Ressort
Du befindest dich hier:

Sternzeichen Zwillinge: Eigenschaften und Charakter des "two-faced"-Signs

Ihr schlechter Ruf eilt ihnen voraus - dabei sind Zwillinge gar nicht so schlimm, wie es häufig dargestellt wird. Was für andere wie Emotionslosigkeit wirkt, bedeutet für das vielseitige Sternzeichen nichts anderes als Ungezwungenheit, Ambition und Leichtigkeit.

von

Sternzeichen Zwillinge: Charakterzüge und Eigenschaften des zweiseitigen Tierzeichens
© Elke Mayr

Okay ... Entweder bist du hier gelandet, weil du selbst Zwillinge bist oder - und das wäre irgendwie auch nachvollziehbar - du möchtest wissen, wie dein:e Rival:in tickt. Sei deinen Freund:innen nah, doch deinen Feind:innen noch näher. Ihr wisst schon.

Aber sind Zwillinge denn wirklich so schlimm? Steckt hinter dem angeblich zweiseitigen Sternzeichen vielleicht doch mehr? Wir machen den Check, ob die Vorurteile stimmen - und erzählen euch dabei alles, was ihr über die Zwillinge wissen müsst.

Übrigens: Hier kannst du dich zur gesamten Thematik einlesen und noch mehr über die anderen elf Sternzeichen, Astrologie und Horoskope erfahren.

Welche Rolle spielt das Sternbild in der Mythologie?

Die Bedeutung der zwölf Tierkreiszeichen geht weit in die Antike zurück und ist vor allem in der griechischen Mythologie von großer Bedeutung. Den Legenden zufolge besuchte Zeus - der oberste olympische Gott - eines Nachts die Königin von Sparta. Es kam, was kommen musste und die beiden schliefen miteinander. I mean, wer kann schon einem Gott widerstehen?

Ledas Ehemann bekam von alldem nichts mit - und verbrachte die Nacht ebenfalls mit ihr. Neun Monate später kamen die Zwillinge Polydeukes "Pollux" und Castor zur Welt. Letzterer soll dabei der Sohn von Tyndareos - und damit so wie auch seine Mutter - sterblich sein. Pollux hingegen war mit Zeus' Götterblut gesegnet.

Ob gleicher Vater oder nicht: Die beiden Brüder waren unzertrennlich. Auch, als sie mit den Argonauten zusammen auf Reisen gingen. Auf dem Rückweg wurde Castor jedoch im Kampf mit einem anderen Zwillingspaar umgebracht. Da Pollux nicht ohne seinen Bruder leben wollte, vereinbarte er mit Zeus, auch diesem Unsterblichkeit zu schenken. Die einzige Voraussetzung: Das Zwillingspaar sollte die Hälfte ihrer Zeit auf der Erde und die andere im Himmel verbringen - wo man sie heute als Sternbild "Zwillinge" sehen kann.

So ticken die Expert:innen der Kommunikation

Wenn es eine Sache gibt, die Zwillinge über alles lieben, dann ist es Tratsch, Gossip und Drama - aber bitte nur, wenn es nicht um sie selbst geht. Dieselbe Liebe wird auch für Trends und Hobbies empfunden: Y2K? Veganismus? Intervallfasten? Count them in! Alles wird ausprobiert und je nach Outcome fortgesetzt ... was eher selten der Fall ist. Zwillinge sind einfach - so wie die Luft auch - schnell und flexibel unterwegs.

Es stimmt schon, dass sowohl Zwillinge-Frauen als auch -Männer zwei Gesichter haben können. Aber: Eigentlich bedeutet das einfach nur, dass die Tierkreiszeichen über sehr viele Charakterzüge verfügen. Je nach Freundeskreis kommt daher mal die eine, mal die andere Seite zum Vorschein.

Steckbrief: Zwillinge

  • Lateinischer Name: Gemini
  • Zeitraum: 21. Mai - 21. Juni
  • Haus der Astrologie: 3 (Bildung)
  • Element: Luft
  • Planet: Merkur
  • Qualität: Veränderlich
  • Glückskristalle: Tigerauge, Pyrit, Bergkristall
  • Zwillinge-Promis: Olsen Twins, Marina Hoermanseder, Anna Veith, Heidi Klum, Naomi Campbell

Was hingegen wirklich ausnahmslos gemacht wird, ist Gespräche führen - immer, überall, mit jedem. Die Kirsche auf dem Sahnehäubchen sind dabei wilde Gestiken, welche die Zwillinge absolut nicht unter Kontrolle haben, geschweige denn bemerken. Social Butterflies sind eigentlich ziemlich cool, können aber leider aufgrund dauerhaftem Druck von außen, Stress und Hetze die kleinen Dinge im Leben nicht wahrnehmen oder genießen.

Typische Charaktereigenschaften der Zwillinge

Stärken: Schwächen:
Kreativität Overthinking
Dynamik Oberflächlichkeit
Neugierde Ungeduld
Ideenreichtum Sturheit
Kommunikation Sprunghaftigkeit
Gerechtigkeitssinn Gefühlswirrwarr
Ehrgeiz Tratschliebhaber:innen

Beruf & Karriere: Kreativität ist ein Muss

Zwillingen sind nicht nur Kommunikationsprofis, sondern auch ein Ass im Beruf - vielleicht auch gerade deshalb. Ziel ist für sie dabei, nicht nur Talent zu zeigen, sondern etwas mit ihrer Arbeit zu bewirken. Sie wollen Menschen - ihrer größten Inspirationsquelle - etwas zurückgeben. Der Nachteil: So eine Karriere kann manchmal ziemlich nervenaufreibend sein, weswegen Zwillinge nur schlecht abschalten können. Let me tell you: Ich als waschechte Zwillinge-Frau kann das definitiv bestätigen.

Weil das Tierkreiszeichen so sozial aktiv ist, braucht es im Job unbedingt Kontakt zur Außenwelt. Alleinsein ist nicht drin! In Kombination mit ihrer Passion - dem Reisen - ist ein Beruf wie Reisejournalismus daher ideal für die nie ruhenden Zwillinge. Hier kann alles vereint werden: zwischenmenschliche Beziehungen, Talent und Hobby.

Partnerschaft & Liebe: Zwillinge sind keine Romantiker:innen

Sie mögen es ganz und gar nicht, sich festzulegen - das betrifft auch ihre Beziehungen. Betrifft es die Kennlernphase, so ist das Sternzeichen direkt Feuer und Flamme. Würde es nach den Zwillingen gehen, könnte man direkt die Hochzeit planen. Wie gut, dass es nicht so easy ist! Denn: Genauso schnell, wie sie sich verknallen, wird der:die Auserwählte auch wieder fallen gelassen.

Wer also eine Partnerschaft mit Zwillingen eingehen möchte, muss sich gleichzeitig auch mit einer Achterbahn der Gefühle zufrieden geben. Aufgrund ihrer Vorlieben können sie sich auch oft vorstellen, polyamorisch oder in einer offenen Beziehung zu leben.

Welche 3 Sternzeichen passen am besten zu Zwillingen?

Falls du jetzt dachtest, dass Zwillinge und Liebe nicht miteinander einhergehen können, kannst du aufatmen: Es ist zwar selten, jedoch möglich. Sieh' es mal so; damit stellst du etwas Besonderes für dein Gegenüber dar! Die potenzielle Auswahl ist nicht einmal klein - das Luftelement fühlt sich nämlich sowohl von Luft als auch Feuer angezogen.

Der Löwe bildet das perfekte Gegenstück zum Zwilling: Beide Tierkreiszeichen haben ähnliche Weltansichten, teilen die gleichen (sexuellen) Vorlieben und sind ziemlich energetisch. Auch Wassermänner können dem Sternzeichen den Kopf verdrehen. Wie sexy ist es bitte, wenn jemand intelligent ist? Das finden nämlich auch unsere Zwillinge - ein heißer Flirt ist daher nicht auszuschließen. Schützen sind genauso busy wie Zwillinge. Im Umkehrschluss bedeutet das: Beide können sich Freiheiten lassen und sind nicht sauer, wenn der andere Part mal keine Zeit hat. Sie sind es ja nicht anders gewohnt! Das klingt doch nach einer Beziehung auf Augenhöhe.

Welche 3 Sternzeichen passen eher nicht zu Zwillingen?

Zwillinge können nicht gut mit Gefühlen umgehen - weder, wenn sie selbst welche zeigen sollen, noch wenn andere sehr intensiv empfinden. Genau deswegen kann das Sternzeichen auch nicht viel mit den intensiven und sentimentalen Wasserelementen anfangen: Fische, Krebs, Skorpion.

Ihr Beruf laugt sie einfach zu sehr aus - Zwillinge können sich nicht auch noch mit den Problemen und Emotionen anderer beschäftigen. Zumindest nicht, wenn es nicht absolut funkt. Und das tut es eben nur selten.

Sex: Wie macht sich das Luftzeichen im Bett?

Auch beim Sex bleiben sich die Zwillinge in der Regel treu: Sie sind neugierig, probieren gerne sportliche Stellungen aus und wissen genau, wie sie ihren Flirt um den Finger wickeln können. Dafür nutzen sie - wie sonst auch - einfach ihre weise gewählten Worte. Tipp: Beim Dirty Talk oder Sexting solltet ihr bitte nicht in der Öffentlichkeit sein - hierbei wird es nämlich ganz schön heiß.

Miteinander zu schlafen bedeutet nicht gleich, auch eine Beziehung miteinander einzugehen. Zwillinge sind große Verfechter:innen dieses Denkens. Genau deswegen vergnügt sich das Sternzeichen gerne mit einer Freundschaft+ oder aufregenden One-Night-Stands.

Freundschaft: Sie sind Gruppenmama und Partykanone zugleich

Gibt es etwas Besseres, als am Wochenende mit den besten Freund:innen einen Cocktail trinken zu gehen? Ja, für Zwillinge auf jeden Fall! So richtig unterhaltsam wird es doch erst, wenn alle Freundesgruppen aufeinandertreffen. Zwillinge spielen gerne mal den:die Matchmaker:in - auch auf freundschaftlicher Basis. Ganz nach dem Motto: Deine Freund:innen sind auch meine Freund:innen ... nur eben andersherum.

Vor allem auf Social Media scheint das Luftelement ziemlich erfolgreich unterwegs zu sein: Likes, Follower:innen und der Austausch mit anderen bedeutet den Zwillingen eine Menge. Aber sei vorsichtig - ob offline oder online: Wir sprechen hier immer noch von den "two-faced"-Persönlichkeiten. Passt auf, was und wie viel ihr ihnen anvertraut.

Fashion: Damit sticht das Sternzeichen Zwillinge aus der Masse heraus

Personen mit dem Sternzeichen Zwillinge sind dafür bekannt, ihre Vielfältigkeit durch Kleidung, Accessoires und Kosmetik auszudrücken. Genau genommen: Sie können nicht genug von außergewöhnlichen Stoffen, schrillen Farben und wilden Mustern im Hippie-Style bekommen.

Eine große Personality - wie die Zwillinge es sind - besitzt auch genauso viel Kleidung ... und braucht deswegen einen noch viel größeren Schrank. Tipp: Gerne einen Gang zurückfahren. Shopping macht zwar Spaß, aber vielleicht ist es eher an der Zeit, mal ein paar Klamotten auszusortieren.

Das sagen dein Zwillinge-Aszendent und -Mondzeichen über dich aus

Da sich deine gesamte Person aus den zwölf Häusern der Astrologie zusammensetzt, macht es keinen Sinn, sich nur das Sternzeichen anzuschauen. Stattdessen spielt der Aszendent - dein allererstes Haus - eine viel wichtigere Rolle: Er ist für dein "wahres, inneres Ich" verantwortlich. Weil auch Zwillinge-Aszendenten sehr schnelllebig sind, wirkt es für andere oftmals so, als würden sie ein Kopfmensch statt Herzmensch sein. Wie wäre es mit ein bisschen Yoga oder Meditation, um runterzukommen und die goldene Mitte zu finden?

Sonnenzeichen, Aszendent und Mondzeichen bilden zusammen die "großen Drei" - sie wirken sich am meisten auf dein Wesen aus. Sollte der Mond während deiner Geburt im Sternbild der Zwillinge gewesen sein, so denkst du meist viel zu viel nach. Es ist dir wichtig, Szenarien mehrmals im Kopf durchzugehen, bevor du wirklich etwas machst. Damit auch nichts auf der Strecke bleibt, ist immer eine Checkliste mit dabei. Das klingt doch gar nicht mehr nach den so "bösen" Zwillingen, oder?