Logo

Dating Apps: Die beliebtesten Tinder Alternativen in Österreich [Überblick]

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
13 min
Dating Apps: Wie du mit Tinder, Bumble & Co. erfolgreich datest

Dating Apps

©Elke Mayr
  1. home
  2. Pleasure
  3. Dating

Noch kein Erfolg beim Online Dating? Wir stellen dir die beliebtesten Dating Apps vor und zeigen dir, wie du diese am besten für dich nutzen kannst.

Online Dating, wir alle kennen es und viele von uns haben schon die ein oder andere Dating App getestet. Einige erleben eine Katastrophe nach der anderen und andere hingegen haben über Tinder und Co. schon ihre große Liebe gefunden. Eine wahre Hass Liebe. Aber warum installieren und deinstallieren wir uns die Apps immer wieder aus neue? Faszinierend und zugleich unfassbar nervig.

Wir erklären dir alles, was du rund um das Thema Dating Apps wissen musst, wie sich das Swipen auf dich auswirken kann, aber auch was du vom Online Daten lernen kannst. Wir stellen dir die Best Of Dating Apps 2024 vor.

Seit wann gibt es Dating Apps?

Fangen wir mal mit ein bisschen Geschichte an. 1995 - das Geburtsjahr der Dating Apps.Die erste Online Dating Web-Site war match.com aus den USA. Hier konnte man sich endlich über mehrere Kontinente hinweg mit anderen Singles in Verbindung setzen. Ein weiterer Meilenstein waren dann die 2000er. Tinder hatte 2012 seinen großen Durchbruch. Mehr als 70% der gleichgeschlechtlichen Beziehungen beginnen im World Wide Web. Als die LGBTQ-Dating-App Grindr 2009 für Männer eingeführt wurde, löste es eine nahezu sexuelle Revolution aus.

Warum nutzen wir Dating Apps?

Nutzen wir Dating Apps wirklich um die wahre Liebe zu finden? Naja, wenn wir mal ganz ehrlich sind, geben uns Dating Apps auch einen ganz schönen Selbstbewusstseins Boost. "Wow du hast tolle Augen, du bist super attraktiv, ich würde dich gerne kennenlernen.... Wer hört das nicht gern? Fakt ist: Laut Studien laden sich die meisten Menschen Dating Apps für das eigene Entertainment herunter. Gemeinsam mit Freund:innen über manche Dating Profile von anderen User:innen lachen.

Auch um neue Leute kennenzulernen, sei es im Urlaub oder aber wenn man in eine neue Stadt zieht. Du findest schon jahrelang eine Person super attraktiv, aber im real Life ist es noch nie zu einem Kennenlernen gekommen? Jackpot. Viele nutzen Dating Apps ebenfalls um alte Bekannte wieder zu finden. Und wieso nutzen so viele die Casual Dating Apps? Naja zum einen sind die meisten kostenlos und machen einfach Spaß. Natürlich gibt es aber auch viele die auf Dating Apps nach langfristigen ernsten Beziehungen suchen.

So wirkt sich Online Partnersuche auf uns aus

Die Abbrecher Quote beim Online Dating ist seit der Corona Pandemie noch größer geworden als zuvor schon. Was das genau bedeutet? Während Corona haben wir uns entwöhnt regelmäßig andere Leute zu treffen. Ein reales Date im öffentlichen Raum abzubrechen oder jemanden einfach zu ignorieren ist im real Life viel schwerer als online beim swipen. Hier passiert es nicht selten, dass auch nach einem längeren Gespräch plötzlich nichts mehr kommt.

"Ich melde mich dann bei dir". Ja genau. Meistens wird man nach solchen Sätzen geghosted. Deshalb kommt es häufig gar nicht erst zu einem Treffen. Unverbindlichkeit oder die unbegrenzten Möglichkeiten. Ghosting hinterlässt auf jeden Fall Selbstzweifel.

Oder beim Benching, wo der/die andere dich nur "warmhalten" will. Merke dir: Wenn dich jemand einfach ohne ein Wort zurücklässt. Sei dankbar. So eine Person brauchst du in deinem Leben nicht. Auf der anderen Seite kann Online Dating auch wie eine richtige Sucht für uns werden. Man will immer mehr Likes und verliert beim ganzen swipen den Überblick. Finde ich die Person gut oder wollte ich nur sehen, ob sie mir ein Like gegeben hat?

Das können wir vom Online Dating lernen

Temporary People teach us permanent lessons. Weise Worte. Sogenannte Situationsships sind häufig das Resultat von Bekanntschaften über Dating Apps. Wir daten eine Person für ein paar Wochen oder Monate und dann ist es auch schon wieder vorbei. Du bist traurig, dass daraus keine feste Beziehung entstanden ist?

Musst du nicht. Sieh jede Erfahrung, die du mit dieser Person gemacht hast, als Bereicherung an. Jedes mal hast du wieder etwas mehr über dich gelernt. Deine Wünsche, Grenzen und Vorstellungen von der Liebe. Jede Person mit der es nicht geklappt hat, bringt dich ein Stück weiter zu der Person, die am besten zu dir passt.

View post on Instagram
 

Tinder (für Paare): Die wohl bekannteste Dating App

Tinder hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten und bekanntesten Dating Apps entwickelt und hat weltweit 50. Millionen User:innnen. Auch wenn die App bei vielen für Unverbindlichkeit, Freundschaft Plus oder die Möglichkeit für schnellen Sex steht, gibt es immer wieder Paare, die sich über die App kennengelernt haben. Tinder fasziniert vor allem durch den Game-Charakter. Ein neues Like, ein neues Match - juhu jemand findet mich toll. Glückshormone aktiviert. Mit der kostenlosen Version sind die meisten hier schon super happy.

View post on Instagram
 

Tinder für Paare

Einige Paare nutzen Tinder auch um eine dritte Person in die Beziehung zu holen. Entweder für etwas Spaß à la Freundschaft Plus, für eine heiße Nacht oder vielleicht auch auch um für eine Zeit polyamor zu leben. Viele geben zudem oftmals an, dass sie sich aktuell in einer offenen Beziehung befinden und suchen auf Tinder nach einer Person mit der sie ihre sexuellen Freiheiten ausleben können.

Bumble: Ladies First

Ja richtig gehört. Denn hier machen Frauen den ersten Schritt. Hier werden überholte Geschlechterrollen über Bord geworfen und ein Gespräch kann nur zustande kommen, wenn die Frau das Gespräch beginnt. Dazu hat man 24 Stunden Zeit, ansonsten verfällt das Match. Wenn dein Match dich trotzdem unbedingt kennenlernen möchte kann das Match sogar verlängert werden. Hier geht es vor allem darum, ein bewusstes Swipe-Verhalten zu entwickeln.

View post on Instagram
 

Lovoo: Schreiben auch ohne Match

Mit der Dating App Lovoo kannst du über die Ice Breaker Funktion potenzielle Dates anlocken, mit denen du bisher (noch) kein Match hattest. Über die Live Funktion kannst du von dir einen Stream erstellen, bei dem dir andere Nutzer:innen zuschauen können. Hier gibt es eine kostenlose Version sowie die Möglichkeit eines Premium Abos.

Blurred image background
© Elke Mayr

Parhsip: Partnersuche auf Basis deiner Persönlichkeit

Parship gehört zu den beliebtesten Partnervermittlungs-Plattformen in Österreich. Basierend auf einem Persönlichkeitstest, werden dir hier Partnervorschläge, die optimal zu dir passen, vorgestellt. Besonders positiv ist hier die ausgeglichene Geschlechteraufteilung: 51% Frauen & 49% Männer nutzen die Dating App. Die seriöse Partnervermittlung hat allerdings auch ihren Preis und gehört zu den teuersten Dating Plattformen.

View post on Instagram
 
Mindestens 15 Fragen über dich und dein ideales Gegenüber musst du beantworten, bevor du loslegen kannst.
View post on Instagram
 

OKCupid: Die Dating App verbindet individuelle Menschen mit gleichen Werten

Als erste genderneutrale Dating App, wird bei OKCupid der Fokus auf Vielfalt und Inklusion gelegt. "Würdest du jemanden daten, der nicht wählen geht?" So eine Frage könnte dir begegnen, wenn du die Dating App OkCupid nutzt. Tiefergehende Fragen wie diese, aber auch lockere Fragen wie: "Welche Serie hast du als letztes durchgesuchtet", wechseln sich hier ab. Beim Dating mit OKCupid geht es darum, die Person hinter dem Profilbild kennenzulernen und Menschen mit gleichen Werten und Einstellungen zusammen zu bringen.

Finya: Nur Premium Features, kostenlos

Finya ist wohl die einzige Dating Plattform, bei der du für bestimmte Funktionen nichts bezahlen musst. Kostenpflichtige Extras gibt es hier nicht. Dass die Qualität darunter nicht leiden muss, bestätigen zahlreiche Auszeichnungen. Finya wurde mehrfach zur Webseite des Jahres gewählt. Das Durchschnittsalter liegt zwischen 25 und 35 Jahren, dennoch sind alle Altersklassen vertreten. Außerdem gibt es bei Finya umfangreiche Suchfilter, die dir alle kostenlos zur Verfügung stehen.

Lablue: Die Singlebörse ab 30

Die Premium Mitgliedschaft ist hier schon sehr günstig. Leider gibt es bisher keine App, die man sich herunterladen kann. Dennoch ist die Dating-Plattform sehr beliebt und wird vor allem von Singles ab 30 Jahren verwendet.Zudem gibt es zahlreiche Suchfilter, die dir bei der Partnersuche noch besser weiterhelfen.

Hinge: Liken statt Swipen

Bei Hinge stehen Interessen und Vorlieben von Nutzer:innen im Vordergrund, die zu Gesprächen inspirieren. Partnervorschläge werden mithilfe eines Algorithmus, der auf Ergebnissen statistischer Forschung beruht, gemacht. Achtung: Hier wird nicht nach rechts und links "geswiped", sondern es werden "Likes" verteilt. Dafür wählt man einen bestimmten Teil des Profils aus, zum Beispiel ein Foto oder eine Sprachnachricht (ja richtig gehört, hier kann man viele coole Features zu seinem Profil hinzufügen).

Dating Apps verdienen Geld mit dir

Das eine Dating App nicht nur dein persönliches Glück im Kopf hat sollte dir in jedem Falle klar sein. Hinter jeder App steckt ein Unternehmen, dass vor allem eins im Sinn hat: Money, Money, Money. Ist dir schon einmal aufgefallen, dass deinen Freund:innen teilweise andere Profile angezeigt werden als dir? Wenn wir die App öffnen werden uns meist "attraktivere" Personen angezeigt, als wenn wir seit einer Ewigkeit swipen.

Das liegt am Algorithmus. Dating Apps möchten, dass du möglich viel Zeit auf ihnen verbringst. So können dir Werbepartner:innen angezeigt werden und du hast das Gefühl immer mehr swipen zu wollen, um dein perfektes Match zu finden. Wenn du Geld bezahlst, werden dir schließlich auch bestimmte Extras versprochen.

Du siehst Dating Apps können alles sein: aufregend, lustig, nervig, teuer aber vielleicht können sie dir auch dabei helfen deine:n potenzielle:n Partner:in zu finden. Es kommt ganz drauf an was du suchst und wie du die App nutzt.

Dating-AppsOnline Dating

Über die Autor:innen

Logo
Jahresabo ab 7,90€ pro Monat