Ressort
Du befindest dich hier:

Junggesellinnenabschied: Die besten Ideen für deinen Polterabend

Du gehörst zu #TeamBride und bist verantwortlich für die Planung des Polterabends? Vom gemütlichen Wellness-Tag bis hin zum Wochenend-Trip - wir haben einige Ideen gesammelt, die den Junggesellinnenabschied unvergesslich machen!

von

Junggesellinnenabschied - Polterabend mit den Freundinnen
© iStock

Für viele Menschen ist der Polterabend fast genauso wichtig wie die zwangsläufig darauffolgende Hochzeit selbst. Nicht umsonst wird die Bachelorette Party bereits Monate im Voraus geplant (siehe auch "So planst du deine Hochzeit"), damit sowohl Bride-to-be als auch ihre Bride Squad die Party ihres Lebens haben.

Dass die Braut nicht unbedingt heiß auf eine Club-Tour im fragwürdigen Häschen-Kostüm, einer klischeebeladenen Limousinenfahrt oder dem typischen Stripper ist, ist mehr als verständlich! Zum Glück haben wir hier einige Ideen, die nicht ganz so 0815 sind und trotzdem Spaß machen. Was man dabei aber unbedingt im Hinterkopf behalten sollte: Die Wünsche der Braut stehen immer im Mittelpunkt!

Junggesellenabschied vs. Polterabend

Traditionell gesehen versteht man unter dem Polterabend ja eigentlich einen alten Hochzeitsbrauch, bei dem Freund:innen und Bekannte am Abend vor der Trauung Geschirr zerschlagen, um böse Geister zu vertreiben. Auf diese Weise soll dem Brautpaar Glück für die Ehe gewünscht werden.

Mittlerweile spricht man aber vielmehr von einem Junggesellenabschied, bei dem es darum geht, kurz vor der Hochzeit mit seinen Freund:innen noch einmal so richtig einen draufzumachen. Damit verabschieden sich sowohl der Mann als auch die Frau, gewöhnlich getrennt voneinander, offiziell von ihrem Junggesell:innen-Dasein.

Wer organisiert den Junggesellinnenabschied?

Üblicherweise wird der Junggesellinnenabschied von der auserwählten Trauzeugin organisiert. Am besten unter strengster Geheimhaltung - denn die Braut selbst sollte nichts mit der Planung zu tun haben und sich überraschen lassen. Das kann allerdings eine ziemliche Herausforderung sein!

Deshalb keine Panik - zur Unterstützung können gerne auch andere Freundinnen oder Verwandte herangezogen werden. Wichtig ist, dass ihr euch untereinander gründlich absprecht, um Missverständnisse zu vermeiden.

7 Ideen für die perfekte Bachelorette Party

Abends mit den Mädels in den Nachtclub? Unbedingt! Aber für die Bachelorette Party darf's gerne ein bisschen mehr sein. Immerhin heiratet Frau (im Idealfall) nur einmal im Leben. Hier daher einige Aktivitäten, die ihr unbedingt einplanen solltet.

1. Wellness-Tag

Gibt es einen besseren Start in den Polterabend als mit einem entspannenden Spa-Day? Ob nun eine Runde Yoga am Morgen, eine anschließende Relax – Massage oder doch lieber mit den BFFs im Whirlpool chillen: Bei ein bisschen Wellness vor der stressigen Hochzeit schlägt das Herz wohl so jeder Braut-to-be höher! Und so ganz unter uns – ein (oder auch zwei…) Gläschen Prosecco vor der eigentlichen Partynacht haben wohl auch noch niemandem geschadet …

2. Pole-Dancing

Ja, richtig gelesen! Ganz nach dem Motto "Dirty Dancing" besucht ihr zusammen einen Poledance-Kurs und bereitet euch so nicht nur auf die bevorstehende Tanznacht vor, sondern Braut kann auch gleich ein paar neue Moves für ihre Hochzeitsnacht dazulernen. Der Bräutigam wird euch dafür danken!

3. Cocktailkurs

Für ein paar Stunden Barkeepern spielen? Kein Problem! Bucht einfach einen Cocktailkurs - das perfekte Vorglühen für den Polterabend.

4. Spieleabend

Wer vor der langen Partynacht lieber zu Hause vorglüht, der kann den Abend mit einer Runde witziger Spiele einleiten. Unser Favorit: Erstellt einen Fragebogen zum glücklichen Paar, den ihr vorab den Bräutigam und dann am Junggesellinnenabschied die Braut beantworten lässt.

Das Ganze kann ideal als Trinkspiel aufgezogen werden: Für jede falsche Antwort muss die Braut einen Schuck trinken. Bei jeder richtigen müssen die anderen zum Glas greifen. Diejenigen, die es lieber alkoholfrei mögen, können das Spiel alternativ auch super mit netten kleinen Belohnungen abändern.

5. Bachelorette-Trip

Paris, Mykonos oder doch lieber Las Vegas?! Sucht euch das Reiseziel aus, das am besten zu eurer angehenden Braut passt und macht aus einem Junggesellinnenabschied doch gleich ein ganzes Bachelorette-Weekend.

Entspannt Cocktails am Strand schlürfen, eine neue Stadt erkunden und abends die Nacht offiziell zum Tag machen. Klingt doch herrlich, oder nicht? Also los: Reiseziel buchen, Koffer packen und let's go!

6. Sextoy-Abend

Veranstalte bei dir zu Hause einen Sextoy-Abend. Zur Einstimmung könnt ihr "Magic Mike" oder "Fifty Shades of Grey" schauen und dann heißt es auch schon: fun, fun, fun! Wer weiß, vielleicht findet Braut-to-be ja das ein oder andere Spielzeug für die Hochzeitsnacht?

Tipp von uns: Amorelie bietet beispielsweise exklusive Partys inklusive Beratung an.

7. Casino

Gegen Bezahlung Küsse von fremden Männern einsammeln und Fensterscheiben auf einem Autoparkplatz putzen, um die Junggesellinnenkasse ordentlich zu füllen? Muss nicht sein. Werft euch stattdessen lieber in Schale und verbringt einen stilvollen Abend im Casino bei Roulette, Black Jack & jeder menge Drinks. Einfach einmal so richtig ALL IN gehen!

Goldene Regel für deinen Polterabend

Was am Polterabend passiert, bleibt beim Polterabend! Dieses Motto solltet ihr unbedingt im Hinterkopf behalten. Peinliche Fotos, Videos und ausführliches darüber Berichten sind ein absolutes No-Go! Der Zukünftige braucht nichts über den Frauenabend zu erfahren.

Und: Den Junggesellinnenabschied lieber nicht am Tag vor der Hochzeit feiern. Das ist viel zu riskant. Außerdem ist das Brautpaar am Abend davor ohnehin viel zu gestresst. Plant die Aktivitäten also lieber mindestens eine Woche vorher ein.

Thema: Hochzeit
WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .