Logo

Miley Cyrus: Vom Disney-Star "Hannah Montana" zur Pop-Rebellin

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
36 min
Miley Cryus 2021 bei der LACMA

Miley Cryus 2021 bei der LACMA

©2021 Getty Images
  1. home
  2. Elevate
  3. People

Jahrelang wurde die US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin gnadenlos unterschätzt - bis jetzt! Berühmt wurde Miley Cyrus als Disney-Star "Hannah Montana", wovon sie sich 2013 endgültig mit einigen Skandalen verabschiedete. Danach konnte die Sängerin sie selbst sein und legte eine beispiellose Musikkarriere aufs Parkett.

Miley Cyrus, geboren als Destiny Hope Cyrus, startete ihre Karriere schon im zarten Altern von 12 Jahren mit der Disney-Serie "Hannah Montana". Sie gehörte zu der Disney-Stars der 2000er gemeinsam mit Selena Gomez, Ariana Grande, Hilary Duff, Jonas Brothers, Demi Lovato und Co.

Steckbrief Miley Cyrus

  • Name: Destiny Hope Cyrus aka. Miley Ray Cyrus

  • Geboren am: 23. November 1992

  • Geburtsort: Tennessee, USA

  • Sternzeichen: Schütze

  • Beruf: Sängerin, Schauspielerin

  • Partner: Maxx Morando (seit 2022), Kaitlynn Carter (2019), Liam Hemsworth (2009-2013; verheiratet 2018-2020), Stella Maxwell (2015), Patrick Schwarzeneger (2014), Nick Jonas (2006-2007)

  • Geschwister: Noah Cyrus (*2000), Brandi Cyrus (*1987), Trace Cyrus (*1989), Braison Cyrus (*1994), Christopher Cody (*1992)

5 spannende Fakten über Miley Cyrus

  • Miley Cyrus liebt Tiere. Im August 2019 hatte sie 15 Haustiere: 7 Hunde, 2 Pferde, 2 Ponys, 3 Katzen und ein Hausschwein.

  • Miley identifiziert sich als pansexuell und outete sich gegenüber ihrer Mutter diesbezüglich bereits mit 14 Jahren.

  • Die Sängerin leidet unter Tachykardie, also umgangssprachlich Herzrasen. Miley selbst sagt aber, dass es für sie nicht gefährlich ist und sie damit ganz gut leben kann.

  • Ihr Hit "We can't stop" war eigentlich für Rihanna geschrieben worden.

  • Miley hatte 2008 gemeinsam mit ihrer damals besten Freundin Mandy Jiroux einen sehr erfolgreichen YouTube-Channel namens "The Miley and Mandy Show". Rund zwei Jahre lang begrüßten sie prominente Gäste, beantworteten persönliche ragen und zeigten ihren Fans das Leben hinter den Disney-Kulissen.

Kindheit in Nashville - Miley Cyrus und ihre berühmte Familie

Die US-amerikanische Sängerin und Schauspielerin wurde am 23. November 1992 in Tennessee als Destiny Hope Cyrus geboren. Ihr heutiger Namen "Miley" ist eine Abwandlung ihres Spitznamens "Smiley", weil sie als Kind immer so viel gelacht hat.

Den zweiten Namen "Ray" nahm sie zu Ehren ihres Vates Billy Ray Cyrus und ihres Großvaters Ronald Ray Cyrus an. 2008 ließ sie ihren Namen offiziell ändern. Ihren Geburtsnamen Destiny Hope (Schicksal, Hoffnung) gaben ihre Eltern ihr, weil sie der Meinung waren, dass sie in ihrem Leben etwas Großartiges erreichen würde. Na, wenn sie damit nicht mal recht behalten haben...

Miley wurde in keine unbekannte Familie geboren. Dass sie irgendwann mal im Musikbusiness landet, war kein Zufall: ihr Vater Billy Ray Cyrus ist erfolgreicher Country-Sänger ("Achy Breaky Heart") und ihre Patentante ist Multitalent Dolly Parton. Ebenfalls mit Musik erfolgreich sind ihre jüngere Schwester Noah Cyrus (*2000) und ihr älterer Bruder Trace Cyrus (*1989). Mileys Mutter Leticia Tish Cyrus ist eine US-amerikanische Filmproduzentin.

My dad was already in the industry. I grew up on a fucking tour bus.

Miley CyrusSängerin, Schauspielerin

- so Miley im Interview mit Vanity Fair, 2019

Die ersten Jahre verbrachte Miley mit ihren zwei Geschwistern, drei Halbgeschwistern und ihren Eltern auf einer Farm in Nashville, Tennessee. Ihr Vater war damals bereits ein etablierter Schauspieler und nahm Miley hin und wieder mit zum Set. Mit acht Jahren nahm sie bereits Schauspielunterricht. Ihre ersten eigenen Schritte im Filmbusiness machte sie in den Serien "Doc" und in "Big Fish" von Tim Burton.

Doppelleben als Disney-Star Hannah Montana

Ein Casting sollte ihr Leben für immer verändern, auch wenn es Anlaufschwierigkeiten gab. Mit zarten 11 bewarb sich Miley nämlich für die Rolle als beste Freundin der Hauptfigur in der Disney-Serie "Hannah Montana". Beim Casting wurde ihr gesagt, dass sie zu jung und zu klein sei und wurde zunächst abgelehnt.

Doch ihre Beharrlichkeit und natürlich auch ihr Talent führten dazu, dass sie die Rolle der "Chloe Stewart", die danach in "Miley Stewart" unbenannt wurde, bekam. Der damalige Präsident von Disney erklärte seine Entscheidung so: "Wir haben ein Mädchen mit einer sehr natürlichen Ausstrahlung gesehen, die jede Minute des Lebens liebt. Das zeigte sie in ihrem Auftreten und in ihrer Leistung."

Ihr Vater übernahm in der Serie ebenfalls die Rolle ihres Vaters und Manager von Hannah Montana. Wegen der Dreharbeiten zog die gesamte Familie nach Los Angeles. Miley konnte außerdem nicht mehr am regulären Schulunterricht teilnehmen und bekam Privatunterricht am Set.

Blurred image background

Miley Cyrus und Billy Ray Cyrus in London bei der Hannah Montana Premiere 2009

© 2009 Getty Images

In der Serie spielt Miley eine Doppelrolle: die der bürgerlichen Miley Stewart und die des Popstars Hannah Montana. Erst in der vierten und letzten Staffel wird ihr Geheimnis enthüllt - bis dahin wissen nur weniger, dass Miley Stewart in Wirklichkeit Hannah Montana ist.

Nach Erstausstrahlung am 24. März 2006 ging die Serie in den USA durch die Decke. Hannah Montana wurde zur meistgesehensten TV-Serie, die Disney Channel damals hatte. Damit wurde Miley Cyrus mit gerade einmal 14 Jahren über Nacht zum absoluten Teenie-Idol. Sie war die erste Person, die ein Komplettpaket bei Disney unterschrieb - dazu gehörten: Fernsehen, Film, Musik und Merch.

Gemeinsam mit ihren Schauspielkolleg:innen Emily Osment, Jason Earles und Mitchel Musso prägte sie eine ganze Generation. Doch genau dieser Erfolg zeigte auch seine immensen Schattenseiten, denn sie waren gefangen in der "Disney Channel Maschine". Viel Arbeit und wenig Geld standen auf der Tagesordnung. Ganz abgesehen davon, dass sie nur das machen durfte, was Disney wollte. So erging es auch Britney Spears, Demi Lovato, Selena Gomez, Hilary Duff und Co.

Blurred image background

Fans bei der "Hannah Montana - Der Film" Premiere in München 2009

© 2009 Getty Images

Auch der Soundtrack zu Serie, welcher von Miley eingesungen wurde, entpuppte sich als Riesenerfolg. Während das erste Album noch unter Hannah Montana erschien, trug das zweite Studioalbum ihren echten Namen "Meet Miley Cyrus". Dies war eine Doppel-CD: Die erste war der Hannah-Montana-Soundtrack und die zweite CD waren Songs von Miley. Danach folgte "Breakout" (2008), welches ebenfalls äußerst erfolgreich war.

2009 kam "Hannah Montana - Der Film" in die Kinos, der auf der Serie basierte. Der dazugehörige Soundtrack mit Hits wie "The Climb" erreichte sogar Platz eins der Charts in den USA und in Österreich. Für "The Climb" erhielt Miley einen MTV Movie Award als bester Filmsong.

Zu dieser Zeit verbrachte der Teenager das komplette Leben am Set oder auf Tournee. Die meiste Zeit war allerdings ihre Familie dabei. Mit gerade einmal 16 Jahren veröffentlichte Miley ihre erste Autobiografie "Miles To Go"(2009) und erzählt darin ihre Geschichte, gibt Einblicke in ihre Kindheit und in das Leben als Popstar. Miley Cyrus spielte bis 2010 die Rolle der Miley Stewart und Hannah Montana. Die letzte Folge wurde im Januar 2011 in den USA ausgestrahlt. Eine Ära ging damals zu Ende ... doch eine neue startete.

Miley "Can't Be Tamed": Der Image-Wandel und Bruch mit Disney

Schritt für Schritt begann Miley nach Ende der Dreharbeiten von Hannah Montana ihr Image zu verändern, denn sie wollte nicht länger in der Disney-Maschinerie gefangen sein.

Sie wurde 2009 für den Film "Mit dir an meiner Seite (The Last Song)", wo sie ihren späteren Ehemann Liam Hemsworth kennenlernte, engagiert. Sie wollte die Schauspielerei und den Gesang immer mehr von einander trennen. Dies war ihr erster Film außerhalb der Hannah-Montana-Disney-Welt.

2012 wirkte sie am Film "LOL: Laughing Out Loud" mit Demi Moore mit. Außerdem erschien im selben Jahr der Spielfilm "So Undercover". Miley probierte sich zu dieser Zeit aus, nahm verschiedene Rollen an, wollte das Disney bzw. Country-Girl-Image ablegen und als ernstzunehmende Künstlerin wahrgenommen werden.

Miley Cyrus feierte eine "Party In The USA" und tritt damit Disney gehörig auf den Schlips. Denn bereits mit diesem Song, der 2009 erschien, war der Kinderstar Disney nicht mehr "brav" genug. Doch niemand wusste, was danach noch alles folgen sollte ...

Nach und nach bröckelte das perfekt scheinende Disney-Image, welches ihr antrainiert wurde. Ihr drittes Studioalbum "Can't Be Tamed" deutete bereits an, in welche Richtung Miley in Zukunft gehen möchte. Schon die gleichnamige Single und einer ihrer ersten Live-Auftritt mit dieser Nummer löste Empörung aus. Zu sehen war Miley als Schwarzer Engel, welcher seine Flügel ausbreitete und dabei darüber singt, dass sie sich nicht zähmen lässt. Damit zeigte sie, dass sie nun ihr Leben so leben will, wie sie es für richtig hält.

Der Song wurde übrigens noch unter dem Disney-Label veröffentlicht. Dieses manipulierte die Promotion, sodass sowohl die Single als auch das Album unterperformten. Die neue Musik passte einfach nicht in die Welt der Disney-Maschine.

Ein Skandal jagd den nächsten - Miley Cyrus nackt auf einer Abrissbirne

Der erste große Skandal war bereits 2008, als sich der Disney-Star auf dem Vanity-Fair-Cover nur in einem Seidentuch gehüllt abbilden lies. Schon damals, sie war 15 Jahre alt, bekam das Verhältnis zwischen Disney und Miley die ersten Risse. Der damalige Kinderstar musste sich in der Öffentlichkeit dafür entschuldigen, da das Bild große Wellen schlug und eine Diskussion in den Medien auslöste. Ab diesem Zeitpunkt konnte Miley es keinem mehr wirklich recht machen, dies hielt sich aber nicht davon ab, ihren Weg zu gehen. 10 Jahre später stellte Miley klar, dass sie niemals "Sorry" war.

View post on Twitter

Bei Jimmy Kimmel erklärte die Popsängerin zusätzlich:

I think something that I really thought about was, you know, sure people thought that I did something wrong in their eyes. But I think it was really wrong of someone to put on top of someone that this is my shame and I should be ashamed of myself. That's not a nice thing to tell someone that they should be ashamed of themselves.

Miley CyrusSängerin, Schauspielerin

Wie jede:r andere wurde auch Miley erwachsen. Immer wieder tauchten Bilder von ihr auf, die viele Eltern als "schlechtes Vorbild" für ihre Kinder ansahen. 2013 war dann endgültig Schluss mit dem braven Teenie-Image. Sie schnitt ihre langen Haare radikal ab, die Outfits wurden immer knapper und ihre Auftritte immer provokativer.

Der Auftritt bei den MTV Video Awards 2013 dürfte allen bekannt sein. Er zählt wohl mittlerweile zur Pop-Kultur. Damals trat sie gemeinsam mit Sänger Robin Thicke in einem hautfarbenen Latex-Outfit auf und twerkte wild auf der Bühne zu ihrem Song "We Can't Stop" und seinem "Blurred Lines". Disney stoppte darauf hin endgültig die Produktion von Merch und Miley nabelte sich immer weiter von Disney ab und verabschiedete sich von ihrem sauberen Teenie-Image. In einem Interview mit dem Wonderland Magazin sagte Miley, dass dieser eine Auftritt ihre Karriere für immer verändert hat.

Mit ihrem Studioalbum "Bangerz" (2013), welches ein Monat nach dem Skandalauftritt erschien, war der Image-Wandel vollzogen. Miley war von den Disney-Handschellen befreit. Danach folgte ein Skandal nach dem anderen. Auch ihre zweite Single "Wrecking Ball" war an Provokation kaum zu überbieten. So schwang sich Miley auf eine Abrissbirne und räkelte sich nackt im Video auf ihr.

Von den meisten wurde sie zu dieser Zeit noch belächelt und nicht ernst genommen. Doch genau dieser Herzschmerz-Song, den sie damals nach der ersten Trennung von Liam Hemsworth veröffentlichte, brachte ihr den ersten Platz 1 in den US-Single-Charts. Das eben erwähnte dazugehörige Musikvideo brach damals auf YouTube Rekorde ... Den Song singt sie heutzutage übrigens nicht mehr gerne live, tut es aber dennoch für ihre Fans.

Während ihrer "Bangerz"-Tour präsentierte sich der ehemalige Disney-Star immer wieder mit aufblasbarem Sexspielzeug, Riesen-Dildos, halbnackt twerkend und zündete sich gern mal einen Joint mitten auf der Bühne an. Dennoch hat sie es geschafft, nie wirklich abzustürzen. Dies hat sie laut eigenen Aussagen in einem Interview mit Barbara Walters auch ihrer Familie zu verdanken.

Back to the roots - Musik und ihre (tiefe) Stimme stehen wieder im Fokus

Wie auch bei jedem anderen heranwachsendem Jugendlichen, verging auch bei einer Miley Cyrus die wilde Teenie-Phase irgendwann. Sie wirkte befreiter und mehr bei sich angekommen. Auch musikalisch und stimmlich entwickelte sich die Sängerin immens weiter.

Miley setzte vermehrt den Fokus auf ihre Musik und veröffentliche auf YouTube Akustik-Coverversionen. Darunter auch "Jolene" von ihrer berühmten Patentante Dolly Parton oder ein Duett mit Ariana Grande. Durch die "Backyard Sessions", wie Miley sie nennt, bekam sie einige Fans mehr, denn vielen wurde bewusst, was für eine außergewöhnliche Stimme die Sängerin eigentlich hat.

2016 schien es so, als seien ihre "wilden" Jahre endgültig vorbei. Sie wurde für die zehnte Staffel "The Voice" als Beraterin der Jury engagiert. 2017, in der elften Staffel, saß sie dann selbst als Jurorin in der Show. Im selben Jahr veröffentlichte sie "Malibu" aus ihrem 6. Studioalbum "Younger Now". Miley zeigte damit ihre sanfte und verletzliche Seite. Der Song ist eine Hommage an ihre (damalige) Heimat gemeinsam mit Liam. Ein Jahr später 2018 später brannte ihr Zuhause ab. Ein großer Schock für das Paar. Die Jahre 2018 und 2019 zählten definitiv nicht zu ihren besten - zumindest privat. Ein Jahr nach dem Brand ihres Hauses ließ sich das einstige Traumpaar scheiden.

Musikalisch machte Miley zu der Zeit einen Abstecher in die Country- und Rockmusik und trat sogar gemeinsam mit ihrem Vater beim Glastonbury 2019 auf. Dort performten sie den Nummer-1-Hit "Old Town Road" und begeisterten das Publikum.

Zu dieser Zeit nahmen viele auch eine Veränderung ihrer Stimme wahr, denn sie wurde immer tiefer und rauer. Schuld war ein Reinke-Ödem, also einer Verdickung der Stimmlippen. Im selben Jahr wurde sie deswegen auch operiert. Nach diesen einschneidenden Ereignissen legte die Sängerin eine kleine Pause ein.

Zeitgleich nahm die Karriere ihrer kleinen Schwester Noah Cyrus an Fahrt auf. Bis dahin wollte Miley nie gemeinsam mit ihrer Schwester auftreten, da sie den Vergleich der beiden nie wollte. Noah litt nämlich unter dem enormen Erfolg von Miley und wurde jahrelang nur als "kleine Schwester von" angesehen. Erst als Noah ihren Platz in der Musikszene gefunden hatte und auch als eigenständige Person und Sängerin wahrgenommen wurde, traten die beiden gemeinsam auf. Solche Harmonien bekommen wohl nur Schwestern hin...

2021 meldete sich die Singer-Songwriterin wieder mit eigener Musik und einem Vokuhila zurück. Mit dem Hit "Midnight Sky" aus ihrem Album "Plastic Hearts" schien es so, als hätte sie ihren Musikstil endgültig gefunden. Eine Mischung aus Pop, Rock und Country. Perfekt für ihre Stimme.

Zurecht gefeiert wurde auch der Auftritt 2021 gemeinsam mit der Rockband Metallica am Release-Tag von "Metallica Blacklist". Ihre Stimme passt perfekt zu "Nothing Else Matters" und verursacht ab dem ersten Ton Gänsehaut. Anhören lohnt sich - versprochen!

Nothing Else Matters to me was about the music. […] My purpose was coming from this performance. I got sober at that time. I really pulled my shit together, and this song was what drove me to that place. My life in regards to love was falling apart, but I had my love for music. This is my love letter to music. That is what it means to me.

Miley CyrusSängerin, Schauspielerin

Musikalisch wurde es danach ziemlich ruhig und Miley zog sich etwas zurück. Nach der Scheidung von Liam Hemsworth und der ihrer Eltern kam die Sängerin stärker denn je zurück ...

Miley Cyrus meldete sich 2023 mit "Flowers" zurück - und bricht damit Rekorde

Die Sängerin ist bekannt für ihre polarisierenden Auftritte - auch wenn sie sich in den vergangenen Jahren von ihrem Skandal-Image und ihrer rebellischen Art mehr oder weniger verabschiedet hat ... Miley wäre nicht Miley, wenn sie nicht auch anders auf sich aufmerksam machen könnte.

Welch Songwriting-Genie eigentlich in ihr steckt, wurde den meisten erst im Januar 2023 klar. Mit "Flowers" brachte sie ihren ersten Song seit 2021 raus, der vor allem in den Sozialen Medien - allen voran TikTok - einschlug wie eine Bombe. Warum? Ganz einfach: Im Song disst sie ihren Ex Liam Hemsworth, feiert die Selbstliebe und schrieb damit den ultimativen goodfeeling "Break-up-Hit" mit Ohrwurmgarantie. Der Song ist eine wahre Liebeshymne an alle Single-Frauen, die sich fortan ihre Blumen selbst kaufen. Nicht nur am Valentinstag! Damit trifft die Sängerin genau ins Schwarze, denn es ist absolut nicht schlimm Single zu sein, es kann sogar großartig sein.

Blurred image background
© Jennifer Hauska

Über "Flowers" kursierten auch einige Spekulationen im Netz herum. Fakt ist, dass der Track an Liams Geburtstag, dem 13. Januar, veröffentlicht wurde und, dass Miley über die gemeinsame Villa des Ex-Paars singt "Built a home and watched it burn". Tatsächlich brannte ihr gemeinsames Zuhause 2018 bei den verheerenden Waldbränden in Malibu ab. Zudem ist der Nummer-1-Hit quasi die weibliche Antwort auf Bruno Mars Song "When I Was Your Man". Hier der Beweis:

Bruno Mars Lyrics:

Mm, too young, too dumb to realize
That I should have bought you flowers
And held your hand
Should have gave you all my hours
When I had the chance
Take you to every party‚ cause all you wanted to do was dance

Und hier die Lyrics von Miley:

I can buy myself flowers
Write my name in the sand
Talk to myself for hours (Yeah)
Say things you don’t understand
I can take myself dancing
And I can hold my own hand

Den Song "When I Was Your Man" dürfte sie auch nicht mit Zufall ausgewählt haben, denn diesen habe Liam ihr zur Hochzeit 2018 gewidmet. Autsch. Weitere Spekulationen aus dem Netz sind, dass Miley auf Affären, es sollen 14 (!!) Frauen gewesen sein, ihres Ex eingeht. Eine davon soll Jennifer Lawrence gewesen sein. Fans wollen erkannt haben, dass Miley ein sehr ähnliches Kleid wie das der Schauspielerin bei einer Premiere im Video trägt.

Zudem tanzt die Sängerin augenscheinlich im Anzug ihres Ex-Mannes im Video durch ein Haus, was als weiteres Indiz gewertet wird, dass es in diesem Song um Liam geht. Natürlich ist nichts davon bestätigt. Egal, was davon wahr ist: Mit diesem Song hat Miley Cyrus ein Masterpiece erschaffen und rechnet wohl mit der elegantesten und coolsten Art mit dem Ex ab, die es gibt. Und am Ende zählt vor allem, dass der Song für die absolute Unabhängigkeit steht. We like!

Ganz nebenbei brach die US-Sängerin einige Rekorde. So verkündete Spotify, dass "Flowers" der am häufigsten binnen einer Woche gestreamte Song in der Geschichte der Musikplattform ist. Miley Cyrus is back - besser denn je!

Das dazugehörige Album "Endless Summer Vacation" veröffentlichte sie am 10. März 2023 und begeistert ihre Fangemeinde. Ihr achtes Studiolbum vereint Balladen, Mid-Tempo-Songs und Elektrokracher wie die zweite Single "River". Außerdem meldet sie sich mit ihren Backyard-Sessions auf Disney+ zurück.

Hier "Endless Summer Vacation" auf Spotify anhören

Wer sich nach ihrem großen Erfolg gefreut hat, die Sängerin endlich wieder live sehen zu können, wurde Mitte 2023 bitter enttäuscht. Miley Cyrus verkündete nämlich, dass es keine Tour mehr geben werde.

Like singing for hundreds of thousands of people isn’t really the thing that I love.

Miley CyrusSängerin, Schauspielerin

- so Miley im Interview mit British Vogue, 2023

In einem Interview mit der "British Vogue" erklärte sie: "Vor Hunderttausenden von Menschen zu singen ist nicht wirklich das, was ich liebe. (...) Es ist auch nicht natürlich. Es ist so isolierend, denn wenn du vor 100.000 Menschen stehst, bist du allein." Nach ihrer letzten großen Tour 2014 mit ihrem Album "Bangerz" sei ihr bewusst geworden, dass sie nicht mehr auf Tour gehen wolle. "Möchte ich wirklich mein Leben für das Vergnügen und die Erfüllung anderer und nicht für mich selbst leben?", ergänzt Miley Cyrus.

It’s so isolating because if you’re in front of 100,000 people then you are alone.

Miley CyrusSängerin, Schauspielerin

- Miley Cyrus in der British Vogue, 2023

Miley Cyrus gewinnt ersten Grammys mit "Flowers"

Der krönende Abschluss der Erfolgsgeschichte von "Flowers" sind die Grammy Awards 2024. Sie war in insgesamt sechs Kategorien (Song des Jahres, Bestes Pop-Album, Beste Popdarbietung eines Duos/einer Gruppe, Beste Pop-Solodarbietung und Single des Jahres) nominiert.

In zwei Kategorien konnte sich die Sängerin mit ihrem Superhit "Flowers" durchsetzen und gewinnt somit ihre ersten Grammys. Sie holte sich den Grammy für die "Single des Jahres" und setzt sich gegen eine ziemlich starke Konkurrenz wie Olivia Rodrigo "Vampire" und Taylor Swift "Anti Hero" durch. Außerdem konnte sie auch den Award für die "Beste Pop-Solodarbietung" mit nachhause nehmen.

Blurred image background

Miley Cyrus bei den 66. Grammy Awards in Los Angeles

© IMAGO / Sipa USA

Neue Single "Used To Be Young" steht in den Startlöchern

Nach dem großen Erfolg mit "Flowers" und ihrem Album "Endless Summer Vacation" folgt nun neue Musik - am 25. August 2023 veröffentlicht Miley "Used To Be Young". Bei Hardcore-Fans werden bei dem Datum die Alarmglocken angehen, denn am 25. August 2013 veröffentlichte Miley ihren allerersten Nummer-1-Song in den USA "Wrecking Ball" und sie performte ihren ikonischen Auftritt bei den VMAs, der ihre Karriere veränderte.

Schon vor dem Release ranken einige Gerüchte. So veröffentlicht sie zeitgleich mit Disney-Freundin Selena Gomez ("Single Soon") einen Song und Fans sind sich sicher, dass das kein Zufall sein kann. Steht ein langersehntes Duett vor der Türe oder einfach nur gute Promo? Mit diesem Tweet heizte Miley auf jeden Fall die Gerüchteküche weiter an ...

View post on Twitter

Auf der anderen Seite machen sich ihre Fans Sorgen, dass Miley ihre Karriere an den Nagel hängen wird. Der neue Songs sei nämlich ein wahrer Seelen-Striptease, indem sie ihr früheres Leben hinter sich lässt und erwachsen wird. Bereits vor zwei Jahren schrieb sie daran und erklärt auf Instagram: "Es war zu einer Zeit, als ich mich missverstanden fühlte. Ich habe die letzten 18 Monate damit verbracht, ein klangliches Bild meiner Perspektive zu malen, um es mit euch zu teilen. Jetzt ist die Zeit gekommen, einen Song zu veröffentlichen, den ich für immer perfektionieren konnte. Obwohl der Song fertig ist, wird er sich jeden Tag selbst weiterschreiben. Die Tatsache, dass er unvollendet bleibt, ist ein Teil seiner Schönheit. Das ist mein Leben in diesem Moment ... unvollendet und doch vollständig."

Miley Cyrus privat und On/Off-Beziehung mit Liam Hemsworth

Die Sängerin wurde christlich erzogen und ging als Kind regelmäßig in die Kirche. Laut eigenen Aussagen trug sie zu Disney-Zeiten einen Purity-Ring, welcher für sexuelle Enthaltsamkeit vor der Ehe steht. Übrigens trugen so einen Ring auch andere Kinderstars wie Selena Gomez, Justin Bieber, Britney Spears, Demi Lovato und Co.

Ebenso turbulent wie ihre Karriere verlief auch ihr Liebesleben bislang. Zwischen 2006 und 2007 war Miley mit Nick Jonas, Mitglied der Jonas Brothers, liiert. Übrigens handelt ihr Song "7 Things" über den Sänger, was sie später auch bestätigte. Danach datete sie Singer-Songwriter Justin Gaston, bevor sie Liam Hemsworth 2009 bei den Dreharbeiten zu "Mit dir an meiner Seite (The Last Song)" kennenlernte.

Danach führten Miley und Liam eine On/Off-Beziehung. Kurz nach ihrer ersten Verlobung 2013 trennte sich das Paar, bevor es 2016 wieder zusammenfand und sich erneut verlobte. 2018 heiraten die beiden an Weihnachten im Kreise der Liebsten. Miley trug als Hochzeitskleid ein maßgeschneidertes weißes Silkdress mit Wasserfall-Ausschnitt von Vivienne Westwood. Die "Malibu"-Sängerin nahm den Nachnamen ihres Mannes an und hieß fortan: Miley Ray Hemsworth. Bereits im August 2019 trennte sich das Paar wieder und seit Januar 2020 ist es geschieden.

Zwischen der ersten Beziehungspause mit Liam war Miley mit dem Sohn von Arnold Schwarzenegger, Patrick Schwarzenegger, zusammen. Miley macht sich nicht nur für die LGBTQIA+-Gemeinschaft stark, sondern datete in der Vergangenheit sowohl Männer als auch Frauen. Der ehemalige Disney-Star macht kein Geheimnis daraus, dass er auf kein spezielles Geschlecht stehe. 2015 führte die Sängerin eine Beziehung mit "Victoria's Secret"-Model Stella Maxwell.

In einem Interview mit Vanity Fair 2019 gab sie zu, dass sie noch nicht genau wisse, wer sie sei: "Es macht einen großen Teil meines Stolzes und meiner Identität aus, eine queere Person zu sein. Was ich predige, ist: Man verliebt sich in Menschen, nicht in das Geschlecht, nicht in das Aussehen, nicht in was auch immer. Das, in das ich verliebt bin, existiert fast auf einer spirituellen Ebene. Es hat nichts mit Sexualität zu tun. Beziehungen und Partnerschaften in einer neuen Generation – ich glaube nicht, dass sie so viel mit Sexualität oder Geschlecht zu tun haben. Sex ist eigentlich nur ein kleiner Teil, und das Geschlecht ist ein sehr kleiner, fast irrelevanter Teil von Beziehungen."

Sexuality and gender identity are completely separate from partnership.

Miley CyrusSängerin, Schauspielerin

Nach der On/Off-Beziehung und Scheidung von Liam Hemsworth datete Miley Cyrus 2019 Bloggerin Kaitlynn Carter und kurz darauf Sänger Cody Simpson. Seit Anfang 2022 soll sie in einer Beziehung mit dem Schlagzeuger Maxx Morando sein.

Miley Cyrus wurde 2019 in einem Interview mit dem Elle-Magazin auf ihre Zukunft auch auch etwaigen Kinderwünschen angesprochen. Und ihre Antwort war, nun, sie war sehr klar in ihrer Aussage: "Wir tun der Erde dasselbe an, was wir auch Frauen antun: Wir nehmen und nehmen und erwarten, dass sie weiter für uns produziert. Die Erde ist aber erschöpft, sie kann nicht mehr weiterproduzieren. Wir bekommen einen beschissenen Planeten und ich weigere mich, diesen an meine Kinder zu vererben. Solange ich nicht das Gefühl habe, dass Kinder auf einer Erde mit sauberen Gewässern und Fischen leben können, bringe ich keinen weiteren Menschen in diese Welt."

We’re getting handed a piece-of-shit planet, and I refuse to hand that down to my child.

Miley CyrusSängerin, Schauspielerin

Sie stellte auch klar, dass "wenn du keine Kinder willst, dann haben Menschen Mitleid mit dir. Sie sehen dich als eine kalte, herzlose Bitch, die nicht lieben kann. Warum werden wir darauf abgerichtet, andere an erster Stelle und uns erst an zweiter zu lieben? Wenn du dich selber liebst, was ist daran falsch? Du kommst immer zuerst!" Und da wären wir wieder bei der Selbstliebe!

Apropos Selbstliebe ... auch wenn Miley super selbstbewusst wirkt, so hat auch der Popstar so seine Selbstzweifel. Falls du dich jemals gefragt hast, warum Miley ihre Zunge so oft rausstreckt ... sie tut das, weil sie unsicher ist. In einem Interview mit Barbara Walters meinte die Sängerin: "Mir ist es total unangenehm, wenn ich fotografiert werde. Das ist mir so peinlich, dass ich nicht weiß, was ich tun soll. Und weil ich auch keine Ahnung habe, wie ich lächeln soll, strecke ich immer meine Zunge raus." Herrlich sympathisch irgendwie, oder?

Für Miley Cyrus ist es sehr wichtig, sich gesund und bewusst zu ernähren. Von 2013 und 2019 kam für sie nur eine vegane Ernährung in Frage, da sie bekennende Tierschützerin ist. Auf ihrer Farm in Nashville und in ihrem Haus in den USA hat der Popstars unzählige Tiere und liebt diese auch.

Umso schwerer fiel es ihr, als sie ihre Ernährungsweise aufgrund von körperlichen Problemen umstellen musste: "Ich war sehr lange Veganerin und musste Fisch, also Omega-3-haltige Nahrung, auf meinen Speiseplan setzen, weil mein Gehirn nicht richtig funktionierte", erklärt Miley im Podcast-Interview mit dem Komiker Joe Rogan.

Gutes Herz - die soziale Ader der Sängerin

Miley liebt nicht nur sich selbst, sondern hat auch ein großes Herz für andere. So engagiert sich die Sängerin für verschiedene soziale und politische Themen. Sie hat bereits bei verschiedenen Wohltätigkeitsorganisationen gespendet und sich für die Menschenrechte und die Unterstützung der LGBTQIA+-Community eingesetzt.

2008 gründete sich zu Ehren ihres verstorbenen Großvaters die "The Pappy Cyrus Family Foundation", welche sich um sozial benachteiligte Familien in den USA kümmert. Dafür versteigerte sie auch regelmäßig ihre eigene, getragene Kleidung vom Filmset für den guten Zweck. Zudem sammelte sie während ihrer Hannah-Montana-Tourneen Geld für die "Make-A-Wish-Foundation", welche sich für Herzenswünsche von schwerstkranken Kindern einsetzt.

Nach dem Erdbeben 2010 in Haiti war sie Teil eines Hilfsprojekts und an den Songs "We Are The World" und "Everybody Hearts" mit weiteren 85 Musiker:innen beteiligt. Die Einnahmen gingen an die Opfer der Naturkatastrophe.

Miley setzt sich sehr stark für LGBTQIA+-Community ein und ist mittlerweile auch ein Gesicht für diese Gemeinschaft. Dafür gründete sie 2015 eine weitere Stiftung namens "Happy Hippie Foundation". Dieses Wohltätigkeit-Projekt unterstützt nicht nur obdachlose Jugendliche, sondern setzt sich auch für die Rechte Homo-, Bi-, und Transsexueller in Amerika ein.

Bei dem Benefizkonzert "One Love Manchester" unterstütze sie 2017 ihre Freundin Ariana Grande, die Geld für die Hinterbliebenen vom Terror-Anschlag bei der "Dangerous Woman Tour" sammelte.

Blurred image background

Ariana Grande und Miley Cyrus beim "One Love Manchester"-Benefizkonzert 2017

© Getty Images

Miley Cyrus ist ein wahres Multitalent und ein Vorbild für viele junge Menschen. Sie zeigt, dass es egal ist, was andere von dir halten, solang du du selbst bleibst und dich selbst liebst. Sie ließ sich zudem nicht einschüchtern und kämpfte für ihren Traum. Sie ist ein Symbol für Musik, Unterhaltung und Emanzipation.

Seit 2018 taucht sie immer wieder in der Forbes-Liste der 100 einflussreichsten Menschen der Welt auf. Sie ist den letzten Jahren gereift und hat zu sich selbst gefunden. Miley wird immer eine wilde Seite haben und das ist auch gut so. Denn genau das macht die Sängerin aus und so besonders.

Filme und Serien mit Miley Cyrus [Liste]

Filme

  • Big Fish (2003)

  • High School Musical 2 (2007)

  • Bolt - ein Hund für alle Fälle (2008)

  • Hannah Montana der Film (2009)

  • Sex and the City 2 (2010)

  • Mit dir an meiner Seite (2010)

  • LOL (2012)

  • So Undercover (2012)

  • Due Highligen Drei Könige (2015)

  • A Verry Murray Christmas (2015)

  • Guardians of the Galaxy Vol. 2 (2017)

Serien

  • Doc (2001 - 2003)

  • Hotel Zack & Cody (2006)

  • Hannah Montana (2006 - 2011)

  • Kuzco's Königsklasse (2007)

  • Tauschrausch (2007)

  • Zack & Cody an Bord

  • Two and a half man (2012)

  • Crisis in Six Scenes

  • Black Mirror (2019)

Diskografie von Miley Cyrus [Liste]

Alben von Miley Cyrus

  • Endless Summer Vacation (2023)

  • Plastic Heart (2020)

  • Younger Now (2017)

  • Miley Cyrus & Her Dead Petz (2015)

  • Bangerz (2013)

  • Can't be tamed (2010)

  • Breakout (2008)

  • Meet Miley Cyrus (2007)

Singles von Miley Cyrus

  • Used to be young (2023)

  • Jaded (2023)

  • Flowers (2023)

  • Angels Like You (2021)

  • Prisoner (2020)

  • Midnight Sky (2020)

  • Don't Call Me Angel (2019)

  • Slide Away (2019)

  • On a Roll (2019)

  • Mother's Daughter (2019)

  • Younger Now (2017)

  • Malibu (2017)

  • Adore You (2013)

  • Wrecking Ball (2013)

  • We Can't Stop (2013)

  • Who Owns My Heart (2010)

  • I'm Still Good (2010)

  • Ordinary Girl (2010)

  • Can't Be Tamed (2010)

  • When I Look At You (2010)

  • Supergirl (2009)

  • Party In The U.S.A. (2009)

  • He Could Be The One (2009)

  • Ice Cream Freeze (2009)

  • I Wanna Know You (2009)

  • Let's Get Crazy (2009)

  • Hoedown Throwdown (2009)

  • Fly On The Wall (2009)

  • The Climb (2009)

  • 7 Things (2008)

  • Start All Over (2007)

  • See You Again (2007)

  • Life's What You Make It (2007)

  • Nobody's Perfect (2007)

  • Make Some Noise (2007)

  • The Best Of Both Worlds (2006)

InternationalSänger:innenSchauspieler:innen

Über die Autor:innen

Logo
Jahresabo ab 7,90€ pro Monat