons sind im Gegensatz zu den herkömmlichen Tampons, die beim Sex nicht getragen werden dürfen, nämlich ein kleines rosa Schwämmchen ohne Rückholband. Entfernt werden die Soft-Tampons über eine kleine Lasche im Schwämmchen. Auch Soft-Tampons gibt es in verschiedenen Größen.

Worauf muss ich beim Soft-Tampon achten?

Die organische Formgebung passt sich super easy an die weibliche Anatomie an und macht die Anwendung der Soft-Tampons bequem und intuitiv. Die angedeutete Herzform macht den Soft-Tampon an der Spitze schlank; die beiden herunter gezogenen Flügel formen eine Mulde an der Unterseite, welche die Auflage für den Finger bildet, der den Tampon beim Einführen an seinen Platz schiebt. Wir empfehlen, den Soft-Tampon vor Einführen etwas anzufeuchten – sei es mit Speichel oder etwas Gleitgel. Beim Einsetzen kann so wirklich nichts schief gehen.

Wie entferne ich mein Soft-Tampon?

Zum Entfernen befindet sich am Ende des Schwämmchens eine integrierte Grifflasche, welche mit nur einem Finger zu greifen ist. Nach Belieben kann alternativ mit Zeigefinger und Daumen der Soft-Tampon an einem der beiden herunter gezogenen Flügel gegriffen und so entfernt werden.

So sieht die Lasche aus

Ganz so einfach wie in der Theorie gestaltet sich das in der Praxis aber nicht immer. Weil beim Sex das Tampon naturgemäß weiter nach innen gestoßen wird und der Schwamm auch eine recht fleischähnliche Konsistenz annimmt, kann es gerade bei den ersten Malen schon etwas schwierig werden, das Soft-Tampon wieder zu entfernen. Die Finger sind da oftmals zu kurz oder man fragt sich plötzlich, woran man da gerade eigentlich so erfolglos zieht. Autsch!

Weil wir nicht wollen, dass es euch so geht wie uns und ihr um drei Uhr morgens auf der Toilette eures Freundes verzweifelt die beste Freundin anruft, haben wir unser Soft-Tampon-Wissen kumuliert! So entfernt ihr euren Soft-Tampon!

Unsere Tipps zum Entfernen eines Soft-Tampons

Entspanne dich

Wir wissen, es ist nicht ganz einfach, aber versucht euch zu entspannen, wenn es euch nicht sofort gelingt, den Soft-Tampon wieder zu entfernen. Atmet durch. Wartet nochmal ein paar Minuten und versucht es dann erneut. Nach dem Sex solltest du gar eine halbe Stunde abwarten, damit deine Vagina wieder zur normalen Größe schrumpft. Bei Erregung schwillt sie nämlich an und dein Muttermund steht höher.

Gehe in die Hocke

Geh zum Entfernen des Soft-Tampon in die Hocke – und dann? Presst. Der Soft-Tampon schiebt sich so nach vorne und ihr könnt ihn leichter greifen.

Tu dir nicht weh!

Gerade beim Sex kann es auch passieren, dass sich der Soft-Tampon quer legt. Vertraue also nicht darauf, dass du die Lasche erwischt. Viel wichtiger ist es, weiter zu pressen, sobald du den Soft-Tampon erahnst.

Warte bist er vollgesogen ist

Solang du den Schwamm noch nicht über 8 Stunden trägst, warte ab, bis er sich vollgesogen hat. So lässt sich das Tampon leichter entfernen, weil er dann schwerer ist und sich leichter rausziehen lässt.

Du kriegst dein Soft-Tampon einfach nicht mehr aus?

Du bist schon ganz verzweifelt, weil das Soft-Tampon einfach nicht zu greifen ist? Atme durch und beruhige dich. Warte im Zweifel ein, zwei Stunden und schau, dass sich das Tampon ordentlich vollsaugt. Solltest du das Soft-Tampon aber schon zu lange drinnen sein, steigt das Risiko für TSS.

Sollte alles nichts helfen, suche eine:n Gynäkolog:in auf, die können das Ding in sekundenschnelle entfernen. Glaub uns: Du bist nicht die erste, die deswegen ärztliche Hilfe sucht.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Wenn du über diesen etwas einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Shop eine Provision.