Ressort
Du befindest dich hier:

Die besten Frisuren für feines Haar

Du hast feines Haar und wünscht dir mehr Volumen? Wir zeigen dir, wie du mit dem richtigen Styling & dem perfekten Schnitt zum gewünschten Ergebnis kommst.

von

Die besten Frisuren für feines Haar
© iStock/ pixelfit

Du hast feines Haar und wünschst dir mehr Volumen? Du stehst mit diesem Problem nicht alleine da! In diesem Beitrag zeigen wir dir, die besten Tipps und Tricks für mehr Volumen. Mit dem perfekten Schnitt und dem richtigen Styling lässt sich hier einiges machen, damit deine Mähne großartig aussieht.

Was ist der Unterschied zwischen dünnem und feinem Haar?

Es gibt feines, mittleres und dickes Haar. Der Durchmesser bei feinem Haar beträgt zwischen 0,01 und 0,04mm. Gegen das Licht gehalten, wirkt es nahezu transparent. Es fühlt sich weich an und erinnert an einen dünnen Seidenfaden. Bei feinem Haar, hat man meist eine höhere Anzahl an einzelnen Haaren, dies können bis zu zirka 50.000 Stück zusätzlich sein als bei anderen Haartypen. Helle Haare sind meist dünner als dunkle im Durchmesser. Aber feines Haar ist nicht unbedingt dünnes Haar, auch wenn die Begriffe umgangssprachlich oft synonym verwendet werden.

Wenn Expert:innen von dünnem Haar sprechen und das ganze Haar am Kopf meinen, dann ist dies auf die Haardichte bezogen. Der Zopfumfang gibt Aufschluss darüber. Bei dünnem Haar beträgt dieser weniger als 5 cm. Die Probleme bei feinem oder dünnem Haar mit geringer Dichte sind oft sehr ähnlich. Beide sind meist sensibler auf Hitze und es mangelt an Volumen.

Welche Frisuren und Haarschnitte eignen sich für feines Haar?

Bei dünnem Haar sind viele Schnitte und Frisuren machbar. Auf ein paar Details sollte aber unbedingt geachtet werden. Der richtige Volumenschnitt ist bei feinem Haar extrem wichtig! Ein paar kompakt geschnittene Stufen geben mehr Volumen. Vorsicht! - Ein übertrieben gestufter Schnitt bewirkt das Gegenteil. Mit asymmetrischen und leicht fransigen Cuts bekommt dein Haar mehr Struktur und wirkt voller. Auch akkurate Schnitte lassen dein Haar kompakter und fülliger wirken.

Um mehr Fülle zu erzeugen, kann man nicht nur mit dem Haarschnitt, sondern auch mit Farbe und Highlights arbeiten. Das erzeugt zusätzlich, optische Tiefe und mehr Volumen. Von einem Pony sollte man grundsätzlich eher absehen, da dieser das Volumen am Oberkopf zu stark reduziert und dadurch das Haar noch feiner wirkt. Langhaarfrisuren sind möglich, benötigen aber besonders viel Pflege und Einsatz beim Styling. Am besten stehen dir Kurzhaarschnitte und Frisuren für mittellange Haare.

Der Pixie Cut

Kurze Schnitte eignen sich besonders gut bei feinen Haaren. Schnitte, wie der Pixie, setzen feine Haare besonders gut in Szene. Der fransige Schnitt verleiht Volumen. Am besten auf unterschiedliche Stufen achten, diese geben dem Haar Struktur und noch mehr Volumen.

Stufenschnitte

Ein Stufenhaarschnitt ist für alle optimal, die sich wuscheliges wildes Haar wünschen. Die Stufen geben dem feinen Haar Volumen. Hierbei sollte man darauf achten, dass es mit den Stufen nicht übertrieben wird. Zu viele davon würden das Gegenteil bewirken. Am Besten sieht dieser Schnitt bei mittellangen Haaren aus.

Der Blunt Cut

Bei diesem Schnitt werden die Haarlängen akkurat auf die gleiche Länge geschnitten. Statt fedrig zu arbeiten. wird hier stumpf geschnitten, ohne Stufen oder Ausdünnung. Der kompakte Style sorgt für gesundes und kräftiges Haar. Dünnes Haar profitiert von diesem Schnitt, da die Haarenden dadurch gut zusammen gehalten werden und nicht Gefahr laufen ihre Form zu verlieren. In Kombi mit einem Bob oder dem Long Bob, kommt der Blunt Cut besonders gut!

Der Bob

Der coole Bob steht fast allen Frauen und auch unterschiedlichen Gesichtsformen. Bei dünnen Haaren sieht ein asymmetrischer Schnitt toll aus und gibt das gewünschte Volumen und Struktur.

Die besten Hairstyles der Celebrities

Gwyneth Paltrow, Rachel McAdams, Emma Roberts und Diane Kruger

Klassischer Stufenschnitt

Die Schauspielerin Gwyneth Paltrow ist bekannt für diesen Look, mit leichten Stufen. Diese geben ihrem langen Haar Volumen.

Seitenscheitel

Ein tiefer Scheitel mit Volumen im Ansatz, wie bei Diane Kruger, ist perfekt geeignet für glamouröse Auftritte.

Curly Bob

Der Bob von Rachel McAdams ist akkurat geschnitten und gibt ihrem Haar Struktur und Volumen.

Long Bob

Emma Roberts, zeigt wie toll ein Lob an ihr aussieht.

Styling-Fehler bei feinem Haar

Feine Haare können aufgrund ihrer zarten Struktur manchmal ganz schön zickig sein, wenn es um Pflege- und Stylingprodukte geht. Auch beim Trocknen machen sie nicht immer das mit, was man gerne möchte. Daher solltet du diese Fehler lieber vermeiden!

Pflege & Styling

Das Styling fängt mit dem richtigen Shampoo an. Silikone und Öle können eine beschwerende Wirkung haben und zu plattem Haar führen. Wer feines Haar hat, kennt folgendes Problem. Im Gegensatz zu festem bzw. dickem Haar, fetten sie oft schneller nach. Deshalb solltest du Produkte mit Alkohol sparsam einsetzten oder darauf verzichten. Diese reizen die Talgdrüsen der Kopfhaut und wirken sich daher schlecht auf das Volumen aus. Unter Frisuren für fettige Haare findest du Tipps und Tricks, wie du am besten damit umgehst!

Generell solltest du bei Stylingprodukten darauf achten, diese nur in der notwendigen Menge einzusetzen. Hier reicht oft weniger aus, als die vom Hersteller empfohlene Menge. Conditioner nicht in den Ansatz, sondern nur in den Spitzen verwenden!

Trocknen & Föhnen

Den Föhn auf stärkster Stufe? Das ist keine gute Idee. Feines Haar wird dadurch zerzaust und die starke Hitze schädigt die Struktur. Glätteisen können den selben Effekt haben. Daher sollten diese lieber seltener zur Anwendung kommen.

Toupieren

Diese Technik ist sehr beliebt, um Volumen zu erzeugen. Allerdings kann sie die feine Struktur beschädigen oder im schlimmsten Fall zu Haarbruch führen. Daher lieber nur ganz vorsichtig sein oder ganz darauf verzichten. Stattdessen lieber einen Föhn verwenden.

Styling-Tipps für Volumen

Du wünscht dir mehr Volumen? Mit diesen Tipps klappt es!

Du lässt deine Haare gerne an der Luft trocknen? Dann tust du das am Besten, indem du deinen Scheitel auf der entgegengesetzten Seite während des Trocknen trägst. Danach kannst du ihn wieder, wie gewohnt tragen. Dieser Trick verleiht dem Ansatz mehr Volumen!

Beim Föhnen gegen die Wuchsrichtung, über eine Rundbürste arbeiten. Ein leichter Schaumfestiger gibt zusätzliche Fülle. Haarspray als Finish am besten von unten, in den Ansatz sprühen. Das gibt im Ansatz halt und Fülle. Aber Vorsicht! - Nicht zu viel davon verwenden.

Die richtigen Haarpflegeprodukte

Ein Shampoo und ein Conditioner mit Proteinen verhelfen zu einer gesunden und fülligeren Haarstruktur. Am besten wählst du ein Volumen-Shampoo mit Keratin, Coffein oder Weizenproteinen. Produkte, die Feuchtigkeit spenden, sind ebenfalls sehr wichtig, da sie deine Haare gesund halten. Diese verwendest du am besten in Form von leichten Sprays. Seren und Tonics halten deine Kopfhaut gesund und fördern das Haar-Wachstum.

Thema: Haare