Logo

Lena Meyer-Landrut - von der ESC-Gewinnerin zum Popstar, Model und Designerin

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
18 min
Lena Meyer-Landrut bei der About You Fashion Show 2022

©Franziska Krug
  1. home
  2. Elevate
  3. People

Sie schrieb wohl eine der schönsten und erfolgreichsten Eurovison Song Contest-Geschichten: Lena Meyer-Landrut. Über Nacht wurde die damals 19-Jährige durch ihren Sieg in Oslo zum Popstar. Doch sie blieb kein One-Hit-Wonder, sondern veröffentlicht bis heute Hits, ist Markenbotschafterin für ausgewählte Marken, ist als Synchronsprecherin tätig und hat ihr eigenes Mode-Label "a lot less" bei ABOUT YOU.

Seit dem 29. Mai 2010 kennt ganz Europa den Namen Lena, denn die damals 19-jährige Abiturientin verzauberte beim Eurovision Song Contest in Oslo alle. Mit dem Song "Satellite" gewann sie mit jeder Menge Charme den Grand Prix und eine kometenhafte Karriere startete. Seit über einem Jahrzehnt liefert sie einen Hit nach dem anderen ab, ist Gesicht von Cartier und designt Mode für ihr eigenes Label " a lot less" bei ABOUT YOU. Wir haben sie im Vorfeld der ABOUT YOU Fashion Show 2022 zum Interview getroffen und mit ihr über ihre Modelinie gesprochen.

Steckbrief: Lena Meyer-Landrut

  • Name: Lena Johanna Therese Meyer-Landrut 

  • Geboren am: 23. Mai 1991 in Hannover, Deutschland

  • Sternzeichen: Zwillinge

  • Beruf: Sängerin, Songwriterin, Model und Designerin

  • Größe: 1,68 

  • Partner: Mark Ćwiertnia (Mark Forster) verh. seit 2020

  • Kinder: ein Kind (*2021)

Kindheit von Lena Meyer-Landrut

Lena Johanna Therese Meyer-Landrut wurde 1991 in Hannover geboren und wuchs dort als Einzelkind bei ihrer alleinerziehenden Mutter auf. Ihr Vater verließ die Familie sehr früh, als Lena noch ein Kind war. Über die schwierige Beziehung singt sie auch in einem ihrer Songs "If I Wasn't Your Daughter".

Schon als Schulkind zeigte sie ihre Begeisterung für das Singen und Tanzen. Lena nahm sogar einige Jahre lang Tanzunterricht - darunter Ballett, Jazzdance und Hip-Hop. Dass sie mal zu den erfolgreichsten Sängerinnen Deutschlands gehören wird, ahnte damals aber noch niemand ...

"Unser Star für Oslo"- Lena wird von Stefan Raab entdeckt

Mit 18 Jahren und kurz vor ihrem Abi (Matura) meldete sich Lena 2010 bei der von Stefan Raab ins Leben gerufenen Castingshow "Unser Star für Oslo" (USFO) an. Schon damals begeisterte sie mit ihrer charismatischen Art, welche sich auch auf der Bühne widerspiegelte. Mit ihrer Einzigartigkeit, ihrem eigenwilligen Charme und Bühnenpräsenz zog sie nicht nur das Publikum, sondern auch Stefan Raab sofort in ihren Bann. Eine weitere Besonderheit, und somit auch wichtiger Wiedererkennungswert, war ihr ungewöhnlicher englischer Akzent.

Sie war von Minute eins an der Publikumsliebling und so kam es auch, dass sie den Vorentscheid gewann. Damit ging es für sie zum Eurovision Song Contest nach Oslo um dort Deutschland zu vertreten. "Ich freue mich auf das, was kommt", so Lena in einem Interview mit dem NDR nach ihrem Sieg bei "USFO". Vor dem Finale des ESC nahm sie noch kurz nach ihrer mündlichen Abitur-Prüfung ihr Debütalbum "My Cassette Player" auf und stürmte sofort die deutschen Charts. Die bis dahin unbekannte Lena war in der Musikwelt ganz oben angekommen und das mit einer Geschwindigkeit, wie es davor noch kaum jemand vorgemacht hatte. Sie war bereit, Europa zu erobern.

Lena Meyer-Landrut gewinnt den Eurovision Song Contest

Am 29. Mai 2010 war es dann soweit - der Song Contest fand in Oslo statt. Lena trat relativ bescheiden in einem schwarzen kurzen Kleid, eine handvoll Background-Sängerinnen und komplett ohne Bühnenshow auf. Dennoch verzauberte sie schon ab dem ersten Ton das Publikum mit ihrer außergewöhnlichen Ausstrahlung.

Blurred image background

Lena Meyer-Landrut nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest 2010

© imago images/ITAR-TASS

Auch wenn sie bereits im Vorfeld einige Komplimente von Musiker:innen bekam, viel positive Presse und sich ihre Debütsingle "Satellite" rasend schnell verkaufte, konnte niemand ahnen, was danach passierte. Ein wahrer Punkteregen folgte und Lena Meyer-Landrut holte den zweiten Sieg seit 1982 für Deutschland. Sie wurde in ganz Deutschland als Nationalheldin gefeiert - es wurde kurzerhand zum "Lena-Land". Einen Tag nach dem großen Finale wurde sie sogar in ihrer Heimatstadt Hannover von dem damaligen niedersächsischen Ministerpräsident Christian Wulff empfangen und durfte sich in das Goldene Buch der Stadt eintragen.

Blurred image background

Lena Meyer-Landrut und Stefan Raab nach dem ESC-Sieg 2010

© Getty Images

Nicht nur in Deutschland wurde die Singer/Songwriterin gefeiert, sondern auch in vielen anderen europäischen Ländern und auch in Australien stieg "Satellite" in die Charts ein. Auch ihr Debütalbum "My Cassette Player" landete in Deutschland und Österreich auf Platz 1. Natürlich klopften auch viele andere Projekte an und so durfte sie auch als Synchronsprecherin arbeiten sowie auch Testimonial für verschiedene Marken werden.

Lena tritt noch einmal beim Song Contest 2011 an

Direkt nach dem Sieg und voller Euphorie verkündete ihr damaliger Mentor Stefan Raab, dass Lena den Titel beim Eurovision Song Contest in Düsseldorf verteidigen müsse. Das gab es noch nie in der deutschen Geschichte, aber sie trat tatsächlich noch einmal an und landete mit "Taken By a Stranger" auf dem souveränen 10. Platz. Lena schloss nahtlos am vorigen Erfolg an, denn auch ihr zweites Album "Good News" ging auf die Eins in Deutschland.

Blurred image background
© Getty Images

Musikalische Erfolge mit "Stardust", "Crystal Sky" und "Only Love, L"

Wer dachte, dass Lena nur ein ESC-One-Hit-Wonder bleibt, der wurde eines besseren belehrt. Auch mit den darauffolgenden Alben "Stardust", "Crystal Sky" und "Only Love, L" konnte Lena Erfolge verzeichnen. Zudem entwickelte sie sich bei jeder neuen Auskoppelung musikalisch aber auch persönlich weiter.

Zwischen "Crystal Sky" und "Only Love, L" war jedoch eine längere Pause, denn Lena befand sich zum damaligen Zeitpunkt in einer Schaffenspause. Das Erscheinungsdatum wurde einige Male aufgrund ihrer kreativen Krise verschoben und so mussten ihre Fans vier Jahre auf neue Musik warten. "Manchmal muss man sich einfach mal rausziehen und alle Ablenkungen ausschalten. Ich bin seit Jahren permanent 'On' und hab gemerkt, dass ich mich manchmal zerstreut fühlte und mich nicht wirklich auf die Musik konzentrieren konnte", teilte Lena 2018 ihren Fans auf Instagram mit.

Doch das Warten auf das fünfte Studioalbum hat sich allemal gelohnt - bei diesem Album bekommt man das Gefühl, dass Lena bei sich angekommen und im Reinen ist. Ihre Botschaft "Only Love" steht nicht nur am Album drauf, sondern steckt auch drinnen.

© Video: Jennifer Hauska

© Video: Jennifer Hauska

Neue Musik von Lena Meyer-Landrut 2023

Knapp ein Jahr mussten Lenas Fans nun auf neue Musik warten. Im Oktober 2022 kam ihre letzte Single "Life was a beach" heraus, doch im Juni 2023 hat das Warten ein Ende. Mit "What I want" läutet Lena ein neues Kapitel ein - so die Sängerin auf ihrem Instagram-Kanal.

Lena als Jurymitglied, Markenbotschafterin und Influencerin

Lena steht nicht nur hinter dem Mikro, sondern sitzt auch im Jurysessel bei The Voice Kids. Hier gibt sie seit 2013 - mit Unterbrechungen - Tipps an Nachwuchskünstler:innen weiter. 2015 gewann sie gemeinsam mit ihrem Talent Noah-Levi sogar die Show.

Dass Lena Meyer-Landrut ein wahres Multitalent ist, hat sie mittlerweile des Öfteren unter Beweis gestellt. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich verschiedene Marken um die Musikerin als Markenbotschafterin reißen. Direkt nach ihrem Sieg beim Eurovision Song Contest wurde sie von Opel als Werbegesicht engagiert, danach folgten Deals mit L'Oréal und Cartier. Dank ihrer enormen Reichweite auf Social Media inspiriert sie tausende Fans mit ihren Postings - vor allem beim Thema Body Positivity und Selbstliebe.

Außerdem verlieh sie ihre unverwechselbare Stimme auch immer wieder mal an unterschiedliche Charaktere als Synchronsprecherin wie zum Beispiel in den Animationsfilmen Tarzan und Trolls.

2017 war Lena Meyer-Landrut bei der vierten Staffel der VOX-Show "Sing meinen Song - das Tauschkonzert" gemeinsam mit Stefanie Kloß, Mark Foster, Gentleman, Moses Pelham und Michael Patrick Kelly zu sehen.

Lena geht unter die Designerinnen bei ABOUT YOU

Doch das alles war noch nicht genug für Lena. Seit 2021 fungiert die Sängerin nämlich auch als Designerin für ihre eigene Modelinie "a lot less", welche exklusiv bei ABOUT YOU erhältlich ist. Als die Anfrage des Modeunternehmens kam, war für Lena aber klar, dass sie nicht einfach eine "normale" Kollektion machen möchte, sondern "eine Faire-first-hand-Klamottenmarke, die einen Kreislauf kreiert. Eine Marke, die sich auf Nachhaltigkeit fokussiert." Also hat sie sich damals mit ihrem Team und ABOUT YOU zusammengesetzt und überlegt, wie sie auf einen Nenner kommen.

Daraus ist eine nachhaltige Modelinie geworden, hinter der Lena zu 100 % steht. "Ziel ist es Materialien zu nutzen, die wiederverwendet werden können. Wir haben in der Herbst/Winter Kollektion 2022 auch 100 % Polyester mit dabei. Einfach weil wir den Kreislauf weiterführen wollen und diese Materialien gibt es schon und die sollen auch wiederverwendet werden. Deswegen ist es auch super wichtig, dass nicht zu viel Materialien gemixt werden", so Lena im Interview.

In Mailand präsentierte Lena Meyer-Landrut ihre H/W-Kollektion bei der ABOUT YOU Fashion Week unter dem Motto "romantic grunge". Einer ihrer absoluten Lieblingsteile daraus ist ein Pullover, der von ihrer Mama inspiriert ist. "Wir haben einen Oversize-Strickpulli, der von einem Pulli von meiner Mama inspiriert ist, welchen sie in den 90ern gekauft hatte und immer noch trägt. Den würde ich ihr am liebsten klauen. Das ist so ein dickerfetter Pullover mit einem großen Rollkragen in einem geilen ausgewaschenem Orange mittlerweile. Das ist einfach so ein cooler Klassiker und ein tolles Material. Der war bestimmt nicht günstig, aber er hält und man kann ihn immer noch tragen. Genau so was möchte ich auch für meine Modelinie."

Blurred image background

Lena Meyer-Landrut bei ihrer Show auf der AYFW 2022 in Mailand

© Getty Images

Genau deswegen hat sich Lena auch dazu entschlossen, dass die Teile bei "a lot less" gut kombinierbar sein müssen - auch mit Dingen aus dem eigenen Kleiderschrank. Der Fokus bei der gesamten Modelinie liegt auf zeitlosen und eleganten Stücken, die man über Jahre und Jahrzehnte tragen kann.

Trotz all dem Erfolg hat die Sängerin aber auch nicht vergessen, dass ohne ihr Team das alles nicht möglich wäre. Sie präsentiert zwar die Marke und steht auch zu 100 % hinter diesem Projekt, aber sie betont auch ganz klar, dass "a lot less" wegen der Menschen um sie herum existiert. "Die Grundidee, die Styles, die Richtung und wie alles aussehen soll, kommen zwar aus meinem Kopf. Dennoch bespreche ich die Umsetzung mit meinem Team, die dann auch wieder ihre Ideen haben, die natürlich miteinfließen. Es ist nicht alles aus meiner Feder, sondern es ist alles eine Teamarbeit."

Beide Jobs, Designerin und auch Sängerin, sind sehr kreativ. So ist es wenig verwunderlich, dass sie sich vom Leben um sie herum inspirieren lässt. Und natürlich hat sie ihre Wurzeln auch nicht vergessen: "Singen ist für mich die Basis und der Grund, meine Quelle und meine Leidenschaft. Dass ich singe und damit auch erfolgreich bin, ermöglicht es, dass ich sowas Tolles wie Mode machen darf. Dafür bin ich auch total dankbar und es macht mir wahnsinnig großen Spaß."

Auch wenn Lena total in der Mode aufgeht, muss es im Alltag nicht immer ganz so chic sein. "In meinem Alltag ist es komplett egal, was ich anhabe. Da ziehe ich einfach an, was ganz oben am Stapel liegt. Na, okay, so schlimm ist es auch nicht. Im Job liebe ich es aber, verschiedene Sachen anzuprobieren. Klamotten zu tragen, die ich privat nirgendwo anziehen würde. Das finde ich total toll und eine super Möglichkeit, da meine andere Seite ausleben zu können."

Lena Meyer-Landrut & Mark Forster? Privatleben bleibt privat

Lena hat im Laufe der Zeit gelernt, ihr Privatleben so gut es geht aus der Öffentlichkeit rauszuhalten. Nach ihrer Trennung 2019 von ihrem langjährigen Freund Max von Helldorff, wo es doch hin und wieder Fotos der beiden auf Instagram gab, zog sie ihr Privatleben komplett aus der Öffentlichkeit raus. Auf ihrem Album "Only Love, L" verarbeitet sie die schwierige Zeit - was vor allem im Song "Love" zu hören ist.

Über ihr derzeitiges Liebesleben spricht sie gar nicht. Seit Anfang 2020 gibt es Gerüchte, dass sie mit dem Sänger Mark Forster verheiratet ist und sie ein gemeinsames Kind haben. Offiziell bestätigt haben dies beide nie.

Auch weil Lena zum Höhepunkt ihrer Karriere ziemlich angefeindet wurde, rückte die private Lena immer weiter in den Hintergrund. Sie stand sehr oft in der Kritik für ihre Art - sie sei unnatürlich, zickig und einfach zu viel. In einem Interview erklärte Lena: "Wenn ich mir heute Interviews angucke aus der Zeit, merke ich das. Das muss ein Schutzmechanismus gewesen sein. Ich war schneller gereizt und angreifbar, was sich wiederum in der Berichterstattung widergespiegelt hat. Dann war ich angeblich arrogant und eingebildet, was mich noch mehr verletzt hat, weil ich so einfach nicht bin."

So musste sie sich auch immer für ihr Erscheinungsbild rechtfertigen ... sie sei "magersüchtig" stand des öfteren unter ihren Instagram-Postings. In einem ihrer Songs "Skinny Bitch" zeigt sie, was sie von diesen Anfeindungen hält - nämlich nichts mehr. Aus der quirligen 18-jährigen Lena ist eine selbstbewusste, bodenständige und erwachsene Frau geworden, die weiß, was sie will. Wir sind gespannt, was Lena noch alles in Zukunft für uns bereithält.

Alben von Lena Meyer-Landrut

  • Only Love, L (2019)

  • Crystal Sky (2015)

  • Stardust (2012)

  • Good News (2011)

  • My Cassette Player (2010)

Song von Lena Meyer-Landrut

  • What I want (2023)

  • Life was a beach (2022)

  • Looking for love (2022)

  • Strip (2021)

  • Better feat. Nico Santos (2019)

  • Sex in the morning (2019)

  • Dont't lie to me (2019)

  • Thank you (2018)

  • Sólo contigo (2018)

  • If I wasn't your daughter (2017)

  • Lost in you (2017)

  • Beat to my melody (2016)

  • Wild & free (2015)

  • We roam (2015)

  • Traffic lights (2015)

  • Mr. Arrow Key (2013)

  • Neon (2013)

  • Stardust (2012)

  • What a man (2011)

  • Taken by a stranger (2011)

  • Touch a new day (2010)

  • Love me (2010)

  • Bee (2010)

  • Satellite (2010)

InternationalSänger:innen

Über die Autor:innen

Logo
Jahresabo ab 7,45€ pro Monat