Logo

Orakel: Wie du dich vom Kartendeck oder Medium leiten lassen kannst

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
13 min
Orakel: Wie du dich vom Kartendeck oder Medium leiten lassen kannst

Was hält das Orakel heute für dich bereit?

©iStock
  1. home
  2. Service
  3. Esoterik

Wolltet ihr auch schon immer eine höhere Macht haben, die euch ab und zu Entscheidungen abnimmt? Orakel können zwar nicht gesunden Menschenverstand ersetzen, lenken aber gerne in eine bestimmte Richtung. Die finale Ausführung liegt dennoch in euren Händen.

Erinnert ihr euch vielleicht noch an Paul? Eine Krake aus dem Sea Life Centre in Oberhausen, die 2008 und 2010 zuverlässig diverse Ergebnisse bei der Fußball-Weltmeisterschaft prophezeite? Ein Orakel kann - wie ihr merkt - tatsächlich vieles sein. In den wenigsten Fällen ist es aber ein:e auf dem Jahrmarkt arbeitende:r Wahrsager:in.

Heute muss ein Orakel nicht unbedingt eine Person sein, sondern kann verschiedene Formen annehmen! Um sich selbst etwas Selfcare zu gönnen, können auch easy Karten herangezogen werden, die unser Innenleben "aufdecken" - vom Engelorakel bis Ja-Nein-Orakel ist alles dabei.

Was versteht man unter einem Orakel?

Bevor wir zu der eigentlichen Bedeutung kommen, muss erst einmal die Wortherkunft erörtert werden: "Orakel" kommt vom lateinischen Begriff "oraculum", welcher sich mit "Götterspruch" oder "Weissagung" übersetzen lässt. Dementsprechend wird also ein Gott - oder jegliche andere höhere Macht - zu einem bestimmten (Problem-)Thema befragt.

View post on Instagram
 

Genaugenommen geht es beim Orakel nicht darum, sich die Zukunft vorhersagen zu lassen oder schwarze Magie anzubeten. Der große Unterschied zu Hellseher:innen ist, dass versucht wird, Antworten von "oben" einzuholen, während Hellsehen mit den individuellen Fähigkeiten einer Person einhergeht. Orakel sind also dazu da, Entscheidungen treffen zu können, sich selbst besser zu verstehen und den inneren Wünschen, Bedürfnissen und Leiden eine Stimme zu geben.

Die Praktik basiert auf dem Ja-Nein-Orakel von Delphi

Mit dem Wort "Orakel" wird in vielen Fällen zuallererst das Orakel von Delphi assoziiert! Oft - so auch hier - wurden Orakel nach deren Standort benannt. Das Orakel von Delphi galt in der Antike als die wichtigste Anlaufstelle, um politische, philosophische oder wirtschaftliche Ratschläge zu erlangen: Einer Sage zufolge schickte Zeus damals zwei Adler los, die in entgegengesetzter Richtung die Welt umrunden sollten. Der Ort, an dem beide wieder aufeinandertrafen, war Delphi.

Ab da an galt Delphi als Mittelpunkt der Erde sowie die Niederlassung des Gottes Apollo. Vor allem die Spartaner:innen suchten Pythia - die Priesterin des Ja-Nein-Orakels - auf, um sich beispielsweise den Segen für Hochzeiten, Geschäftsbeziehungen oder Entscheidungen allgemein einzuholen. Um 400 n. Chr. wurden jedoch alle bestehenden Orakel von Kaiser Theodosius I verboten und verloren letztlich an Relevanz.

View post on Instagram
 

Wozu verwendet man ein Orakel?

Manchmal kommt es vor, dass wir nicht mehr weiter wissen oder uns nicht entscheiden können - das kann etwas total Banales wie die Entscheidung über das kommende Mittagessen sein, aber auch ernstere Angelegenheiten wie das potenzielle Ende einer Beziehung. Wenn selbst Mama und Papa keinen Ratschlag haben, wird es Zeit, andere Methoden in Betracht zu ziehen: An dieser Stelle kommt das Orakel ins Spiel - was eventuell Antworten für dich bereit hält, an die du bisher nicht gedacht hast!

In der Regel braucht es ein spezielles Medium - beispielsweise wie beim Orakel von Delphi - oder, wenn man selbst von zu Hause aus etwas verändern möchte, ein spezielles Kartendeck. Jede Karte stellt einen Tipp oder Denkanstoß dar! Selbstverständlich ist es auch möglich, offline eine:n Expert:in aufzusuchen. Hier sollte man allerdings mit circa. 50€ bis 75€ für rund 60 Minuten rechnen.

Tipp: Tatsächlich gibt es auch viele kostenlose Orakel im Internet, die natürlich nicht allzu ernst genommen werden sollten. Dennoch ist es bestimmt ganz witzig, dieses spaßeshalber auszuprobieren! Dafür einfach "Orakel" auf Google eingeben.

Wie genau funktioniert die Anwendung?

Bei den meisten modernen Orakeln handelt es sich um Kartendecks. Diese kann man sowohl online als auch offline kaufen und daraufhin beispielsweise täglich oder in bestimmten Situationen eine Karte ziehen - theoretisch wie Affirmationen. Je nach Typ des Orakels sollte darauf geachtet werden, die Frage sinnvoll zu formulieren. Ein Ja-Nein-Orakel kann nun einmal keine ganzen Romane antworten! Wer nach tiefer gehenden Erklärungen sucht, sollte allgemein lieber mit einem Profi sprechen. Auch das Wissen der Karten ist begrenzt! Beispiele für Fragen sind folgende:

  • Wie geht es weiter?

  • Wann heirate ich?

  • Wird mein Baby ein Junge sein?

  • Muss ich mehr auf meine (mentale) Gesundheit achten?

  • Was erwartet mich in meiner jetzigen Beziehung?

  • Wann werde ich schwanger?

  • Soll ich meinen Beruf wechseln?

  • Werde ich in Zukunft meine Depressionen bekämpfen können?

  • Wie kann ich meine:n Partner:in glücklich(er) machen?

Obwohl ein Orakel keine garantierten Antworten gibt, sollte man sich seine Fragen dennoch gut überlegen. Wer also sehr abergläubisch ist und lieber nicht lesen möchte, dass in zwei Jahren eine Trennung stattfindet, sollte auf die Nutzung eines (Internet-)Orakels verzichten. Bitte lebt so oder so nie nach der Antwort, die ihr bekommt. Nichts soll erzwungen werden.

Welche verschiedenen Orakel-Varianten gibt es?

Googlet man Orakel, so findet man eine ziemlich wilde Auswahl: Kipperkarten, Skatkarten, Lenormandkarten, Runen-Orakel, I Ging-Orakel, Modetrend-Orakel, Oscar-Orakel, Würfel mit verschiedenen Antwortmöglichkeiten und mystische Pendel mit Heilsteinen, dessen kreis- oder strichförmige Schwingungen dem Fragenden eine bestimmte Richtung weisen - sie alle können dir bei deinen Fragen helfen. Die wohl beliebtesten Orakel sind hingegen das Engelorakel, Krafttierorakel, Zukunftsorakel, Liebesorakel und - das bereits mehrfach erwähnte - Ja-Nein-Orakel:

View post on Instagram
 

Engelorakel

Das Engelorakel funktioniert ähnlich wie Tarot - jede Karte bezieht sich auf ein bestimmtes Thema, von dem du dich leiten lassen kannst. Das Motiv ist dabei stets - Trommelwirbel - ein Engel! Manchmal kommen zusätzlich Feen, Einhörner oder Meerjungfrauen vor. Ein Set besteht aus 44 bis 78 Karten.

Wer die göttlichen Boten befragt, sucht primär nach spirituellem Beistand. Jedem Engel wird eine bestimmte Eigenschaft zugeordnet, die dich in der Liebe, im Alltag oder bezüglich deiner Karriere unterstützen kann. Vorsicht: Falls du gerne eine Antwort zu einer materialistischen Frage hättest, wirst du beim Engelorakel nicht weit kommen.

Krafttierorakel

Dein Patronus muss nicht immer unbedingt ein Engel sein: Gewissen Tieren werden ebenfalls besondere Eigenschaften zugeschrieben! Krafttiere sind spirituelle Wegbegleiter, die in Form eines Tiergeistes erscheinen - das können Wölfe, Vögel, Füchse oder auch Delfine sein. Wie der Name verrät, helfen sie dabei, unsere Kräfte finden und nutzen zu können.

Ziehst du einen Vogel, solltest du vielleicht etwas Bestimmtes loslassen, um frei sein zu können. Da es unendlich viele Tiergattungen gibt, existiert auch keine wirkliche Anzahl an Krafttieren. Ein Krafttier-Kartendeck dieser Art hat meist einen Umfang von 50 bis 60 Karten.

View post on Instagram
 

Zukunftsorakel

Bitte nicht verwechseln: Beim Zukunftsorakel geht es nicht darum, ein spezielles, kommendes Ereignis zu sehen und eventuell abwenden zu können. Viel eher soll der:die Fragende in eine gewisse Richtung geleitet werden, um persönlichen Wünschen und Zielen nachgehen zu können. Zeit ist ein Mysterium und sollte nicht beeinflusst werden! Das Zukunftsorakel beschäftigt sich insgesamt mit eher wichtigen, ernsten Thematiken und wird größtenteils offline angeboten.

Liebesorakel

Ich glaube, hier muss ich nicht viel zu sagen, oder? Natürlich dreht es sich im Liebesorakel um Liebesfragen aller Art. Du möchtest wissen, ob dein Crush ebenfalls Gefühle für dich hat? Ist bei der momentanen Freundschaft Plus vielleicht doch mehr drin? Solltest du mit der Hochzeit lieber noch warten? Mithilfe des Liebesorakels können dementsprechend Tendenzen, Perspektiven, Hinweise und Empfehlungen ausgesprochen werden.

Wichtig: Es wird nie näher auf Namen, Daten, Orte oder Zeitpunkte eingegangen! Dafür musst du dann doch lieber eine:n Hellseher:in aufsuchen. Wie auch beim Zukunftsorakel ist ein Kartendeck eher untypisch, dennoch möglich.

View post on Instagram
 

Ja-Nein-Orakel

Soll ich heute noch ausgehen? Bekomme ich bald eine Gehaltserhöhung? Wird mein Junggesellinnenabschied cool? So in etwa könnten Fragen an das Ja-Nein-Orakel lauten, dessen Antwort theoretisch nur aus "Ja" oder "Nein" besteht. Dennoch kommt es häufig vor, dass noch ein paar Wörter hinzugefügt werden: Ja, aber du musst Geduld haben. Nein, das macht dich unglücklich. Ja, auf jeden Fall! Das Prinzip ist relativ selbsterklärend. Ja-Nein-Orakel findet ihr vor allem im Internet, selten auch als Kartendeck.

*Dieser Beitrag enthält Produkte, die uns zum Testen zur Verfügung gestellt wurden, oder Affiliate-Links. Wenn du über den Link etwas einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Shop eine Provision.

Über die Autor:innen

Logo
Jahresabo ab 7,90€ pro Monat