Ressort
Du befindest dich hier:

Vokuhila: So wandelbar ist die Frisur

Der extreme Haarschnitt ist wieder da und feiert ein Comeback. Wir haben uns den Trend genauer angesehen und die besten modernen Styles gefunden!

von

Vokuhila: So wandelbar ist die Frisur
© Gettty Images / WOMAN

Vokuhila ist die abgekürzte Form für "vorne kurz, hinten lang". Der Schnitt zeichnet sich durch seine extreme Stufung von zwei verschiedenen Längen aus. Ganz nach dem Motto "vorne Business, hinten Party" darf die hintere Länge schön fransig ausfallen. Wir erzählen dir alles über den gehypten Vokuhila, was du wissen musst und wie du ihn am besten stylst!

Inhaltsverzeichnis

Die Frisur aus den 70ern kommt mittlerweile in vielen Varianten, die weniger extrem und absolut alltagstauglich sind. Im englischen Raum wird der Schnitt als Mullet bezeichnet. Der Wolf Cut oder Shag Cut interpretiert den Retro-Schnitt etwas sanfter. Durch die Sängerin Billie Eilish hat dieser ein großes Comeback erlebt.

Seitdem ist der fransige Wolf Cut total angesagt und wird nicht nur von ihren Fans gerne getragen. Stars wie Rihanna, Miley Cyrus, Dua Lipa oder das Supermodel Cara Delevingne wurden ebenfalls mit Vokuhila(-Varianten) gesichtet, sowie die Models am Runway von Chanel oder Jacquemus. Vokuhila-Frisuren sind einfach zu stylen, weil sie messy sein dürfen. Sie wirken edgy und lässig.

Der Vokuhila

Traditionell wird der Vokuhila vorne und an den Seiten kurz geschnitten, während das Haar hinten lang gehalten wird. Auf jeden Fall ist dieser sehr auffällig und rebellisch. Er wurde daher immer wieder gerne von Musiker:innen adaptiert. Der unisex Schnitt lässt sich bis in die 70er zurückverfolgen und wurde damals durch David Bowie populär. Er trug diesen in abgeschwächter Form und in knalligem orangerot. Paul und Linda McCartney wurden ebenfalls damit gesichtet.

Embed from Getty Images

In den 80er Jahren wurde der Vokuhila von Cher, Prince, Stevie Nicks und Tina Turner weiterentwickelt. Der Schnitt fand zu neuen extremen Höhen. In dieser Blütezeit waren auch Nena, Goldie Hawn und Mick Jagger als Fans des wilden Haircuts bekannt.

Embed from Getty Images

In den 90ern war dann Schluss mit der Beliebtheit und der Vokuhila verkam zur Proll-Frisur der Fußballer. Die Beastie Boys erklärten 1994 in einem ihrer Songs den "Mullethead" zu einem rauflustigen Trottel, der sich gerne die Haarspitzen hochgelt. Der Schnitt wurde seither selten, aber hin und wieder am Laufsteg der großen Designer:innen gesichtet. Er fand aber keinen allzu großen Zuspruch mehr im Mainstream. Das hat sich aber mittlerweile geändert und die neuen Schnitte begeistern mit Lässigkeit und sanfter rockiger Attitüde!

Die besten Vokuhila-Schnitte

Shags und Vokuhilas kommen in vielen Formen und Ausprägungen und sind gerade mega angesagt. Wir sind überzeugt, dass diese Looks nicht so schnell verschwinden werden.

Der klassische Vokuhila

Dieser besteht im Grunde aus zwei verschiedenen Haarschnitten, die vom Ohr bis zum Hinterkopf komplett abgetrennt sind. Meist auch mit drastischen Übergängen. Dadurch ergibt sich der bekannte und füher gehasste Look einer "Nackenmatte".

Der Shag

Dieser Schnitt ist am Hinterkopf angeschlossen und ergibt einen einheitlicheren Look als der Vokuhila. Er ist ein stark gestufter Haarschnitt, der in der Regel kürzer und um das Gesicht herum gestuft ist, aber dennoch durch Lagen mit dem Rest des Schnitts verbunden ist. Beim Shag werden weniger Haare auf dem Oberkopf und um das Gesicht herum entfernt.

Der Wolf Cut

Die Grundlage für den Wolf Cut ist ein Shag, der mit dem Vokuhila kombiniert wird und viel Volumen am Oberkopf aufweist. Das heißt, dass viele fransige Strähnen das Gesicht wie bei einem Shag einrahmen. Aber der Längenunterschied fällt so drastisch aus, wie beim Vokuhila. Am besten wird dieser Hairstyle mit lockeren Wellen kombiniert oder gerade und punkig getragen.

Der Pixie Mullet

Wenn du einen Kurzhaarschnitt tragen möchtest, der schick und einfach zu stylen ist, liegst du mit dem Pixie Mullet richtig. Dieser schmeichelhafte Schnitt sieht auf runden, ovalen und herzförmigen Gesichtern großartig aus, da das strukturierte Oberteil und der längere Hinterkopf dem Gesicht Länge verleihen.

Wem steht der Vokuhila?

Alle Haartexturen können zu einem Shag oder Vokuhila geschnitten werden. Shags und Vokuhilas gibt es für glattes, gewelltes oder gelocktes Haar sowie für langes, kurzes, dichtes oder feines Haar. Das Beste an einem Shag- oder Vokuhila-Schnitt ist, dass er komplett anpassbar ist. Bei sehr feinem glatten Haar, sollte man aber lieber die Finger davon lassen. Ein sanfter Wolf Cut mit wenigen Stufen ist bei feinem Haar jedoch machbar.

An die unterschiedlichen Gesichtsformen lässt sich der Shag super anpassen. Eckige Gesichter werden durch den Shag sanft abgerundet. Längliche und ovale Gesichtsformen bekommen mit dem Haircut mehr Fülle. Das gilt auch für die Herzform, hier bietet sich die Kombi mit einer Pony-Frisur an, um die Stirn zu entschärfen. Bei runden Gesichtern sollte der Cut mit einem Mittelscheitel oder Curtain Bangs kombiniert werden, das streckt optisch.

Vokuhila Styling

Im Grunde ist dieser Schnitt easy zu stylen. Allerdings hängt das auch immer davon ab, wie gut der Schnitt an die natürliche Haarstruktur angepasst ist. Der Gesichtsrahmen ist in der Regel der Teil des Schnitts, der die meiste Aufmerksamkeit erfordert und am schwierigsten zu stylen ist. Wellige Styles im Undone Look machen zum Beispiel weniger Arbeit als ein kurzer akkurater Pony.

Je nach Haartyp kann Sprühwachs, Mousse, Texturierungsspray oder Stylingcreme verwendet werden, um die Stufen des Schnitts zu definieren. Bei Locken sollte man darauf achten, dass diese nicht allzu gleichmäßig gestylt werden. Etwas Unregelmäßigkeit schafft einen natürlichen und fließenden Look. Der Haarschnitt wächst sich zudem schön aus, wenn er gut geschnitten ist.

Die coolsten Styles der Celebrities

Die folgenden Stars haben sich an moderne Vokuhila Varianten getraut und beweisen, wie großartig diese aussehen.

Bowie-inspirierter Vokuhila

Zendaya setzte ein absolutes Style-Statement, als sie bei den Grammy Awards 2016 ihren Bowie-ähnlichen Vokuhila präsentierte. Der Style verlieh ihrem gesamten Stil eine kantige, aber dennoch raffinierte Ausstrahlung.

Mileys Rocker-Chic-Vokuhila

Miley Cyrus trägt einen Vokuhila, gleich wie ihr berühmter Vater, aber in einer modernen und rockigen Variante. Das passt perfekt zu ihrem Rocker-Chick-Image!

Vokuhila-Style mit einer Portion Punk

Billie Eilish weiß definitiv, wie sie mit dem Neongrün ihren Vokuhila hervorheben kann! Der Kontrast zwischen den Farben verleiht dem Schnitt Definition und Tiefe.

Shaggy Mullet

Das Model Mica Argañaraz trägt diesen lockigen Schnitt perfekt auf den Laufstegen exklusiver Labels, wie Chanel und Prada.

Die tollen Styles der Celebrities haben es ganz schön in sich: von rockig, über punkig bis chic und elegant! Der Vokuhila erfreut sich steigender Beliebtheit. Zudem ist der Schnitt unglaublich vielseitig und lässig. Wir freuen uns darauf in Zukunft mehr davon zu sehen!

Thema: Haare