Ressort
Du befindest dich hier:

Bomberjacken: Deshalb sind Fliegerjacken ein absolutes Must-Have

Die Übergangszeit ist da und du suchst noch nach einer passenden Jacke? Dann solltest du dich unbedingt nach einer Bomberjacke umsehen, denn die ist das It-Piece der kommenden Saison!

von

Bomberjacke
© iStock

Es gibt kaum ein anderes Teil, in dem wir uns so verwegen und unerschütterlich fühlen wie in einer Bomberjacke. "Top Gun" und Tom Cruise lassen grüßen, versprüht das neue It-Piece doch jede Menge 80s Vibes, nicht jedoch ohne ein paar modischen Upgrades. Alles Wissenswerte zur Bomberjacke verraten wir dir im Artikel.

Woher kommt die Bomberjacke?

So richtig aus der Mode gekommen ist die Bomberjacke nie. Viele werden sich vielleicht noch an die Ära rund um das Jahr 2015 erinnern, als die Jacke bereits einen regelrechten Hype erlebte. Der Ursprung der Jacke liegt aber weiter zurück, als so manche denken. Eigentlich wurde sie 1958 für das amerikanische Militär bzw. dessen Piloten entwickelt.

Deshalb kennt man sie auch unter der Bezeichnung "Fliegerjacke". Zunächst wurde sie aus Leder und Schaffell hergestellt. Später wurde das doch etwas steife Leder allerdings gegen Nylon eingetauscht – dies war die Geburtsstunde der Bomberjacke wie wir sie heute kennen.

In den 1960er Jahren avancierte die Fliegerjacke außerdem zum (vermeintlichen) Markenzeichen diverser jugendlicher Subkulturen wie etwa Punks, Mods oder auch Skinheads also Anhängern der rechtsradikalen Szene. In den 1980er Jahren ist die Bomberjacke dann aber endgültig im Mainstream angelangt – vor allem der eingangs erwähnte Blockbuster "Top Gun" verhalfen ihr zu immenser Popularität, die bis heute ungebrochen ist und von jeder Generation neu für sich interpretiert wird.

Oversized, bestickt oder aus Leder: Bomberjacken bekommen jetzt ein modisches Upgrade

Die Bomberjacke erkennt man ganz einfach durch ihren charakteristischen Schnitt: Meist hat sie elastische Arm- und Hüftbunde, einen niedrigen Stehkragen und eine Fütterung. Auch ein Steppmuster ist häufig auf der Jacke ersichtlich.

Die ersten Fliegerjacken kamen in gedeckten Farben wie etwa Khaki daher, doch heute sieht man sie in den unterschiedlichsten Farben, Formen und Längen - von kräftigen Knallfarben über Stickereien bis hin zu knielangen oder stark oversized-geschnittenen Modellen. Noch nie gab es so viele Interpretationen der begehrten Fliegerjacke.

Das macht die Auswahl zwar umso schwieriger, eine Investition lohnt sich aber auf jeden Fall. Denn die trendige Bomberjacke avanciert immer mehr zur cooleren Variante des Trenchcoats, ist dabei aber nicht weniger zeitlos.

Wie man die Bomberjacke am besten kombiniert

Bomberjacken wirken sehr maskulin und haben doch eine spezielle Form, die einen schnell bullig bzw. wuchtig aussehen lässt. Viele tun sich deshalb mit dem Kombinieren schwer, aber mit den richtigen Tipps und Tricks ist das Trendteil schnell sehr wandelbar – und kann sogar elegant gestylt werden!

Bomberjacken lässig kombinieren

Es ist kein großes Geheimnis: Die coolen Bomberjacken lassen sich natürlich easy mit sportlichen Teilen kombinieren. Ein besonders stylisher Twist ist es etwa, unter der oversized Bomberjacke einen Hoodie zu tragen und die Kapuze hervorschauen zu lassen. Leggings und (derbe) Sneaker dazu und fertig ist der unaufgeregte, aber nicht minder coole Street Style-Look.

Etwas "Girl Next Door"-Flair bekommt der Look übrigens, wenn man einen Strickpulli über den Schultern zusammenknotet. Baggy-Jeans und Sneaker runden den Look, der sich etwa ideal für einen gemütlichen Nachmittag in der Stadt eignet, perfekt ab.

Apropos Baggy Jeans! Die sind ja aktuell ebenfalls in aller Munde und somit ein "Perfect Match" zur Fliegerjacke. Sneaker, coole Shades und ein Crop Top machen den Look perfekt. Wir lieben etwa diese Variante mit stylischer Leder-Bomberjacke:

Bomberjacke und Kleid kombinieren

Um einen aufregenden Look zu kreieren, eignet sich die derbe Bomberjacke – gerne auch oversized – perfekt für ein Intermezzo mit zarten Kleidern. Besonders feine Slip Dresses aus Seide wirken als starker Kontrast zur derben Jacke toll. Kombiniert mit ebenso derben schwarzen Boots oder Chunky Sneakers entsteht so ein durch und durch moderner Look, den nicht nur Topmodels wie Gigi Hadid lieben:

Bomberjacken elegant kombinieren

Dass Bomberjacken auch elegant gestylt werden können, beweist etwa dieser Streetstyle-Look aus Paris. Mit beigem Strickensemble und Stiletto-Booties wird ein reizvoller Stilbruch erzeugt:

Auch ein Jeans- und Bomberjacken-Ensemble kann durchaus edel aussehen – etwa wenn man es mit einer Hemdbluse und High Heels kombiniert. Bestes Beispiel? Influencerin Nina Suess mit ihrem Look:

Drei Looks zum Nachshoppen

Die Bomberjacke ist ein modischer Allrounder, so viel ist klar. Aber wie setze ich das jetzt in meiner Garderobe um? Wir haben da ein paar Looks für euch zusammengestellt – von Street Style bis Elegant könnt ihr alles direkt nachshoppen. Beginnen wir mit einem lässigen Daily Outfit:

Kleid und Bomberjacke kombinieren? Kein Problem bei diesem Look:

Ein eleganterer Abendlook mit einer braunen, wattierten Bomberjacke gelingt hingegen mit diesen Teilen:

Themen: Mode, Trends
WOMAN-Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich freuen wirst: Unsere Top-Themen, Gewinnspiele und WOMAN-Aktionen 2x wöchentlich im kostenlosen WOMAN-Newsletter.

Jetzt anmelden