Ressort
Du befindest dich hier:

Langhaarfrisuren: So trägst du lange Haare

Sie sind vielseitig, sie sind wandelbar - und sie sehen toll aus: Lange Haare bieten so einige Styling-Möglichkeiten. Welche das sind, erfährst du hier.

von

Langhaarfrisuren: So trägst du lange Haare
© Getty Images / WOMAN

Alles, was übers Schlüsselbein geht, fällt in die Definition "lange Haare". Sie sind sehr wandelbar, was Styling und Schnitt angeht. Egal ob stufig, gleich lang, lockig oder glatt - wir zeigen dir die schönsten Frisuren, die du mit langen Haaren zaubern kannst.

Inhaltsverzeichnis

Wer kann lange Haare tragen?

Egal ob rund, oval, eckig oder herzförmig - lange Haare passen zu jeder Gesichtsform.

Welche Frisuren stehen zur Auswahl?

Glatt

Ein Hairstyle, der sehr einfach zu bekommen ist und einfach immer toll aussieht. Alle, die nicht von Natur aus glatte Haare haben, können easy mit Glätteisen oder Dyson Airwrap (neben den Lockenaufsätzen gibt es auch welche zum Glätten) nachhelfen. Gleich lange, glatte Haare sind der Signature Hairstyle von Models wie Lorena Rae oder Leni Klum.

Lockig

Schon damals bei GNTM ist Betty Taube mit ihrer langen Lockenmähne aufgefallen. Für alle, die keine Naturlocken haben, könnte die altbekannte Dauerwelle eine Option sein. Diese ist dank weiterentwickelter Technologie übrigens viel sanfter zum Haar, als man es von den 80ern und 90ern kennt.

Wellig

Die sanft fließenden Wellen von Schauspielerin Julianne Hough sind einfach ein Hingucker! Ein wunderschöner Hairstyle, den du selber easy mit Lockenstab, Glätteisen oder dem Dyson Airwrap hinbekommst. Hier findest du noch mehr Frisuren für welliges Haar.

Stufenschnitt

Der Vorteil von stufiger geschnittenen Haaren: Du bekommst zusätzliches Volumen und Schwung in den Spitzen. Um den zu unterstützen, kannst du diese mit einer Rundbürste oder Glätteisen nach innen oder außen drehen. Model Hailey Bieber hat sich, wie es aussieht, von Jennifer Anistons Signature-Hairstyle inspirieren lassen und ihre Stufen am Ende ein bisschen eingedreht.

Beach Waves

Das Beach Waves-Geheimnis: Die Haare nach dem Waschen nicht frisieren. Sie werden maximal mit einem groben Kamm entwirrt. Stylingcreme reingeben und die Haare nochmal extra durchkneten. Anschließend Salzspray draufsprühen und lufttrocknen lassen. Mittels Lockenstab lassen sich zum Schluss noch einzelne Wellen hinzufügen.

Die Frisur wird auch immer wieder von prominenten Frauen aufgegriffen: Candice Swanepoel, Gigi Hadid, Hailey Bieber oder, wie hier auf dem Foto, das österreichische Topmodel Nadine Leopold.

Auch eine Idee, die sich bei langen Haaren gut umsetzen lässt: Mit geflochtenem Zopf oder lockerem Dutt schlafen! Am nächsten Tag geben wir ebenfalls etwas Salzspray rein und kneten nochmal durch. Keine Sorge, wenn's nicht ganz perfekt aussieht: Beach Waves leben von ihrem messy Look. Du kommst ja schließlich gerade vom Strand und warst den ganzen Tag surfen ... natürlich sind sie undone!

Hoher Pferdeschwanz

Er ist der Signature Hairstyle von Sängerin Ariana Grande. Gerade mit sehr langen Haaren sieht dieser toll aus, weil sie so schön den Rücken hinabfallen. Ein weiterer Pluspunkt: Die Frisur ist superpraktisch - keine lästigen Strähnen, die einem ständig ins Gesicht fallen.

Mit Stirnfransen ...

Der gerade Pony wirkt am besten bei dickem, glattem Haar – sonst empfiehlt sich eine etwas ausgedünnte Variante. Die stumpf geschnittenen Stirnfransen verkürzen längliche Gesichter optisch und wirken immer modern und edgy. Am Bild sehen wir Model Gigi Hadid mit überlangem Pony und glatter, kupferfarbener Mähne.

... oder Curtain Bangs

Sie sind die sogenannte Light-Version des Ponys. Hier werden die Stirnfransen etwas länger gelassen und gestuft. Die Haare öffnen sich auf der Stirn wie ein Vorhang und umrahmen das Gesicht. Sanft umspielen sich dessen Konturen und passen zu jeder Form. Wir lieben die Curtain Bangs von Influencerin und Modeunternehmerin Matilda Djerf.

Stylische Flechtfrisuren

Das Coole an langen Haaren: Sie sind - offensichtlich - lang genug für jegliche Art von Flechtfrisur. Egal ob süße eingeflochtene Zöpfe, ein Fischgrätenzopf oder viele kleine Braids - dir sind keine Grenzen gesetzt! Viele Frauen kombinieren sie zum Dirndl, aber auch abseits vom Volksfest können sie echt toll aussehen. Außerdem sind sie echt praktisch, weil beim Sport und Co. alles da bleibt, wo es sein soll.

Tipps für lange Haare

Einmal im Leben ganz lange Haare haben? Ein Traum für viele. Dadurch, dass bei jedem Mensch die Schnelligkeit des Haarwachstums genetisch vorgegeben ist, ist das aber nur bedingt möglich. Was du tun kannst, um das bestmögliche aus deinem Haarwachstum herauszuholen? Um deine volle genetische Länge ausschöpfen zu können, solltest du unbedingt darauf achten, dass deine Haare gesund sind.

Regelmäßiges Spitzen schneiden, wenig Hitze, schonendes Färben beim Profi und die richtige Pflege können helfen, dass die Haare nicht frühzeitig kaputt werden und abbrechen. Ein Polsterüberzug aus Seide hat eine glattere Oberfläche als eins aus Baumwolle und sorgt für weniger Reibung. Auch vorsichtiges Frisieren - am besten mit Naturborsten - ist haarschonend.

Thema: Haare